Tulpen läuten den Frühling ein

Deko mit Tulpen
Was für ein Frühlingsanfang, die ersten Knospen springen auf, die Vögel sorgen für gute Laune und die Sonne zaubert mir ein Lächeln auf das Gesicht. Ich setzte große Hoffnung in die Jahreszeit, denn in München war es im Februar schon mächtig warm. Die Lebensgeister erwachen wieder, endlich!

Hätte ich eine Strichliste angefertigt, auf der ich die Tage, an denen ich schon draußen Mittag gegessen habe, eintrage, wären da schon einige Striche verzeichnet gewesen. Selbst am Nordseestrand spielte das Wetter mit und Mitte Februar konnte ich mir die Jacke beim Spazieren gehen um die Hüfte binden. Das ist wirklich unglaublich.

Deko mit Tulpen
Tulpen läuten den Frühling ein 

Dieser Strauß Tulpen war dieses Jahr bisher nicht der einzige, der hier von mir durch die Tür gebracht wurde. Jedes Jahr das gleiche Spiel, aber wer kennt das nicht, so ist der Jahreszyklus eben und ich spiele da gerne mit :).

Für diesen Strauß habe ich meinen Glashafen aus den Schrank geholt - die geraden Konturen und die eckige Form passen wie immer perfekt.

Ich wünsche euch einen schönen Wochenstart. Genießt den Frühlingsanfang!

RAUMiDEEN macht mit: "Friday-Flowerday"




Winterblues - Deko mit Frühlingsboten

Deko mit Frühlingsboten
Frühlingsgrüße

Am Wochenende klopfte die Nachbarin an der Tür. Sie muss klopfen, denn wir haben keine Klingel. Dort stand sie mit einem Topf Hyazinthen in der Hand: "Hier, ein Frühlingsgruß für euch!" Wie lieb, oder? Solch' kleine Gesten sorgen sofort für gute Laune und schon spielt eine andere Musik. Von dem Winterblues ist plötzlich weit und breit keine Spur mehr zu vernehmen, denn ich höre gerade Frühlingsmusik.


Deko mit Frühlingsboten
Frühlingsboten sorgen für gute Laune

Auch wenn Winter ist, ein paar Frühlingsboten im Topf dürfen doch sehr wohl in die gute Stube. Hyazinthen verbreiten nicht nur einen herrlichen Duft, sie versprühen auch einen Funke "Frühling". Die Vorfreude auf die kommende Jahreszeit ist tatsächlich dieses Jahr besonders groß. So helfe ich dem Frühling, dank meiner Nachbarin, ein wenig auf die Sprünge.

Was sind eure Rezepte gegen graue Wintertage?

Wenn ihr mehr über die Musikbox im Schrank und über die Planung des Büros lesen mögt, schaut doch einmal hier: Homeoffice - Stauraum mit Funktion


Winterdeko mit Eukaliptus

Winterdeko mit Eukalyptus.
Winterschlaf

Die Natur hält Winterschlaf, selbst in der Stadt sind die Wege und Straßen eingeschneit. Jeden Morgen werde ich von einem typischen Kratzen geweckt, das schaben etlicher Schneeschaufeln, die über den Asphalt geschoben werden. Die Nachbarn, deren Kinder in die Schule müssen sind früh dran. Wie gemütlich für mich, denn ich kann mich mindestens noch einmal im Bett herumdrehen. Auch wenn es im Winter in den eigen vier Wänden so gemütlich ist, hat er es doch in sich. Graue Tage vergehen schwer.

Winterdeko mit Eukalyptus.
Wintertrott

Emsig wird das Tagwerk vollbracht, der Blick aus dem Fenster lässt auf ein paar Sonnenstrahlen hoffen. Nichts als Schnee, der Einheitsbrei in der Woche braucht Abwechslung. Im Haus sorgt der grüne Eukalyptus für frische und gute Laune. Am Wochenende hebt ein Winterspaziergang am Walchensee die Stimmung. So eine schneebedeckte Landschaft, lässt die Winter zu einem einzigartigen Erlebnis werden.

RAUMiDEEN macht mit: Friday-Flowerday

Eine Fußmatte selber machen - Frohes neues Jahr

Ein frohes und gesundes neues Jahr wünsche ich euch. Ende Dezember wurde ich für zwei Wochen verschluckt, sozusagen. Heiligabend, die Feiertage, die Zeit zwischen den Jahren, der Jahreswechsel und die erste Woche im neuen Jahr haben mich beansprucht. Ich musste Stunden genießen, allein und mit Familienmitgliedern. Ich hatte Besuch, da gab es gemeinsame Aktivitäten zu bestreiten. Schön war es. Jetzt bin ich wieder hier und freue mich auf ein neues Blog-Jahr mit Euch.

Fußmatte selber machen, so geht es!
Eine Fußmatte selber machen

Ich starte mein Jahr mit einem "Minimal-DIY". Eine Idee, die sich sehr leicht und schnell umsetzen lässt.

Hier in München schneit es, überall liegt Schnee. Stapft man mit den Stiefeln über die Gehwege und Straßen der Stadt, bleibt einiges unter den Sohlen hängen. Besonders fies ist der Rollsplitt denn der ist gar nicht gut für mein Linoleum im Haus. Da ich schon länger keine geeignete Fußmatte mehr besitze, war es an der Zeit sich Gedanken über eine Neuanschaffung zu machen. Die Not macht erfinderisch und siehe da, ich habe kurzerhand aus Teppichresten, die von einem Zuschnitt übrig waren, eigene Fußmatten geschnitten. Diese Erfindung ist sicherlich nicht neu und ein Patent werde ich darauf auch nicht bekommen. Aber eines ist klar, mein Bodenbelag ist geschützt und die Fußmatten können sich sehen lassen. Nicht zuletzt weil sie gut zu den gesamten Belägen im Haus passen.

Fußmatte selber machen, so geht es!
So habe ich die Fußmatte gemacht

Ihr braucht:

Teppichreste, Cutter, Unterlage, Metalllineal mit Anschlag, Lederriemen, Hülsenschraube, Lochzange

  1. Legt ein Maß für eure Fußmatte fest, sicherlich gibt der Teppichrest das Maß vor. Zeichnet Marker für den Zuschnitt auf die Rückseite des Teppichs 
  2. Legt den Teppichrest gerade auf eine Schneideunterlage und legt das Lineal mit Anschlag im rechten Winkel an. Scheidet mit einem Cutter in aufeinanderfolgenden Schnitten den Teppich zu.
  3. Schneidet euch von einem Lederreimen ein passendes Ende zu. Schlagt den Riemen zu Hälfte um und locht mit der Lochzange ein Loch in die Enden. Locht ebenfalls ein Loch in den Teppichrand.
  4. Schlagt den Lederriemen um den Teppich und befestigt ihn mit einer passenden Hülsenschraube am Teppich.

Fußmatte selber machen, so geht es!
Mein Fußabtreter ist fertig. Ab jetzt kommt mein Boden unbeschadet davon, wenn ich mit Winterstiefeln das Haus betrete. Perfekt, der Winter darf bleiben. Insgesamt habe ich mir drei Fußmatten geschnitten. Auch zum Abstellen der nassen Schuhe ist die Fußmatte allemal hübscher als ein altes Handtuch oder Zeitungspapier.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen.

Die Winterfotos sind übrigens in Spitzingsee entstanden, da war ich am 2. Januar und habe einen ausgiebigen Spaziergang gemacht. Natürlich gab es zur Belohnung auf der Hütten einen Kaiserschmarren :)

RAUMiDEEN macht mit: Creadienstag

Nachtrag: Lieben Dank für die netten Kommentare. Ich kann derzeit nicht Antworten, weil ich mich nicht über mein Googlekonto anmelden kann. Verzeiht mir. Eure Cora



Tannenbäume in der Vase

Tannenbäume in der Vase - Dekoidee für Weihnachten
Meine Weihnachtsdekoration nimmt Form an. So langsam stimme ich mich ein, auf das, was da kommt. Das Weihnachtsfest ist da und ich freue mich nun auf die festlichen Tage, an denen gesungen, geschmaust und andächtig beisammen gesessen wird.

Tannenbäume in der Vase - Dekoidee für Weihnachten
Weihachtsanhänger DIY 

Letze Woche war ich im Wald und siehe da, drei kleinen Tannen haben zu mir aufgeblickt, da konnte ich sie doch nicht in der Kälte stehen lassen. Warme Füße haben sie jetzt und ich ein Stück Weihnachten mehr. Habt ihr die schönen Anhänger schon entdeckt. Für die habe ich mir eine Schnittvorlage selbst entworfen und mit dem Schneideplotter ausgeschnitten. Ganz feine Anhänger, die in der Form stilisierte Weihnachtssymbole darstellen. Ein Weihnachtsbaum, eine Kugel und einen Engel. Das Haus und den Stern erkennt man auf anhieb. 

Tannenbäume in der Vase - Dekoidee für Weihnachten
Die Wurzeln der Bäumchen habe ich ausgewaschen und in die Feuerlöschervase gegeben. So zieht noch ein bisschen Grün bei mir ein, welches für eine festliche Stimmung sorgt.

Habt ihr schon einen Weihnachtsbaum? Meiner ist fertig geschmückt und wartet auf seinen Einsatz. Ich werde euch das Schmuckstück sicher noch zeigen.

Nun wünsche ich euch Frohe Weihnachten im Kreise eurer Familie oder Freunde. Genießt die Festtage!

RAUMiDEEN macht mit: Friday-Flowerday

Tannenbäume in der Vase - Dekoidee für Weihnachten
Wenn ihr mögt, dürft ihr noch einmal bei "Schön bei Dir" vorbeischauen, dort findet ihr meinen geschmückten Outdoorbaum, dafür war ich sogar im Wald: Weihnachten mal anders

Faltschachtel für ein Nikolaushaus (mit Vorlage)

Faltschachtel Haus mit Druckvorlage - Nikolaus
Besser spät als nie, oder? Nikolaus ist ja schon vorbei und somit braucht hier diesbezüglich doch niemand  Dekoideen. Aber genauso schnell, wie Nikolaus vorbei war, musste ich diese Tischdeko mit den Faltschachteln gestalten. Meine Eltern meldeten sich spontan an, sie hatten einen Termin in der Stadt und solche Termine lassen sich eben sehr gut mit einem Besuch bei der Tochter verbinden. Meine Mutter hatte natürlich einfaches erwartet. Mein Gott, man muss sich ja nicht gleich verbiegen, nur weil man mal Hallo sagen möchte. Nicht mit mir, denn wenigstens ein kleines Geschenk wollte ja vorbereitet werden, damit die Eltern nicht leer ausgehen.

Faltschachtel Haus mit Druckvorlage - Nikolaus
Geschenkschachteln: Häuser für den Nikolaus

Nachdem der kreative Kopf angeschaltet war, ging es auch schon los. Ich habe allerdings lediglich eine ältere Vorlage meiner Geschenkhäuser umgestaltet. Das Haus vom Nikolaus mit der Hausnummer 6 hat ein Dach mit Tragegriff und Lasche bekommen. Die Cameo hat ausgeschnitten ich habe gefaltet, geklebt und gefüllt. Die Cameo hat gute Arbeit geleistet, wie brav sie dieses Mal war. Manchmal zickt das Maschinchen und ich habe wenig Lust etwas mit dem Schneideplotter zu machen.

Gesund naschen

Gefüllt habe ich die Häuser mit einer Nussmischung, meine Eltern sollen gesund naschen. Ich selber mag auch nicht so gerne Süßes geschenkt bekommen, da muss meine Mutter einfallsreich sein. Ich habe eine Dose mit dem besten selbstgemachten Müsli geschenkt bekommen, danke Mama :)

Faltschachtel Haus mit Druckvorlage - Nikolaus
Deko für den Nikolaustisch

Eingedeckt habe ich schlicht. Die schwarzen Tischsets verwende ich täglich. Die Dekohäuser aus Holz passten perfekt. Sie dienen als Platzhalter, auf die ich Frühstücksteller gestellt hatte. Die Nikolaushäuser durften auf den Teller stehen. Damit es nicht ganz so trist aussah, haben Tannenzweige für ein frisches Grün gesorgt.

Die Brötchen haben die Eltern mitgebracht, ich habe Käse und Lachs aufgetischt.

Hier findet ihr die Druckvorlage für die Nikolaushäuser: Nikolaushausschachtel

Du bist auf Pinterest unterwegs? Gerne darfst du die Fotos als Merkhilfe auf eine Deiner Pinnwände pinnen!

RAUMiDEEN macht mit: Creadienstag

Mein Auftakt in den Advent - ich starte mit dem Adventskranz

Adventskranz selber machen

Ich bin vorbereitet, die Adventszeit kann kommen

Am 1. Dezember ging es los, die Adventszeit hat begonnen. Aber jetzt erzähle ich euch sicherlich nichts Neues :). Auch dieses Jahr starte ich gemächlich in den Advent. Der Adventskranz, ganz klassisch aus Tanne gebunden, gibt den Startschuss. Ansonsten herrscht im Hause RAUMiDEEN gähnende leere. Die Weihnachtsdeko wird wachsen.

Adventskranz selber machen
Mein Adventskranz

Den Kranz habe ich fertig auf dem Viktualienmarkt gekauft, er misst im Durchmesser ganze 50 cm. So einen großen Kranz hatte ich noch nie, es wurde langsam einmal Zeit. Gespickt habe ich das Tannenrund mit schlichten Kerzentüllen. Ich hatte sie schon eine lange Zeit im Schrank, nun kommen sie endlich zum Einsatz. Die Stabkerzen sind dieses Jahr so lang, dass der Adventskranz nicht unter der Lampe stehen kann. Wie gut, dass der Tisch zwei Seiten hat!

Adventskranz - Dekoidee
Advent, Advent, das erste Lichtlein brennt

Wie ihr lesen könnt, habe ich mich am Samstag tatsächlich ins Stadtgetümmel gestürzt. Komisch, das macht mir gar nicht so viel aus. Auf dem Weihnachtsmarkt gab es einen ersten Glühwein und eine Bratwurst und schon beschlichen mich erste vorweihnachtliche Gefühle. Endlich, darauf habe ich ein bisschen gewartet. Seid ihr schon in Weihnachtsstimmung?

Ich wünsche euch eine schöne 1. Adventwoche.

RAUMiDEEN macht mit: Creadienstag



Flüssigseife Selbermachen - nachhaltig leben

Flüssigseife Selbermachen - nachhaltig leben
 "Nachhaltig Leben" - ein großes Thema, welches man auch in kleinen Schritten umsetzen kann. Ich bin da ehrlich gesagt ein bisschen schwerfällig. O.K. Ich nehme meinen Einkaufskorb oder meine Ballonseidentasche mit zum Einkaufen. Selbst wenn ich Stadteinkäufe erledige, habe ich eine Einkaufstasche dabei. Außerdem trenne ich meinen Hausmüll und kaufe Mehrwegflachen aus Glas. Aber dann ist es mit der Umweltfreundlichkeit auch schon vorbei. Ich befürchte, mein ökologischer Fußabdruck ist riesig!

Schaue ich mich aber einmal um, stelle ich fest, dass mehr geht, viel mehr und das ohne großen Aufwand. Es sind die kleinen Dinge in Sachen Nachhaltigkeit, die in Summe eine Menge ausmachen. Es wird Zeit, dass ich umdenke und schleunigst damit beginne, diese Kleinigkeiten in meinem Alltag einzubauen, so dass sie zur Selbstverständlichkeit werden. 

Der Anfang ist gemacht. Ich beginne mit der Herstellung von eigener Flüssigseife, die man aus ökologischer Biokernseife ganz leicht und ohne großen Aufwand Selbermachen kann. 

Flüssigseife Selbermachen - das Rezept!
Rezept für selbstgemachte Flüssigseife

Zutaten:
  1. 1 gehäuften EL fein geraspelte Biokernseife
  2. 500 ml kochendes Wasser
Zubereitung:
  1. Mit einer Küchenreibe reibst du dir von einem Stück Biokernseife Seifenraspel. Du brauchst einen EL Seifenraspel für ca. 500 ml Flüssigseife. Gebe die Seifenraspel in eine Schale.
  2. Bringe Wasser zum Kochen und gieße 500 ml davon in die Schüssel zu der Seife.
  3. Rühre die Seifenraspel mit einem Löffel durch die Flüssigkeit, bis sich sie aufgelöst haben.
  4. Lasse das Seifenwasser erkalten. Es geliert, wenn es kalt ist.
  5. Fülle das Seifengel zum Aufbewahren in Glasbehälter.  Du kannst dir einen Vorrat anlegen. Fülle die Flüssigseife in deine Seifenspender. Fülle diese nicht ganz auf, es kann sein, dass, das Seifengel zu fest wird. Das ist nicht schlimm, du kannst es mit heißem Wasser aus der Leitung aufgießen und wieder verflüssigen.
Tipp: Raspel die gesamte Seife in einem Durchgang, so kannst du jederzeit noch leichter frische Flüssigseife herstellen.

Flüssigseife Selbermachen - nachhaltig Leben.
Selbstgemachte Flüssigseife verschenken

Geschenke braucht es immer. Warum nicht selbstgemachte Flüssigseife mit einem passenden Seifenspender verschenken. Individueller wird es mit einem Duft. Es gibt viele kosmetische Duftöle aus der Naturkosmetik. Zitrone soll eine desinfizierende Wirkung haben.

Mein Fazit: Ich bin begeistert. Ein Stück Kernseife kostet nicht die Welt und ich werde nun nicht mehr auf Kosten der Welt meine Hände waschen. Ich musste keine industriell gefertigte Flüssigseife mehr kaufen, die meist in Plastikbeuteln verkauft wird. Ein weiterer Schritt in Sachen Nachhaltigkeit ist getan und mein ökologischer Fußabdruck wird ein klitzekleines bisschen schmaler.

Ich merke mir: Kaufe ich weniger Industrieware, vermeide ich Verpackungsmüll, der doch hauptsächlich aus Plastik besteht. Biokernseife ist außerdem eine ökologische Alternative zu herkömmlicher Seife.

RAUMiDEEN macht mit: Creadienstag

Der Herbst zieht ein - Herbstdekoration

Deko mit Herbstzweigen
Hallo Herbst, da bist du ja. Du nimmst den Pinsel in die Hand und färbst die Natur.

Bunt und fröhlich fällt das Laub zu Boden. Dieses Jahr ist es ein besonders schönes Schauspiel und man könnte meinen, auch du möchtest den Sommer nicht gehen lassen.

Einfache Herbstdeko mit Zweigen
Wenn der Herbst sich so große Mühe gibt, mich von seiner Schönheit zu überzeugen, kann ich gar nicht anders: Ich habe mir ein paar farbige Eichenzweige ins Haus geholt, denn Eichen mag ich besonders gern. Die großen stattlichen Bäume strahlen so viel Ruhe aus.

Einfache Tischdeko

Ich hatte den Tisch für ein sonniges Frühstück herbstlich gedeckt. Meine Vasenzweige reichen dafür doch völlig aus, was meint Ihr?

Herbstdeko leicht gemacht
RAUMiDEEN macht mit: Friday-Flowerday

Blumendeko aus der Konserve - Fotos aus Piran - Farben für den Herbst

Farben für den Herbst - Beerentöne sind angesagt

Ich hatte in den letzten Wochen ein bisschen Freizeitstress, das hört sich jetzt schlimmer an als es war. Aber eins stört mich. Wenn ich viel unterwegs bin, habe ich keine Zeit zum Wohnen. Der Kühlschrank ist ungefüllt, der Rasen und das Unkraut wächst, außerdem bleiben die Vasen leer.

Das Haus ist mittel zum Zweck, es bietet mir ausschließlich das sprichwörtliche "Dach über dem Kopf", es wird zur "Bleibe", in der man das Nötigste tut. Wohnen geht anders. Aber man soll die Feste ja feiern wie sie fallen: 
  • Einen Beitrag zu einer Geburtstagsparty in den Bergen habe ich bereits veröffentlicht  >Wie plane ich eine Party auf der Hütte<  weitere folgen. Ihr wollt ja sicher wissen, wie die Party war und wie die Gegend im Sommer aussieht.
  • Eine Silberhochzeit stand auch noch an, ich war in meiner alten Heimat. Gefeiert wurde auf einem Schiff - das absolute Kontrastprogramm zur Hüttenparty. Deutschland hat schon einiges zu bieten :)
  • Letztes Wochenende ging es mit einer Segeljacht von Lignano (Italien), nach Piran (Slowenien), Grado (Italien) und zurück. Auch nicht wirklich schlimm. Ihr merkt schon, ich jammere auf hohem Niveau.
Farben für den Herbst - Beerentöne sind angesagt
Sternendolden und Farbinspiration

Nun endlich zu meinen Blumen, die Anfang Mai in meinen Vasen standen. Wie gut, dass es Festplatten gibt und ich somit meinen Zeitmangel ein wenig ausgleichen kann. Tatsächlich hat mir die Farbe der Sterndolde so gut gefallen, ein dunkler Beerenton, der ja im Herbst ganz aktuell ist. Da ich mit der Kamera ganz gerne Farben sammle, um mich später davon inspirieren zu lassen oder sie für Moodboards nutzen zu können, habe ich tatsächlich passende parat. Vom Segeltörn habe ich euch ein paar Fotos aus Piran, einer mediterrane Stadt in Slowenien, mitgebracht, die sind, nicht so wie die Blumen, noch recht frisch.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende. Ich bin auf einer Instagramtour in München. Ach ja und das Oktoberfest beginnt!

Nebenbei erwähnt

Entdeckt habe ich wildwachsende Sternendolden in den Bergen, dort waren sie von der Sonne schon ganz ausgeblichen. Die Fotos von der Wanderung und die Beschreibung der Route zur Tegernseer Hütte, zeige ich ein anders mal, alles der Reihe nach!

Farben für den Herbst - Beerentöne sind angesagt
RAUMiDEEN macht mit: "Friday Flowerday"