Popcorn mit Karamellglasur - DIY Popcorntüten (Druckvorlage)

Popcorn mit Karamellüberzug - Rezepte
Bevor ich mit den Adventsvorbereitungen starte, tische ich euch schnell noch meine Popcorn auf ...

... Popcornliebe

Ich bekenne mich: ich liebe Popcorn und kein Kinobesuch geht ohne eine Tüte voll Popcorn mit Karamellüberzug. Ich esse so lange bis die Tüte leer ist und das ist sie manchmal schon bevor der Film anfängt.

Früher haben wir ganz oft Popcorn selbst gemacht. Ein Topf wird dafür auf die Herdplatte gestellt, der Topfboden wird mit Pflanzenöl begossen und schließlich wird noch eine Schicht Popcornmais eingefüllt - Deckel drauf, Herdplatte an und warten bis es POPt. Die Popcorn schmecken auch, ich habe sie meistens mit Zucker gegessen, der einfach über die fertigen Popcorn gestreut wird, Salz oder Gewürze gehen auch. 

Popcorn mit Karamellüberzug - Rezepte
Popcorn wie im Kino

Seit kurzem besitze ich eine kleine Popcornmaschine, in der Popcorn mit Heißluft hergestellt werden. Heraus kommen Popcorn ohne jegliche Spur von Fett, total super. Ein paar Schüsseln voll habe ich schon vertilgt, denn auch ohne weitere Zutaten schmecken die Popcorn sehr gut, aber eben nicht wie im Kino, denn dafür braucht es einen Karamellüberzug. Aber auch das lässt sich einfach machen:

Karamellüberzug für Popcorn (Vanillegeschmack)

Zutaten

Fertiges Popcorn aus 25g Popcornmais - Zucker - 2cl Wasser - Vanilleextrakt

Zubereitung

Gebe den Zucker, ein paar Tropfen Vanilleextrakt und das Wasser in einen Topf und schalte die Herdplatte an. Das Wasser verhindert, dass der Zucker und somit dein Karamell anbrennt. Erhitze die Zutaten unter ständigem Rühren und warte bis der Zucker schmilzt. Das Karamell ist fertig, wenn das Wasser verkocht ist. Das erkennt man daran, dass die Masse beginnt aufzuschäumen. Schalte die Herdplatte ab, fülle die fertigen Popcorn in den Topf und hebe sie mit einem Löffel unter die Karamellmasse, bis sie vollständig mit der Glasur überzogen sind. Breite die Popcorn auf Backpapier aus und lasse sie trocknen. 

Popcorn mit Karamellüberzug - Rezepte
Popcorntüten selber machen

Mit diesen Popcorn steht auch einem Kinoabend zuhause nichts mehr entgegen. Authentisch wird es, wenn die Popcorn in Tüten gefüllt werden. Dafür die > Druckvorlage < ausdrucken, die Sprechblasen ausschneiden und auf fertige Haushaltstüten kleben. Die Sprechblasen, auf denen die Popcornsorte oder die Popcorngeschmackrichtung steht, kann an einem Holzspieß befestigt und in die Tüte gesteckt werden.

Die Popcorn esse ich ausnahmsweise auf der Couch, aber halt, die mit Schokoglasur lieber nicht.

Ich habe noch mehr Popcornrezepte ausprobiert - Schokipopcorn und buntes Popcorn mit Zitronengeschmack. Alle Rezepte findet ihr bei "Schön bei Dir" Blog by DEPOT

RAUMiDEEN macht mit: Creadienstag

Kommentare:

  1. Oh ja, Popcorn esse ich im Kino auch immer, das gehört zum Kinogefühl dazu. Mein Onkel bringt manchmal Popcorn für die Mikrowelle mit, super für einen Filmeabend :)

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine tolle Idee! Die hätte ich gut am Wochenende brauchen können, da waren wir auf einer Hochzeit und es gab: Popcorn :-)
    Abendliche Grüße und einen gemütlichen Abend,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Cora! So eine entzückende Idee <3 !
    Am Allerliebsten mag ich Popcorn süß und salzig gemischt :-)
    Ich freu mich auf ein Wiedersehen! Inzwischen ganz liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen
  4. ... Popcorn auf der Couch ??!
    Ohne Fett geht das ja grad noch durch, lach!
    Mensch die tolle Druckvorlage hätte ich schon vor einer Woche gut gebrauchen können, aber da kommt bestimmt wieder eine Gelegenheit, vielen Dank !!!!
    Herzliche
    Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  5. Wahnsinn! Cora... Farbe :)
    Steht deinem Blog sehr gut ;)
    Und Popcorn liebe ich auch sehr - süß wie salzig.
    Ich wünsche euch kommendes WE unglaublich viel Spaß und Freude... Ich kann ja leider nicht *heul

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen liebe Cora, wie ungewohnt pop(p)ig es heute bei Dir ist ;)
    Hier herrscht auch große Popcornliebe bei den Minis und beim nächsten Schlechtwetter-Wochenende werde ich Filmnachmittag mit Popcorn in diesen hübschen Tüten servieren :)
    Liebe Grüße und bis ganz bald,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  7. Deine ersten Bilder haben bei mir sofort ein Lächeln auf die Lippen gezaubert, liebe Cora!
    Ja, auch ich liebe Popcorn! :-)
    Ohne Deinen Post hätte ich ganz vergessen, dass ich auch noch irgendwo auf dem Speicher eine alte - fast unbenutzte - Popcornmaschine von der Nachbarin meiner Mutter, stehen habe. Sie ist orange, sieht deshalb gruselig aus, aber sie macht wunderbare fettfreie Popcorns.
    Mit Deinem Überzug - viiiiiiieeeeeelen Dank dafür, ich drucke mir Deine Anleitung gleich aus - werden sie zum persönlichen Kinoabend im ANi-Haus. :-)
    Danke für diese süße Idee, auch mit den Sprechblasen.
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  8. Oh das ist ja mal eine tolle Idee... ja der Kinobesuch und Popcorn...lach.... Wenn nächstes mal die Kinder da sind und wir abends einen Film schauen, muss ich unbedingt dein Rezept ausprobieren... Bis bald liebe Cora <3
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  9. Mhhh... jetzt habe ich unerklärlicherweise Lust auf Popcorn. Die hören sich aber auch lecker an! Und die Tüten sind ja cool. Tolle Idee. Ich glaube ich muss mal wieder ins Kino oder brauche so eine tolle Maschine wie du :o) Liebste Grüße Kerstin B.

    AntwortenLöschen
  10. In der Tat recht ungewohnt auf deiner Seite...:) Passt aber farblich selbstverständlich spitzenmäßig. Und wenn's dann auch noch lecker ist??? Hmm! Gibt's bei mir nur im Kino...
    Lieben Gruß, Yna

    AntwortenLöschen
  11. Bello blog!!!
    Podrá enviarme boletines???
    Gracias...

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare.