Herbstliche Tischdeko - DIY Serviettenanhänger aus Herbstblättern

Ich dekoriere herbstlich mit getrockneten Herbstblätter - DIY Serviettenanhänger
Werbung für "Ramsign" handgefertigte Emailleschilder

Ich liebe Tischdekorationen und schätze vielseitig einsetzbare Dekorationselemente. Ich zeige dir deshalb heute eine Tischdekoration, die im Grunde nur aus Basiselemten besteht. Wenn es um mehr Facetten geht, bediene ich mich gerne aus dem reichhaltigen Angebot der Natur. Das kostet nichts und verursacht, wenn es nicht mehr benötigt wird, keinen Ballast.

Hier sorgen nun Eichenblätter, die ich auf einem Herbstspaziergang gesammelt, für die Deko getrocknet und mit einem kleinen Gimmick aufgepeppt habe, für eine herbstliche Stimmung. Als Basis für die Tischdeko verwende ich ein weißes Porzellangeschirr, weiße Baumwollservietten, schlichte Gläser und wunderschöne Anhänger aus Emaille, die mit den Anfangsbuchstaben meiner Gäste versehen sind.

Tischdeko im Herbst mit getrockneten Herbstblättern als Serviettenanhänger.
Du hast richtig gesehen, die Anhänger sind tatsächlich neu. Sie wurden nach meinen Vorlagen, individuell für mich, von Hand gefertigt. Wunderschöne "Designletter-Schilder", mit meiner Lieblingsschrift, "Bauhaus 93", versehen. Natürlich freue ich mich über diese vielseitig einsetzbaren Basis-Schildchen. Heute dienen sie mir, wie ja schon erwähnt, als Basis-Serviettenanhänger für meine Gäste.

DIY-Serviettenanhänger aus Herbstblättern und Emailleschildern von RAMSIGN - Herbstdeko
Herbstliche Tischdeko DIY-Serviettenanhänger aus getrockneten Blättern

Bei mir dauert es ja immer ein bisschen länger, bis ich so richtig in Herbststimmung komme. Leider ist diese Zeit zum Genießen dann wiederum viel zu kurz. Genau, Weihnachten steht schon vor der Tür und  das, wie jedes Jahr, so überraschend, als würde es nicht im Kalender stehen. Der November ist ein richtiger Herbstmonat. Der erste Frost legt sich über die Wiesen und am frühen Morgen steigt der Nebel auf. Auch schmuddelige Herbsttage laden zum Spazierengehen ein. Gerade dann, wenn die Tage schnell vorbei sind und es früh dunkel wird, tut die frische Luft besonders gut. Einen Grund, vor die Haustür zu gehen, hast du ja jetzt, denn für die herbstlichen Serviettenahänger brauchst du unbedingt getrocknete Herbstblätter.

Für die Herbstblätter-Anhänger brauchst du außerdem:

Kataloge oder eine Blätterpresse, einen Locher, ggf. Ösen und eine Ösenzange

So werden die Anhänger gebastelt:
  • Nach dem du Herbstblätter in der passenden Größe gesammelt hast, musst du sie trocknen, dafür legst du sie einfach nebeneinander zwischen den Seiten eines dicken Katalogs. Dort solltest du sie fest verschlossen und evtl. noch mit einem schweren Gegenstand beschwert, für ca. eine Woche liegen lassen.
Tipp: du hast keine Zeit und möchtest die Tischdeko schon innerhalb eines Tages umsetzen? Dann kannst du Herbstblätter einfach zwischen Papier legen und mit einem Bügeleisen auf einer hitzebeständigen Unterlagen (Bügelbrett) plätten


Herbstliche Tischdekoration mit DIY-Serviettenanhängern aus Herbstblättern.
  • Deine Blätter sind trocken? Perfekt! Nun kannst du die Anhänger fertig machen. Dafür musst du nur ein Loch, seitlich am obereben Rand des Blattes einstanzen. Cool sieht es aus, wenn du außerdem noch eine Öse einsetzt. Ich habe einfache Papierösen verwendet.
  • Die Anhänger sind fertig, du kannst sie nun mit Emailleschildern, wie ich oder solo an die Servietten binden. Ich habe dafür Lederbänder benutzt, welche ich mehrmals um die flach aufgerollten Stoffservietten gewickelt und mit einem Kreuzknoten, nah am Aufhängeloch der Schilder und der Blätter geschlossen habe. Auch die Lederbänder sind vielseitig einsetzbar und lassen sich wiederverwenden.
Was für Basiselemente benutzt du immer wieder gerne, wenn du den Tisch für deine Gäste dekorierst?

Herbstliche Tischdekoration mit DIY-Serviettenanhängern aus getrockneten Herbstblättern und Emailleschildern von RAMSIGN

Individuell gefertigte Emailleschilder von Ramsign

Ramsign Hersteller von Emailleschildern mit Sitz in Kopenhagen. Im Angebot stehen handschablonierte Emailleschildern, wie Hausnummern, außerdem Straßenschilder, Namensschilder und mehr, die zum Teil lagernd bestellt oder individuell geordert werden können, beschildern kann man ja vieles und der Einsatz der Tafeln ist fast grenzenlos. Mir gefällt die Idee von Gründer Nick Brandt, altes, fast aussterbendes Handwerk weiterzuführen.

Meine Basisanhänger bekommen nun einen Ehrenplatz im Schrank, denn ich werde sie vielseitig als Dekoelemente einsetzen können. Einerseits zieren die Schilder die Anfangsbuchstaben immer wiederkehrender Gäste, das sind enge Familienmitglieder. Damit mein Schilder-Set noch vielseitiger wird, habe ich mir Vorlagen für Schilder mit weiteren Buchstaben gezeichnet. Du kannst Sie auf dem oberen Bild sehen. Weihnachten ist nicht mehr weit, deshalb kam noch ein XMAS dazu, ein Stern und die Zahlen 24 und 6. Ich werde die Schilder als Baumanhänger verwenden. Das C steht für Cora, das O für den Anfangsbuchstaben des Vornamens meines Mannes, das B außerdem für Bojahr. Mit einem weitern H, M und E wird daraus ein HOME. Das H und das B sind übrigens auch  die Angfangsbuchstaben der Namen meiner Eltern. Ich könnte weiter spielen, so steht das H für Herbst oder das A für Autumn, wie passend.

Ich kann mir auch gut Vorstellen, die Schildchen meinen Gästen zu schenken. Mit dem Lederband werden tolle Ketten daraus, ich habe mein C selbst schon als Kette getragen ;).

Tipp: Vielleicht suchst noch Geschenke für Weihnachten, dann schaue dich doch im Shop von Ramsign einmal um. Bis zum 24. Dezember bekommst du mit jeder Bestellung eine lagernde Hausnummer (1-200) "Dansborg" gratis dazu. Wenn du bis zum 23. November bestellst, wird dein Schild noch vor Weihnachten geliefert.

DIY Serviettenanhänger aus Herbstblättern für eine herbstliche Tischdekoration.

DIY - Etiketten für Stifteköcher aus Konservendosen (mit Druckvorlage)

DIY - Etiketten für Stifteköcher aus Konservendosen  (mit Druckvorlage)
Achtung, Frau Ordnung ist wieder am Start. Diesmal habe ich ein MINIMAL diy zum Thema: "Ordnung im Büro" für dich. Einfache Konservendosen dienen mir als Stifteköcher. Mit Etiketten in Marmoroptik, die Druckvorlage habe ich übrigens wieder für dich zum Nachmachen vorbereitet, werden daraus ansehnliche Ordnungshüter für Stifte und Co.

Ich selbst mag es nicht so gerne, wenn der Schreibtisch nach getaner Arbeit voll steht. Deshalb stehen meine Dosen auf einem Tablett und verschwinden, wenn ich sie nicht mehr brauche einfach im Schrank. Na, ist das auch eine Idee für Dich?

DIY - Etiketten für Stifteköcher aus Konservendosen  (mit Druckvorlage)
Minimal DIY Stifthalter aus Konserven

Das brauchst du:

Saubere Konservendosen in unterschiedlichen Größen, Sprühkleber, eine leere Schachtel, eine Schere, und die Druckvorlage

So bastelst du die Stifthalter für deinen Schreibtisch:


  1. Drucke dir die Vorlage auf Papier (120g) aus: Druckvorlage Marmor - Etiketten für Stifthalter aus Konservendosen
  2. Schneide die Etiketten entlang der Außenkontur mit einer Schere oder mit einem Cutter aus
  3. Lege die Etiketten mit der Rückseite nach oben in eine Schachtel
  4. Sprühe flächendeckend den Sprühkleber über die Rückseiten der Etiketten. Vielleicht ist es besser, wenn du das im Außenraum machst.
  5. Klebe die Etiketten mit mehr Luft nach unten auf deine Dosen.
  6. Fertig sind deine Stifthalter, nun kannst du sie befüllen
Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachmachen.

Liebe Grüße.

Cora

Folge mir doch auf Instagram, dort findest du noch mehr MINIMALinspiration und seit neustem meine DIY Videos zu den Anleitungen - @raumideen.plus


DIY - Etiketten für Stifteköcher aus Konservendosen  (mit Druckvorlage)

Mein Kleiderschrankprojekt - Ausmisten, Ordnen, Verkaufen

Mein Kleiderschrankprojekt - Ausmisten, Ordnen, Verkaufen
1m Kleiderschrank! Oben Herbst/ Winter und unten Frühling/ Sommer

Heute möchte ich dir etwas über mein Kleiderschrankprojekt erzählen.

Das Aussortieren ist ja ein großes Thema für mich. Außerdem liebe ich die funktionale Ordnung und das eben auch im Kleiderschrank, der ja als geplanter Stauraum zu meinem Haus gehört.

Seit ungefähr 2 Jahren bin ich dabei, meine Garderobe umzukrempeln, mich von unnötigen Kleidungsstücken zu trennen und die funktionale Ordnung im Kleiderschrank zu optimieren. Ich kann sagen, die damit verbundene Arbeit und mein Durchhaltevermögen haben sich gelohnt. Mittlerweile verkaufe ich meine getragenen Kleidungsstücke erfolgreich über Ebay-Kleinanzeigen. Ich hätte nicht gedacht, dass ich einmal regelmäßig Päckchen packe und damit zur Post gehe, geschweige denn, dass daraus eine Routine wird. Außerdem hängen nur noch Lieblingsteile auf der Kleiderstange und das so locker, dass ich Platz für mehr hätte ;). Es geht mehr raus als reinkommt, ein wichtiger Faktor, damit das Projekt Ordnung und Minimierung im Kleiderschrank auch Jahre überdauert. Mein Kleiderschrank weist nun eine Ordnung auf, mit der es mir leicht fällt, meine Wäsche zurück an ihren Platz zu legen. Perfekter kann es für mich nicht sein und das das alles mit recht übersichtlichem Stauraum.

Vielleicht geht es dir, wie es mir ging und du wünscht dir auch mehr Ordnung und weniger Kleidung für deinen Kleiderschrank.

Um dir alles zu erzählen, würde ein Post allerdings nicht ausreichen. Geplant sind in etwa 4 Beträge:
  1. Meine Geschichte zum Start meines Kleiderschrankprojektes
  2. Ordnung im Kleiderschrank - Tipps zum Ausmisten
  3. Ordnung im Kleiderschrank - Funktionaler Stauraum
  4. Ordnung im Kleiderschrank - Wohin mit den überschüssigen Klamotten - So verkaufst du erfolgreich über Ebay Kleinanzeigen
1. Mein Start zum Thema "Ordnung im Kleiderschrank"

Wie du weißt, habe ich nicht viel Schrankfläche für meine Kleidungsstücke, Handtücher und Bettwäsche zur Verfügung. Nach der Haussanierung habe ich meinen begehbaren Kleiderschrank aufgegeben. Im neuen Schlafzimmer blieb nicht viel Platz. Die Wandlänge, wie die Nischentiefe waren ja vorgegeben. Schon damals hatte ich sehr viele Kleidungsstücke, Bettwäsche und Handtücher aussortiert und in den Altkleidercontainer gegeben. Einige Stücke, die mir am Herzen lagen, wanderten in den Kellerschrank, wo sie gut aufbewahrt auf einen Einsatz warteten.

Das Minimieren meiner Garderobe empfand ich als sehr befreiend. Außerdem merkte ich, dass ich mit weniger Sachen besser zurechtkam. Wäscheberge waren kaum noch da und auch die Qual der Wahl, was ich am Morgen anziehen sollte, fiel mir viel leichter. Es war ein Kinderspiel, Ordnung im Kleiderschrank zu halten, weil Regalböden nicht so voll bestückt und Schubladen nicht überladen waren. Es zeigte sich einmal wieder, dass der Stauraum, der einem zur Verfügung steht, doch völlig ausreicht. Manchmal kann man ein mehr an Schränken auch nicht erzwingen und schon gar nicht wenn es zu Lasten der Raumproportion geht.

Mein Kleiderschrankprojekt - Ausmisten, Ordnen, Verkaufen

Lust auf mehr Minimum


Das klingt jetzt alles gar nicht so schlecht. Trotzdem oder genau deshalb, wollte ich mehr oder besser gesagt weniger. Ich wollte noch mehr Kleidungsstücke aussortieren,  um noch weniger im Fokus zu haben. Meine Garderobe sollte aus Lieblingsteilen bestehen, die gut ausgewählt und sich größtenteils untereinander kombinieren lassen. Ich wollte Kleidungsstücke, die ich sowohl im Alltag tragen kann, als auch am Abend oder bei Kundenbesuchen. Ich wollte Eintagsfliegen vermeiden, sprich Kleidungsstücke, die zu selten zum Einsatz kommen und nicht wirklich meinem Stil entsprechen.

Außerdem war es mir ein großes Bedürfnis die Kleidungsstücke im Keller endlich loszulassen, denn diese stellten eher eine Belastung dar, als dass ich sie jemals noch mal getragen hätte. Und nur weil sie aus meinen Augen verschwunden sind, bleiben sie ja dennoch als Ballast im Haus.

Allerdings waren das recht hochwertige Anziehsachen, die ich nicht so leicht in den Sack stecken konnte. Überlege mal, wieviel Werte das sind, die kann ich doch nicht einfach mir nichts dir nichts weggeben. Um ehrlich zu sein, einige Stücke entpuppten sich als Fehlkauf und wurden von mir nie getragen, da macht sich doch gleich das schlechte Gewissen breit. Das kennst du vielleicht auch? Im Aussortieren bin ich ja nicht zimperlich, ich kann ganz klare Entscheidungen darüber treffen und weiß recht schnell, was bleiben darf und was gehen soll.

Das Problem besteht tatsächlich darin, die Sachen loszuwerden oder überhaupt den Anfang für eine Aufräumaktion zu finden - Berge tun sich auf!

Ohnmachtsgefühle beim Aufräumen - Ich horte "Bargeld"


Mein Berg hat sich ja schon aufgetürmt, denn die Aufräumaktion war abgeschlossen. Wenn ich den Berg allerdings gesehen habe, bin ich in Ohnmacht gefallen. Kennst du das Gefühl, wenn dir vor lauter Arbeit und du keine Ahnung hast, wie du sie bewältigen kannst, ganz schwindelig oder sogar schlecht wird. So ging es mir mit meinem Klamottenberg, der aus Jeanshosen, Jacken, Mänteln, Röcken, Pullovern, Schuhen und mehr bestand.

Meine Friseurin hatte mir damals geraten, die gebrauchten Kleidungsstücke doch über Ebay-Kleinanzeigen oder dem Kleiderkreisel zu verkaufen. Gute Idee, ausgerechnet ich soll Päckchen packen und die auch noch zur Post bringen. Was für ein Wahnsinn. An den anderen Aufwand hatte ich damals noch gar nicht gedacht. Klamotten müssen gesichtet, gewaschen und gebügelt werden. Ich brauche Fotos und muss Anzeigen schreiben sowie Anfragen beantworten. Der Arbeitsberg wuchs und auch dennoch war es zu schade, den Klamottenstapel einfach wegzugeben. Im Kopf rechnete ich den Kaufwert aus. Bares Geld, welches von mir wahrscheinlich völlig unüberlegt ausgegeben wurde.

Der Sprung ins kalte Verkaufswasser 


Letztendlich war der Drang größer. Ich wollte loslegen und startete mit dem Verkauf erster Jeanshosen guter Marken, die ich tatsächlich lange getragen hatte, an denen der Glanz aber noch nicht ab war. Ich wusch, ich bügelte, ich fotografierte, ich erstellte eine Anzeige im "Kleiderkreisel", fand das Bezahlungssytem doof, nichts passierte. Das war mal kein Erfolg. Ich startete einen weiteren Versuch. Die App von Ebay Kleinanzeigen hatte ich schon heruntergeladen, die Fotos von den Jeanshosen waren schon da, Abbildungen von Hosen die ausgebreitet auf den Tisch lagen. Tja, auch hier passierte gar nichts. Die Säcke blieben im Keller. In mir keimte eine Idee denn,

ich musste etwas ausschlaggebendes an den Anzeigen ändern um erfolgreich meine Kleidung zu verkaufen, denn ich wollte ja
  1. meinen Kleiderberg im Keller loswerden
  2. meinen minimierten Kleiderschrank auf einen guten Stand halten
Mein Kleiderschrankprojekt - Ausmisten, Ordnen, Verkaufen
Was genau ich verändert habe, erzähle ich dir in meinem 4. Post der Reihe "Ordnung im Kleiderschrank" mein Minimierungsprojekt. Vorher mag ich dir Tipps zum Ausmisten geben, denn hier beginnt der Anfang. Außerdem möchte ich dir meine Ordnungssysteme zeigen, damit du siehts wie ich Ordnung halte. Alles der Reihe nach!

Verkaufst du bereits Dinge über Kleinazeigenapps? Welche nutzt du?

Tipp: Nebenbei erwähnt, das Buch "Mein Kleiderschrankprojekt" hat viele tolle Anstöße gegeben. Anuschka Rees erklärt, wie man den Kleiderschrank mit einer passenden Garderobe z.B. für den Alltag und/ oder für das Büro plant, wie man Wochenpläne erstellt und wie man sich eine Capsule Wardrobe zusammenstellt. Es kann Sinn machen, das Buch vor dem Ausmisten einmal zu lesen. Ich hatte es mir in der Bibliothek ausgeliehen ;) 

Tischdekoration mit einem selbstgebundenen Rosmarinkranz (mit Druckvorlage)

Tischdekoration mit einem selbstgebundenen Rosmarinkranz (mit Druckvorlage)
Ich lasse mich ja gerne auf Reisen inspirieren. Auch wenn ich dieses Jahr in Kroatien war, möchte ich dich heute nach Frankreich entführen, denn mein MINIMALdiy, ein Kranz aus Rosmarinzweigen mit Wimpeln, auf dem  der französische Schriftzug "bon appétit" steht, ist natürlich frankreichinspiriert. Mein kroatischer Wortschatz beschränkt sich auch nur auf zwei Worte :). 

Der selbstgebunde Rosmarinkranz bildet den Mittelpunkt einer Tischdekoration. Das Oktoberwetter war tatsächlich noch so schön, dass auf der Terrasse gespeist werden konnte.

Tischdekoration mit einem selbstgebundenen Estragonkranz (mit Druckvorlage)
So werden die Estragonkränze mit Wimpel gebunden und gebastelt:

Du brauchst:

die ausgedruckte Druckvorlage: Wimpel "bon appétit", eine Schere, einen Locher, Geschenkband, Blumendraht, Rosmarinzweige, Seitenschneider

So wird der Kranz gebunden:

  1. Wimpel mit der Schere entlang der Konturlinie ausschneiden und an der vorgesehenen Stelle lochen.
  2. Lange Rosmarinzweige abschneiden.
  3. 3cm lange Drahtenden von der Rolle mit dem Seitenschneider abknipsen.
  4. Rosmarinzweige vorsichtig umbiegen und zu einem Kreis formen, die Enden müssen überlappen.
  5. Die Schnittstelle mit dem Blumendraht fest verbinden.
  6. Geschenkband zuschneiden und den Wimpel mit einer Schleife an der Nahtstelle anbringen.

Mein Tisch ist gedeckt. Wie du siehst, mein Kräuterregal ist fest im Einsatz. Warst du auch im Urlaub? Sag' mal, wohin hat dich deine Reise geführt?

Tischdekoration mit einem selbstgebundenen Rosmarinkranz (mit Druckvorlage)
RAUMiDEEN macht mit: Creadienstag

DIY-Kräuterregal für die Terrasse oder den Balkon - Ikea Hack

DIY-Kräuterregal für die Terrasse oder den Balkon - Ikea Hack
Wie du sehen kannst, war ich fleißig. Schon lange hatte ich mir ein Kräuterregal für die Terrasse gewünscht. Zum einen möchte ich in der kalten Jahreszeit, meine Kräuter in der Nähe meiner Loggia wissen und zum anderen spare ich mir weite Wege, wenn ich Kräuter zum verfeinern meiner Gerichte benötige. Meine Kräuter standen vor kurzem noch im hintersten Garteneck. Außerdem wünschte ausgerechnet ich mir ein bisschen vertikale Dekofläche.

Jetzt hatte ich schon Jahre ein einfaches feuerverzinktes Regal in der Garage stehen. Es war praktisch, aber für die Zwecke, die ich im Visier hatte, war es nicht wirklich ansehnlich. Ich wollte ein Regal, welches sich optisch zurücknimmt, damit es nicht zu sehr ins Auge sticht. Ein Regal welches mit der Umgebung verschmilzt, damit meine klare Linie auf der Terrasse erhalten bleibt.

DIY-Kräuterregal für die Terrasse oder den Balkon - Ikeahack
Ein Farbanstrich für mein DIY-Kräuterregal und ein kleines Gimmick

Die Antwort lag nach längerer Überlegung auf der Hand, das Regal brauchte einen neuen Anstrich und zwar genau mit der Farbe, mit der ich schon meinen Sichtschutz gestrichen hatte: DB 702 Eisenglimmer. Ganz kurzentschlossen machte ich mich  am Wochenende ans Werk. Die Sonne schien, besser konnte das Wetter zum Streichen nicht sein. Ein kleines Gimmick habe ich mir auch noch einfallen lassen, aber sieh selbst.

DIY-Kräuterregal für die Terrasse oder den Balkon - Ikeahack
Kräuterregal für die Terrasse, so habe ich es gemacht:

Bevor ich mit der Farbe ans Werk ging, habe ich einen Regalboden mit Bohrlöchern versehen, die einen strahlenförmigen Kreis bilden. Die Löcher dienen zum Belüften meiner Glashaube, die ich später auf Vorzuchttöpfchen oder auf einfache Blumentöpfe stülpen möchte. Dafür und natürlich auch für den Anstrich muss das Regal auseinadergebaut werden.
  1. Maß nehmen. Für die Lüftungslöcher im Regalboden musst du einfach ein Kreuz mit Bleistift und Geodreieck auf die passende Seite deines Regalbodens zeichnen. Außerdem im 45° Winkel ein weiteres Kreuz. Mein Abstand zu den Längsseiten betrug 3cm zu der kurzen Seite 5cm. Außerdem müssen nun die Markierungen auf die Bleistiftstriche für die Bohrlöcher gesetzt werden. Meine Abstände zur Mitte betrugen einmal 5cm und für den zweiten "Kreis" dann 10cm.
  2. Nun geht es ans Bohren, für die Bohrung im Metall braucht es einen Metallbohrer in der Stärke von 8mm. Damit der Bohrer beim Ansetzen nicht verrutscht, müssen die Markierungen mit einem Körn und einem Hammer gekrönt werden. Lege dir ein altes Holz unter die Bohrungen, damit der Bohrer nicht ins Leere bohrt.
  3. Jetzt geht es ans Streichen. Das Einzelteile müssen staubfrei und trocken sein. Es empfiehlt  sich immer ein anschleifen der Teile. Mit einem Pinsel oder einer Schaumrolle wird nun die Farbe sauber aufgetragen. Bevor das Regal aufgebaut werden kann, müssen alle Teile trocken sein. Ich habe das Regal insgesamt zweimal gestrichen.
Mein Regal ist das "Hyllis-Regal" von Ikea, welches du schon für 10,00 € bekommst. Vielleicht hast du ja Glück und findest ein gebrauchtes über Ebay Kleinanzeigen!

DIY-Kräuterregal für die Terrasse oder den Balkon - Ikea Hack
Das Kräuterregal ist fertig

Wie du sehen kannst, habe ich mein Projekt erfolgreich abgeschlossen und kann dir gar nich sagen, wie froh ich bin. Das Regal nimmt sich tatsächlich optisch zurück, weil es nun mit meiner Rückwand verschmilzt. Die wenigen Grünpflanzen beleben den Sichtschutz ohne zu dominant zu sein. Dekoriert habe ich mit meinen alten Metalltöpfen und natürlich mit frischen Kräutern. Auf den Fotos kannst du die Lüftungslöcher noch einmal sehen. Ich werde im Frühling ein paar Samen vorziehen und sie genau an diesem Platz unter die Haube setzen. Ich kann mir gut vorstellen, dass man mit dem Regal noch mehr anstellen kann, als es nur als Kräuterregal zu nutzen. Ich habe schon ein paar Ideen :)

Ich wünsche dir viel Spaß beim nachmachen. Cora

DIY-Kräuterregal für die Terrasse oder den Balkon - Ikeahack
RAUMiDEEN macht mit: Creadienstag

Blumendekoration mit Disteln

Bluemdekoration mit Disteln
Heute war ich in Haidhausen, ein lebendiges Stadtviertel in München. Ich bin oft mit dem Fahrrad dort, denn von mir aus ist es nicht weit. Ein Katzensprung sozusagen. Restaurants laden Mittags und Abends zum Verweilen ein. Kleine Geschäfte, in denen man so einiges entdecken kann, machen einen Bummel durch das Szeneviertel noch schöner. Durch Haidhausen fährt die Trambahn 19, meine Lieblingsstrecke, denn ich hatte mal an der Endhaltestelle gewohnt. Aber auch für dich kann sich eine Fahrt mit der 19 lohnen. Anders, als mit der U-Bahn, kann man überirdisch doch so viel mehr entdecken. Außerdem fährt die 19 mitten durch Haidhausen, am Maximilianeum vorbei, durch die Maximilianstraße, einmal ums Eck, um dann am Bayrischen Hof vorbeizusausen. Wusstest du, dass Meister Eder seine Werkstatt in Haidhasusen hatte, du kennst doch den Pumuckl oder etwa nicht. Auch die Serie "Die Hausmeisterin" spielt in diesem Viertel. Als ich die Serie das erste Mal gesehen hatte, konnte ich noch nicht ahnen, dass ich einmal in der Landeshauptstadt Bayerns leben würde. Ich sollte mich einmal mit meiner Kamera bewaffnen und dich anschließend hier mit durch Haidhausen nehmen. Wie wäre das?



Blumenstände in der Stadt

In München gibt es so viele Blumenstände, fast an jeder Ecke bekommt man blühende Schönheiten angeboten. Auch in Haidhausen :). Meine Wahl viel auf die blauen Disteln, die nun in einer Dreierkombination auf meinem Esstisch stehen. Nur die Köpfe schauen über den Vasenrand, wären die Disteln rot, könnte man tatsächlich meinen, der Pumuckl treibt hier sein Unwesen.

Ich wünsche dir noch eine schöne Restwoche. Ich für meinen Teil genieße den sonnigen Herbst, denn der ist in München geradezu richtig schön!

Blumendekoration mit Disteln.
RAUMiDEEN macht mit: "Friday-Flowerday"




Minimierungsprojekt und Ordnung im Büro (mit Druckvorlage für Einsteckschilder)

Ordnung im Büro - minimalistisch Leben.
Mein Minimierungsprojekt

Im Haus wird immer noch fleißig ausgemistet. Mein Kleiderschrankprojekt ist ein gelungenes Beispiel dafür, dass es sich lohnt auszusortieren. Ich erzähle dir noch davon. Nun packe ich das Minimierungsprojekt noch tiefer bei den Wurzeln und miste die Gegenstände aus, die schon sehr lange in Kellerkisten liegen und eigentlich nicht mehr wirklich gebraucht werden. Es wird Zeit, sich von Gegenständen zu trennen, die mein Leben belasten.

Meine Idee ist es, die Dinge, die ich besitze nicht mehr im Keller zu horten, sondern diese tatsächlich im Alltäglichen Umlauf zu haben. So habe ich alle Gesellschaftsspiele im Wohnzimmer untergebracht, alle Küchenutensilien und -Maschinen in die Küchenschränke geräumt und meine Bastel- und Papiersachen und Farben in die Büroschränke verfrachtet. Natürlich nicht ohne vorher abzuspecken. Merke ich, dass dennoch Sachen überflüssig sind, mustere ich sie aus, denn stapeln sich die Sachen im Keller, sind sie mir nicht präsent genug. Ich vergesse sie und sie füllen unnötig mein Haus. Ich habe es satt, Sachen aufzubewahren, die ich eigentlich überhaupt nicht benötige. Genau für dieses Minimierungsprojekt organisiere ich schon länger meine Schränke im Haus um, miste diese natürlich ebenfalls aus, damit ich Platz für alle mir vorerst wichtigen Dinge habe. Jetzt heißt es: Bahn frei,  für mehr Minimum!

