DEKOIDEE - Mit Blumenampeln dekorieren

Mit Blumenampeln dekorieren
Hängende Gärten

Blumenampeln sind in aller Munde. Es gibt wohl kein Wohnmagazin, in dem sie nicht vertreten sind. Irgendwann ist man selbst der Meinung: ohne  "Hängende Gärten" geht es nicht mehr.

Ich habe mir aus Baumwollschnüren selbst Blumenampeln geknüpft. Das ging recht einfach, um selbst einmal mit Blumenampeln zu dekorieren.

Blumenampeln selbst gemacht

So geht's:

Sechs gleichlange Bänder werden verknotet und sternenförmig auseinandergelegt. Passend zu einem Gefäß, werden auf gleicher Höhe jeweils zwei nebeneinanderliegende Bänder miteinander verknotet. Eine erste Knotenreihe entsteht, die aus insgesamt 3 Knoten besteht. Je nach Höhe des Gefäßes werden weitere Knotenreihen geknüpft, die immer versetzt, zur unteren Reihe, verknotet werden. Man sieht das ganz gut auf den Fotos.

Glasgefäße

Ich habe Glashauben in die Blumenampel gehängt. Filigran schweben sie vor meinen Lieblingsfenstern. Die Chrysanthemen habe ich auf dem Blumenfeld gepflückt. Dicke Blütenköpfe schwimmen im Wasser, sie sehen aus wie Seerosen.

Einige Fotos sind für "Schön bei Dir" Blog bei Depot entstanden. Dort schweben noch goldene Hängetöpfe vor der Bauhausfassade. Wenn Ihr schauen mögt, hier geht es lang: Dekoration mit Blumenampeln

Mit Blumenampeln dekorieren
RAUMiDEEN macht mit: Friday-Flowerday

Kommentare:

  1. Sehr unaufdringlich und luftig sehen deine Blumenampeln aus. Gefällt mir sehr.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  2. Schwerelose Blüten ...so schön, liebe Cora !!! Ich würde so gerne auch welche schweben lassen, wenn ich nur nicht die Decke anbohren müsste ;-) Ganz herzliche Grüsse und ein sonniges Wochenende, helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit den Holzbalken ging das erheblich leichter. Ich habe Querlatten über die Balken gelegt, dann musste ich auch keinen Balken anbohren ;) !

      Löschen
  3. das sind wirklich sehr sehr schöne blumenampeln.
    trotdem werde ich kein blumenampelnfreund. :)
    das bewundere ich dann lieber bei anderen.
    aber definitv eine hübsche selbermacheridee!
    viele grüße,
    die frau s.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war überrascht, wie gut mir das gefällt. Ich denke ich werde die Glasglocken nun öfter als Vase benutzen!

      Löschen
  4. oh wieder so eine nette Idee von dir..
    Ich habe neulich ein rundes Holzbrett mit Schnüren verpackt und aufgehängt,ähnlich wie deine Idee,nur aus einen alten runden Holzteller.
    Schön,wie immer bei dir.L.G.Edith.
    Danke für den Tipp,mit den schenken lassen,ist ja oft wirklich so,wenn ein paar zusammen legen wird es leistbar.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das muss ich mir ansehen, wenn Du es bei Dir zeigst!

      Löschen
  5. Sehr fragil und zart schweben da die Blumen im Raum. Hübsch und eine sehr gelungene Idee!
    Lg. Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Sieht das schön aus! Was für eine tolle Idee liebe Cora!
    Die muss ich dich nachmachen!
    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Cora,
    was für eine hübsche und einfache Idee! Die Chrysanthemen haben eine so wunderbare Farbe, so schön.
    Hab einen schönen Abend ... liebe Grüße, Frauke

    AntwortenLöschen
  8. Eine sehr schöne Idee liebe Cora! Sieht richtig toll aus ♥
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Hängende Vasen gibt es bei Dir ja auch, so schön!

      Löschen
  9. ...erinnert mich an Makramee vor vielen Jahren...was haben wir da nicht alles geknotet und aufgehängt...bei dir heute allerdings viel feiner und leichter...schön,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es waren nur ein paar Knoten, Makramee für Anfänger sozusagen ;) !

      Löschen
  10. Obwohl deine Ampel sehr schön aussieht, tue ich mich etwas schwer mit Blumenampeln. Das Makramegewerkel aus der Schulzeit hat seine Spuren hinterlassen. Vielleicht sollte ich mich versuchen davon freizumachen :) Soooo schlecht ist es ja nicht, wenn man es so macht wie du :)) LG Yna

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Cora,

    ich mag hängende Gärten ja sehr!
    Makramée ist toll,
    aber deine Variante ist so gradlinig-reduziert-schlicht... Mein Favorit!

    Herzliche Freitags-Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Cora,
    zuerst dachte ich Blumenampeln??? Cora??? Wie passt das zusammen??? Ich hätte wissen müssen, daß du eine stylische Cora-Version parat hast ☺ Sieht super aus und das hätte ich nicht gedacht. ♥

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Interessante Idee! Hab nur viel zu hohe Decken dafür, da müsste ich auf eine entsprechende Leiter steigen...Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Cora,

    Deine DIY-Ampeln sind super geworden! Bauhaus geht immer und Bauhaus mit Floralem sowieso! Ich scharwenzle auch schon länger um hängende Pflanzgefäße rum, habe aber bisher noch keine gekauft. Nächste Woche muss ich zwecks Badezimmer-Renovierung in den Bau-/Gartenmarkt, mal sehen was ich da so alles finde! ;) Liebe Grüße, Kathrin

    AntwortenLöschen
  15. Wunderschön, fragil und leicht scheinen die Blumen zu schweben, eine tolle und außergewöhnliche Idee; für jeden Raum passend!
    Liebe Grüße, Sabrina

    AntwortenLöschen
  16. Zauberhaft und edel.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare.