Minimalistische Deko mit Gerste

Minimalistische Deko mit Gerste
Wenn ein frischer Frühlingswind über noch grüne Gerstenfelder streicht, kommt einiges in Bewegung. Die Halme wiegen sich im Wind und stehen dem Wellengang eines blaugrauen Meeres in nichts nach. Beim Anblick der wiegenden Halme fange ich an mich zu entspannen, die Hand über die langen Borsten einiger Gerstenköpfe gelegt, um eins mit der sanften Bewegung der Kornrispen zu werden - was für ein herrlicher Sonntag und das mitten in der Stadt.  

Minimalistische Deko mit Gerste
Das grüne Gerstenmeer durfte mit nach Hause, ein paar Halme konnte der Bauer doch sicher erübrigen, für mich und für euch!

In den, mit Wasser gefüllten Vasen, stehen die Halme auf dem Küchentisch, momentan die liebste Bühne für meine "Blumen". Unkompliziert darf es sein, keine Hektik braucht aufzukommen und keine Dominanz sollte entstehen. Also: Schrank auf, Vasen herausnehmen, Halme arrangieren und Tischbühne bespielen - so einfach kann es gehen. Mein Auge bleibt dezent an den Gerstenhalmen hängen - ruhig und entspannt und so herrlich unaufdringlich, wie an dem Nachmittag auf dem Feld.

Minimalistische Deko mit Gerste
RAUMiDEEN macht mir: Friday-Flowerday

Kommentare:

  1. Ich liebe Kornfelder, insbesondere, wenn der Wind sie zum Wogen bringt . Ja, mehr braucht es nicht, liebe Cora !!! Aber weniger dürfte es auch nicht sein, sonst wären die Vasen leer 🤓 Du hast also die richtige Balance gefunden 😊
    Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende, helga

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Cora,ganz egal was du dekorierst, es ist bezaubernd. So auch diese Gerstenähren.
    Deine Vasen Auswahl ist aber auch wunderschön,ich denke da wirkt sogar ein Unkraut schön darin.
    Ich mag aber auch Gerstenfelder sehr gerne, weil sie sich so schön bewegen im Wind.
    L.G.Edith

    AntwortenLöschen
  3. ...so solo wird die zauberhafte Beschaffenheit eines jeden Halmes so richtig deutlich, liebe Cora,
    schön sieht das aus in deinen schlichten Vasen...ein Stängel der Glockenblume sähe bestimmt auch gut aus ;-), falls der Nachbar mal nicht da ist, der merkt das bestimmt gar nicht...oder du fragst ihn einfach,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Cora,
    und es zeigt sich mal wieder: weniger ist einfach mehr! Wunderschöne Bilder, da komme ich glatt ins Träumen...
    Einen wundervollen Sonntag wünsche ich Dir und sende viele liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Cora,

    das ist ja eine tolle Idee für meine Coe Vasen.
    Danke schön

    Liebe Grüße
    elke von elke.works

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein schöner Beitrag, erinnert mich ein bisschen an Sommer (aber da ist ja die Gerste schon reif).
    Wünsche dir einen schönen Wochenanfang
    Liebe Grüsse
    Silvana

    AntwortenLöschen
  7. Die Kornfelder mag ich unglaublich gerne. So einzeln, in der Vase kommen sie nochmal besonders gut zur Geltung.
    Ganz liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschön und sehr edel liebe Cora! <3 Hab eine wunderbare Woche
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen

Kommentare können Anonym veröffentlicht werden. Hierfür muss der Nutzer nicht zwingend registriert sein.

Registrierte Nutzer, die über ein Google+ Konto verfügen, verweise ich hiermit auf die Datenschutzerklärung des Anbieters:

Datenschutzerklärung Google+ (https://policies.google.com/privacy?hl=de)