Mehr Platz im Büroschrank

Mein Keller hat sich schon richtig geleert und auch in den Büroschränken ist nun mehr Luft als Staugut. Viele Zeitschriften und Bücher durften gehen, hier habe ich ordentlich abgespeckt. Aktenordner habe ich gewälzt und ausgedünnt. Ganze zwei Schränke von insgesamt sechs Schränken, wurden frei. Den ersten nutze ich nun für mein Fotoequipment. Stative, Kameras, Fotoleuchten und Co stehen einsatzbereit auf den Regalböden. Den zweiten Schrank habe ich nun mit meinen "Bastelsachen", die ich sonst im Keller aufbewahrt hatte gefüllt, die natürlich auch auf das Äußerste reduziert wurden. Eingetrocknete Farben, alte Pinsel und kaputte Stifte braucht nun wirklich niemand. Pack- und Geschenkpapier befinden sich nun ebenfalls hier, die hochkant im unteren Regal stehen. In zwei weiteren Schränken befinden sich Fachzeitschriften, Bücher, Handmuster, Schulunterlagen und Kataloge. Zwei weitere Schränke fassen meine Akten, Papier, Drucker und Krimskrams für's Büro, wie Büroklammern, Locher, Visitenkarten, Umschläge usw.

Ordnung im Büro - minimalistisch Leben.
Mein Fazit hier: Je mehr Stauraum zur Verfügung steht, desto mehr unnützes wird aufbewahrt. Stauraum ist teuer, das wird gerne vergessen. 

Ordnung im Büroschrank

Ich sprach von sechs Schränken, das ist eine Menge Stauraum, da muss ich mich wirklich nicht beschweren. Ich habe meinen Stauraum aber nicht ausgereizt, sondern nun luftig und gut funktional gestaltet. Es soll mir Spaß machen, die Dinge zu nehmen, die ich brauche und diese auch ohne Probleme wieder an Ort und Stelle zu räumen. Wenn Staugut schlecht organisiert ist, kann man auch keine Ordnung halten, ich zumindest nicht. Auch wenn sich mein Stauraum hinter verschlossen Türen befindet, mag ich es gerne aufgeräumt, denn das Auge ordnet bekanntlich mit. Je übersichtlicher der Inhalt also verstaut ist, desto besser findet man die Dinge, die man braucht.

Ordnung im Büro - minimalistisch Leben.


Funktionaler Stauraum im Büro, meine Tipps

Ich habe für dich ein paar Tipps parat, wie auch du in deinem Schrank für Ordnung sorgen kannst, denn wenn man einige Kniffe beherzigt, ist es relativ leicht Ordnung zu halten.
  • Kleinteiliges habe ich in Schachteln aufbewahrt, die im Maß gut auf meine Fachböden passen und somit der Stauraum gut ausgenutzt wird. 
  • Die Boxen habe ich mit Dingen gefüllt die zusammengehören: Farben zu Farben, Briefpapier zu Briefpapier, Etiketten zu Etiketten usw. 
  • Natürlich sind die Kisten beschriftet, damit ich sofort auf den ersten Blick sehen kann, was sich in den Schachteln befindet. Mit dem Dymo Beschriftungsgerät geht das sehr gut, außerdem sieht es sehr gleichmäßig aus.
  • Die meisten Kästen haben Deckel, das hat zwei Vorteile: 1. Der Inhalt staubt nicht ein und 2. kann ich die Kisten gut übereinander stapeln.
  • Damit ich allerdings meine Boxen gut aus dem Schrank ziehen und diese auch ohne Probleme wieder zurück in den Schrank schieben kann, habe ich pro Boxetage einen Einlegeboden eingesetzt. Auch wenn die Boxen Deckel haben und diese übereinander gestapelt werden können, ist diese Methode viel besser, denn ist recht mühsam, die Schachteln wieder zwischen die Kistenstapel zu schieben.
  • Kleinteiliges, was gut geordnet in Kisten verstaut ist, kann ich auf einmal aus dem Schrank holen und zum Arbeitsplatz tragen. Genauso schnell ist es wieder verstaut. Außerdem muss ich nicht lange nach z.B. Pinsel und Farben oder Briefpapier und Briefmarken suchen.
  • Den Inhalt in den Kisten habe ich nach Möglichkeit hochkant einsortiert, wie z.B. Briefpapier oder Notizblöcke, damit ich alles auf einem Blick sehe. Es entsteht ein Register, durch das ich blättern kann.
  • Ein paar Fächer habe ich leer gelassen, hier lege ich aktuelle Briefe und Arbeiten ab, die ich schließlich einmal die Woche von mir einsortiert werden.
  • Meine Aktenordner habe ich einheitlich beschriftet. Das sieht ordentlich aus und ich finde die Akten, die ich benötige sofort.
DIY - Einsteckschilder für Aktenordner

Wenn du auch deinen Büroschrank aufräumen möchtest motivieren dich vielleicht neue Einsteckschilder für deine Aktenordner. Ich habe dir die Druckvorlage bereitgestellt. Alles was du tun musst ist:
  1. Drucke die Vorlage für die Einsteckschilder auf Papier aus (120g) Natürlich kannst du auch farbiges Papier verwenden.
  2. Schneide die Einsteckschilder entlang der grauen Kontur aus. Gut geht das mit einem Lineal und einem Cutter, benutze unbedingt eine Schneideunterlage. Aber auch mit der Schere können die Schilder ausgeschnitten werden.
  3. Beschrifte die Ordneretiketten und stecke sie in die vorgesehene Tasche am Ordnerrücken.
Ich wünsche dir nun viel Spaß beim Ausmisten, Sortieren und Einräumen. Ich bin ja schon fertig ;)

RAUMiDEEN macht mit: Creadienstag




Meine Blumendeko mit Phlox nach einem Ordnugsprinzip

Blumendeko mit Flox.
Letze Woche hatte ich noch zwei Bund Phlox ergattert. Ich dachte schon, dieses Jahr muss ich leer ausgehen und dabei mag ich die Pflanze doch so gerne. Ich hatte sogar Glück, die Bunde waren frisch, die Knospen noch geschlossen und die Blätter knackig grün.

Die Vasenauswahl viel auf das Dreierset, halbrunde Glasvasen, die formal so schön in meine Küche passen. Neben sehr geraden Kanten, gibt es hier auch geschwungenen Formen. Der Wasserhahn z.B. weist eine 45° Kurve auf. Die Pantonstühle sind ebenfalls sehr kurvig gehalten und meine Lichtschalter und Steckdosen sind ebenfalls rund. Ich könnte die Liste jetzt fortführen, aber siehe selbst, es gibt noch einige Gegenstände, die diesem Formschema folgen und einen wunderbaren Kontrast zu der puristischen Küche bilden. Ich gebe zu, ich kann nicht anders. Ständig sucht mein Auge nach Formen und Farben die Ähnlichkeiten aufweisen und in der Kombination schließlich Gruppen der Zugehörigkeit bilden. Ordnungen entstehen, die für Ruhe sorgen, dennoch Kontraste bilden, die Lebendigkeit erzeugen. 

Blumendeko mit Flox für Puristen.


Grün und Weiß, mein liebstes Farbspiel

Genauso ist es mit den Farben. Grau und weiß bilden nur einen leichten Kontrast. Da kommen die Blumen mit dem knackigen Grün gerade recht. Sie sind ein fröhlicher Farbklecks und leuchten dem Herbst entgegen. Zwei Sträuße stehen in den Glasvasen. Einer auf dem Tisch, der andere auf der Küchenzeile. Auch hier erzeugt die kleine Zweiergruppe Gleichmäßigkeit und führt das Auge dezent vom Tisch zur Küchenzeile.

Ordnung im Schrank

Ich traue mich gar nicht, es auszusprechen, aber ich bin schon wieder am entrümpeln. Dieser Prozess dauert schon Jahre. Ich kann aber sagen, die Arbeit lohnt sich, denn es sind mittlerweile tatsächlich große Fortschritte zu erkennen. Mein Keller leert sich. Mein Kleiderschrank ist in Höchstform und meine Büroschränke bieten wieder Platz. Ja, auch in meinen Schränken herrscht Ordnung. Das gibt mir ein gutes Gefühl. Ganz viel Last fällt von mir ab und ein beschwingtes Lebensgefühl entsteht. Ich werde dich mitnehmen, werde einmal meine Schränke für dich öffnen und dir von meinem Ordnungskonzept und Kleiderschrankprojekt erzählen.

Küchendeko mit Blumen.
RAUMiDEEN macht mit: "Friday-Flowerday"


Ein Biedermeierstrauß für die Nachbarin (mit Vorlagen zum Ausdrucken)

Aus einer vierwöchigen Sommerpause, melde ich mich nun zurück. Natürlich war ich mit dem neuen Wohnwagen unterwegs. Es ging die Kroatische Küste entlang bis nach Dubrovnik und zurück. Ich war noch kurz am Gardasee und habe die Biennale in Venedig besucht. Dieser Umweg musste sein, denn so richtig gerne wollte ich nicht zurück nach Hause. Die Urlaubsverlängerung kam mir da sehr entgegen ;) Außerdem wusste ich Haus und Garten gut versorgt.

Ein Biedermeierstrauß für die Nachbarin (mit Vorlagen zum Ausdrucken)
Ein Blumengruß als Dankeschön für die Nachbarschaftshilfe

In meiner Abwesenheit hat sich meine Nachbarin um den Garten und um die Leerung des Briefkastens gekümmert. Blumen und Kräuter wurden gegossen. Die Post lag säuberlich gestapelt auf der Treppe. Wie schön, dass es Nachbarn gibt. 

Als Dankeschön habe ich mich daran gewagt einen Biedermeierstrauß zu binden. Kopf an Kopf sollte man solche Sträuße binden, habe ich mir sagen lassen. O.K. das traue ich mir zu und siehe da, ich habe es geschafft. Rosen bieten sich natürlich an. Meine Menge von 12 Rosen, hat für einen kleinen Strauß gelangt. Rhododendronblätter aus dem Garten halten für eine natürliche Manschette her. Die waren zum Glück ja noch Grün, denn das Gieß- und Regenwasser haben die Büsche vorm Austrocknen bewahrt.

Ein Biedermeierstrauß für die Nachbarin (mit Vorlagen zum Ausdrucken)
Ein Blumenstrauß mit Botschaft - Geschenkanhänger für euch

Damit die Botschaft auch ankommt, habe ich einen Geschenkanhänger aus Papier beschriftet. Ich hatte ja im Frühling kräftig das "Schönschreiben" geübt. Mit einem passenden Schleifeinband um einen Rosenkopf gebunden, spricht der Strauß das aus, was ich meiner Nachbarin sagen wollte: "Danke!" Mit einer Flasche selbst gemachten Holunderblütensirup habe ich mich auf gemacht, um das kleine Dankeschön zu überreichen.

Vielleicht möchtet ihr auch einmal DANKE sagen und benötigt dafür einen passenden Anhänger. Ich habe eine Druckvorlage für euch vorbereitet >Druckvorlage Blumengruß<. Diese einfach ausdrucken, die Anhänger ausschneiden und mit einem Geschenkband an den Strauß binden. Wie heißt es doch so schön? Blumen sagen manchmal mehr als Worte.

