5 gute Gründe, die für den Einsatz eines Kaminofens sprechen

5 gute Gründe, die für den Einsatz eines Kaminofens sprechen
Unser Feuerholz war ausgegangen und so kam es, dass wir im letzen Jahr den Ofen mit Pellets befeuerten. Wie gut, dass wir beim Kauf des Kaminofens den passenden Pelleteinsatz gleich mitbestellt hatten. Die Umrüstung war sehr einfach, der Schamottestein im Feuerraum musste lediglich herausgenommen werden, dafür der Brenneinsatz für die Pellets eingesetzt werden. Eine eingehängte Eisenkugel, ihr seht sie auf dem Foto, sorgt dafür, dass sich eine hohe Flamme bildet. Im Moment bin ich sehr zufrieden mit der Variante, auch weil wir uns große Lagerflächen für das Feuerholz sparen. Die Pellets gibt es schon in kleinen Mengen - ein Sack steht versteckt im Wohnzimmer, zwei Säcke warten im Keller auf ihren Einsatz.

5 gute Gründe, die für den Einsatz eines Kaminofens sprechen
Wärme sorgt für mehr Behaglichkeit - 5 gute Gründe, die für den Einsatz eines Kamins sprechen.

Der letzte Winter war richtig kalt, da kommt ein Kaminfeuer gerade recht. Ich bin froh, dass wir uns damals beim Umbau für so ein "Gimmick" entschieden haben, denn Gründe für den Einsatz eines Kaminofens gibt es genug:

1. Beginnt die kältere Jahreszeit, kann schon einmal ein Feuer für Wärme Sorgen, bevor die Heizungen tatsächlich angestellt werden. Auch im Sommer gibt es kalte Tage.

2. Kaminöfen besitzen Wärmespeicher. Die Wärme wird, selbst nachdem das Feuer erloschen ist, noch an den Raum abgegeben. Besonders gut ist das Nachts, wenn die Heizungen runter fahren.

3. Der Wohlfühlfaktor steht mit an erster Stelle, schließlich möchte man ja auch zuhause ein bisschen Urlaub machen. Teenachmittage und Kaminabende dienen dazu, einfach nur das Leben zu genießen.

4. Es gibt Alternativen - sollte die Heizung einmal ausfallen, gibt es Alternativen. Mit dem Kamin kann man diese Durststrecken bis zur Reparatur gut überbrücken. Gerade im Winter haben Heizungsbauer Hochkonjunktur, da kann sich ein Termin in die Länge ziehen.

5. Heizkosten senken - auch mit einem alternativen Heizsystem kann man Heizkosten sparen. Wer gut und günstig Brennmaterial kauft, spart sicherlich.

Kenntst du noch mehr Gründe?

5 gute Gründe, die für den Einsatz eines Kaminofens sprechen
Ihr seit an einem Kamin interessiert? Hier gibt es mehr zum Thema: Tipps rund um die Planung eines Kaminofens


Kommentare:

  1. Anonym15:16

    Die Wärme, die ein Kaminofen spendet ist eine andere Wärme, als die von Heizkörpern. Kann man schlecht beschreiben, muss man fühlen. Aber man sollte auf jeden Fall für eine Wasserverdunstung in Form von gefüllten Schalen oder Sprühflaschen sorgen, da die Luft doch sehr trocken wird. Holzmöbel und Ledergarnituren brauchen extra Pflege, damit die Materialien nicht austrocknen.

    AntwortenLöschen
  2. So ein nettes Feuerchen, wenn's knistert und lodert ist was Feines. Wir haben hier auch einen alten Ofen stehen. Müssen aber noch mal mit dem Schornsteinfeger sprechen... ;( Momentan lassen wir es lieber mit dem Feuer. Allerdings hatten wir schon mal überlegt uns einen richtigen Ofen zu kaufen. Mal schauen...
    Lieben Gruß, Yna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Macht das! Ich bin so froh, dass der Ofen jetzt hier steht. Ein Ofen ist mir allemal lieber, als ein Swimmingpool :)))

      Löschen
  3. Ich muss sagen, im Winter hätte ich manchmal schon gerne ein warmes Feuer bei mir knistern, allein die Atmosphäre macht alles schon viel gemütlicher, finde ich. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf jeden Fall! Aber was nicht ist, kann ja noch werden, lieber Flo :)

      Löschen
  4. Liebe Cora,
    ich träume auch von einem Kaminofen! Wenn wir mal umziehen, möchte ich unbedingt einen haben! Mein Papa wohnt in den Bergen, dort hat er natürlich einen. Das genieße ich immer sehr, wenn der an ist!
    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ein Kaminofen mit Feuer verbreitet eine so schöne Atmosphäre, liebe Tanja. Ich gebe den so schnell nicht mehr her :)

      Löschen
  5. Hallo liebe Cora,
    ein Kaminofen ist etwas wunderbares! Du hast die richtigen Pluspunkte dafür angesprochen - super!
    Wir heizen immer ganz klassisch mit Holzscheiten, aber die Idee mit den Pellets finde ich richtig gut. Wir benötigen nämlich demnächst einen neuen Ofen - und da könnten wir dann gleich auf diesen Zusatz achten.
    Danke für den Hinweis.
    Ich schicke Dir liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, das ist ja toll! Ich finde die Kombinationsmöglichkeit richtig gut! Liebe Grüße

      Löschen

Kommentare können Anonym veröffentlicht werden. Hierfür muss der Nutzer nicht zwingend registriert sein.

Registrierte Nutzer, die über ein Google+ Konto verfügen, verweise ich hiermit auf die Datenschutzerklärung des Anbieters:

Datenschutzerklärung Google+ (https://policies.google.com/privacy?hl=de)