DIY - Valentinsherzen aus Papierstreifen selber machen (mit Videoanleitung)

Valentinsherzen aus Papierstreifen selber basteln - kinderleicht gemacht. Die Anleitung findest du im MINIMALmagazin - minimalistisch wohnen und leben.

"Ich liebe Dich!" Wann hast du es zuletzt gesagt? Bei mir ist es gar nicht so lange her. Auch ich sage es öfter zu meinen Eltern, zu meinem Bruder und natürlich zu meinem Herzensmenschen, dem Ehemann. Vielleicht möchtest du jemanden in Form eines "Valentins-Herzens" sagen, dass du ihn magst. Genau dafür habe ich ein schnelles DIY für dich: meine Valentinsherzen aus Papierstreifen. Aus den Papierherzen lassen sich auch wunderbar Girlanden basteln, aber siehe selbst.

Valentinsherzen aus Papier selber machen, eine kinderleichte Anleitung findest du im MINIMALmagazin - minimalistisch wohnen und leben.

So bastelt du die Dekoanhänger aus Papier:


Du benötigst einen Bogen Papier im DINA 4 Format, wenn du magst kannst du dir für das Valentinstags-DIY auch meine Vorlage ausdrucken (Vorlage: Valentinsherz aus Papierstreifen). 

Außerdem brauchst du noch eine Schere, einen Tacker, Nadel und Faden.

So bastelst du die Papierherzen für den Valentinstag:

  • Drucke dir die Vorlage aus und scheide mit einer Schere die Papierstreifen an den vorgesehenen Stellen ab.
  • Falte die Papierstreifen einmal in der Mitte, so dass die Beschriftung außen steht.
  • Wölbe die Papierenden nach innen und tacker die Streifen zusammen.
  • Weitere Herzen werden nun Herz in Herz zusammengefaltet, dann entsteht eine Girlande.
  • Du kann aber auch Einzelherzen ausformen und mit einem Bindfaden an einen Zweig hängen.
Valentinsherz aus Papierstreifen selber machen. Die Anleitung und die Druckvorlage findest du im MINIMAlmagazin - minimalistisch leben und wohnen.


Ich wünsche dir einen schönen 14. Februar und viel Spaß beim nachbasteln.

Hier findest du weitere Valentinsideen:



Hier geht es zur Videoanleitung





Keine Kommentare:

Kommentar posten

Kommentare können Anonym veröffentlicht werden. Hierfür muss der Nutzer nicht zwingend registriert sein.

Registrierte Nutzer, die über ein Google+ Konto verfügen, verweise ich hiermit auf die Datenschutzerklärung des Anbieters:

Datenschutzerklärung Google+ (https://policies.google.com/privacy?hl=de)