Weitere Anhänger habe ich für das Fink Living Magazin vorbereitet. Diese findet ihr hier: Geschenkanhänger 

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende. Cora

Ein Biedermeierstrauß für die Nachbarin (mit Vorlagen zum Ausdrucken)
RAUMiDEEN macht mit: "Friday Flowerday"
"Creadienstag"

DIY-Wohnwagenausstattung - Gewürzdosen und Co

DIY-Wohnwagenausstattung - Gewürzdosen und Co
Ich wollte euch doch unbedingt noch den neuen Wohnwagen zeigen - meinen "Eriba Touring Familia 320". Da ist der kleine Schatz. Er ist gerade mal 4,80m lang (incl. Deichsel) und 2,00m breit. Er wiegt, unbeladen 750kg, ein Leichtgewicht und Schmalhans. Genau das richtige Fahrzeug, um damit durch die Lande zu ziehen. Der Wohnwagen hat alles, was ich mir wünsche. Eine Sitzgruppe oder ein Doppelbett, eine Küche mit Gasherd, Spüle und Kühlschrank, einen Kleiderschrank und eine Nasszelle mit WC. Der Wohnwagen ist ganze zwei Jahre jung, so muss nichts restauriert oder erneuert werden. Alles bleibt, wie der Hersteller den Wagen anbietet und wie sich die Vorbesitzer den Wagen zusammengestellt hatten. Helle Sitzbezüge in einem Sandton und Möbel in Birnenholzoptik. Nun möchte ich den Wagen noch ein bisschen ausstatten. Einerseits benötigt es Dinge, die es zum Leben und Wohnen auf Reisen braucht. Andererseits möchte ich mir mit den Gebrauchsgegenständen den Wohnwagen zu eigen machen:

  1. Die Gardinen habe ich schon abgenommen, ich denke ich werde selbst noch welche nähen.
  2. Neue Kissenbezüge, die natürlich zu den Gardinen passen, bräuchte ich auch noch.
  3. Geschirr und Besteck hatte ich noch, Teller, Tassen und Becher bleiben vorerst.
  4. Neue Töpfe - einen gebrauchten Wasserkessel und einen Spaghettitopf mit Siebeinsatz von Schulte Ufer habe ich schon gebraucht über E-Bay Kleinanzeigen gekauft. Einen kleinen Topf und eine Servierpfanne mit Deckel brauche ich noch. 
  5. Vorratsbehälter für Gewürze sind in Arbeit, Flaschen für Öl und Essig ebenfalls.
  6. Eine Abwaschschüssel, einen Mülleimer und einige Packkisten, damit die kleinen Gegenstände und Reisevorräte nicht so herumpurzeln, sind besorgt.
  7. Passende Stautaschen für die Nasszelle, hier gibt es zu viele offene Fächer, sind auch schon am Start. Kleinteiliges soll ordentlich verstaut werden.
DIY-Wohnwagenausstattung - Gewürzdosen und Co
Wie, Was, Wieviel, ..

Angefangen habe ich damit, mir zu überlegen, was ich wirklich brauche.  Das war gar nicht so schwer. Schwieriger war es, die richtigen Vorratsbehälter und Staukisten zu finden, die natürlich in die kleinen Schränke und durch die Türen der Schränke passen müssen. Außerdem kamen für die Gebrauchsgegenstände nur drei Farben (Beige, Weiß oder Schwarz) in Frage, das Auge reist schließlich mit. Letztlich habe ich passende Behälter für die Wohnwagenküche in Creme-Weiß gefunden. Die Farbe passt perfekt zur Sitzgarnitur im Wagen und zur Außenhaut des Vehikels. Von alten Gewürzstreuern habe ich das Etikett abgelöst, die strahlen nun in einem neuen Glanz. Für Öl und Essig habe ich meine schönsten Flaschen gesäubert und ebenfalls vom Etikett befreit. Perfekt, jetzt zieht die optische Ordnung und Durchgängigkeit auch im meinen Wohnwagen :). 

DIY-Wohnwagenausstattung - Gewürzdosen und Co
Vorratsbehälter für den Wohnwagen beschriften

Die Packkisten, die Abwaschschüssel und der Mülleimer sind eingeräumt. Jetzt wollte ich nur noch die Vorratsbehälter und Gewürzstreuer beschschriften. Das ist für eine Cameo-Besitzerin ja kein Problem. Folie hatte ich noch im Keller. Ganz nach alter Tradition, habe ich mir die Schriftzüge in der "Bauhausschrift" ausschneiden lassen und mit Transferfolie auf die Behälter geklebt. Die Öl und Essigflasche habe ich jeweils mit dem passenden Anfangsbuchstaben beklebt. Auch die Flaschen für Spülmittel und Scheuermittel haben einen Buchstaben abbekommen. Perfekt, die ersten Schritte in Sachen Ausstattung für den Wohnwagen sind getan.

Tipp: Klebeettiketten lassen sich gut entfernen, wenn man sie vorher mit dem Föhn anwärmt. Klebereste lassen sich einfach mit Speiseöl entfernen. Diese mit einem fusselfreien Lappen abreiben. Große Einzelbuchstaben aus Klebefolie lassen sich sehr gut auf Oberflächen bringen, wenn diese vorher mit Wasser benetzt werden. Den Aufkleber kann man gut auf der nassen Oberfläche justieren. Er klebt fest, wenn das Wasser verdunstet ist.

Auf an den Gardasee

Das habe ich vermisst, spontan für ein verlängertes Wochenende, mit eigener Unterkunft an den Gardasee fahren. In München regnet es, dort scheint die Sonne - herrlich.

Vorletztes Wochenende habe ich genau das gemacht. Klar, mit dem Wohnwagen werden nun Campingplätze angesteuert. Ich genieße es aber, eine Station oder Heimat am Urlaubsort zu haben. Der Wohnwagen bleibt als Basis stehen und mit dem Auto kann die Gegend erkundet werden. Oder, man legt einfach die Füße hoch und lässt es sich mit einem kalten Getränk, einem Buch oder einer Zeitschrift und mit dem Blick auf den See gut gehen.

Habt Ihr Reisepläne? Wie schon erwähnt, auf Instagram habe ich einen neunen Account eingerichtet:


Dort könnt ihr meine Vorratsbehälter auch im Wohnwagen sehen ;), ich wollte es spannend machen. Außerdem berichte ich von meinem Gardaseewochenende. Abonniert einfache meinen Account, wenn ihr von mir und meinem kleinen Reisebegleiter auf dem Laufendem gehalten werden wollt.

RAUMiDEEN macht mit: Creadienstag