MUSTERIDEE

Drucksache - Stoffe mit dem eigenen Drucker bedrucken (mit Anleitung und Stoffmuster zum Ausdrucken)

Ich konnte es ja schon nicht glauben, als ich es in dem Buch "Stoffe entwerfen und Bedrucken" von Laurie Wisbrun gelesen hatte. Man kann Stoffe im eigenen Drucker bedrucken. Es muss sich allerdings um einen Tintenstrahldrucker handeln. Als ich es dann in Farbe bei Kerstin (BUNTINE) gesehen habe und die Antwort auf die Frage: Welches Trägerpapier ich verwenden könnte, bekam, war ich immer noch unsicher. Michaela (MÜLLERINART), nahm mir meine Bedenken. Als ich schließlich den Selbstversuch startete, konnte ich nicht mehr damit aufhören, Stoffe durch meinen Drucker zu jagen. Nun saß ich da, mit meinen DIN-A4 großen Stoffstücken, die für einen Kissenbezug oder Vorhang natürlich viel zu klein waren. Aber nicht zu klein für ein Patchworkkissen - so stellte ich mich der Aufgabe Musterstoff und Unistoff in noch kleinere Quader zu schneiden und Stück für Stück wieder zusammenzunähen. Was im Schulunterricht Wochen gedauert hat, war in relativ kurzer Zeit erledigt.

Für alle die interesse haben: Eine genaue Anleitung >vom Stoffdruck bis zum fertigen Kissen< habe ich für Euch  zum Herunterladen zusammengefasst, inkl. Stoffmuster für das Kissen in schwarz-weiß. 

RAUMiDEEN macht mit: Mustermittwoch

Kommentare:

  1. Großartig! Wie schön, dass du es mit der Welt teilst und so eine tolle Anleitung geschrieben hast. Abgesehen davon, dass dein Cora-Muster so wunderbar und das Kissen sowieso, frage ich mich doch, wie haltbar der Druck ist und ob man das Kissen wirklich waschen kann, oder ob danach alles grau ist?
    Ich habe meine selbstbedruckten Stoffstückchen bisher nur mit der Hand gewaschen, das ging gut. Danke für deinen lieben Kommentar! Übrigens habe ich mich letztens sehr gefreut, dich beim Frühstück in der Zeitung zu treffen.
    Schöne Grüße von Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde den ultimativen Waschtest mit den Stoffresten machen.
      Der Artikel im Magazin des Kölner-Stadt-Anzeigers, ich freue mich, dass Du ihn gesehen hast!

      Löschen
  2. wunderbares muster!!! ich bin wieder hin und weg - und stoff selber bedrucken macht wirklich spass! :)
    herzliche grüße
    die frau s.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Siebdruck würde ich auch gerne einmal ausprobieren, da war meine Aktion jetzt ein bisschen leichter ;) !

      Löschen
  3. Faszinierend! Von selbst wäre ich nie auf die Idee gekommen, Stoff durch den Drucker zu jagen, das muss demnächst unbedingt ausprobiert werden. Und dann muss ich nur noch jemand mit Nähmaschine überreden (ich denk da an meine Schwiegermama :-) der mir aus dem Stoff Kissen näht, denn eine Nähmaschine habe ich nicht.
    Dein Kissen ist toll geworden!
    LG, Mecki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Schwiegermama lässt sich bestimmt überreden. Sonst beziehst Du Dir einfach ein Notizbuch mit den Stoffen!

      Löschen
  4. Oh Mann, ich könnte laut fluchen! Unser Tintenstrahldrucker hat den Geist aufgegeben und seit einer Woche steht hier ein Laserdrucker. Monsieur Merlanne hat ihn besorgt und ich habe nicht schnell genug reagiert. Ich könnte …
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Cora,
    das geht echt? Bin ganz begeistert, das probiere ich aus. Bin dann schon mal gespannt, was mein Drucker dazu sagt... Liebe Grüße zu Dir, Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Drucker hat sich einmal verschluckt, wahrscheinlich vor Begeisterung ;) !

      Löschen
  6. Danke für den tollen Tipp und die Anleitung. Sieht wirklich ganz toll und fabelhaft aus. Liebe Grüße, sotti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne und danke für Deinen Besuch ;) !

      Löschen
  7. Das reizt natürlich sehr, das eröffnet ja ungeahnte Möglichkeiten. Dank für deine Ausführungen.lieben Gruß Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, man kann z.B eigene Etiketten drucken, toll!

      Löschen
  8. Total schick geworden und ich bedanke mich ganz herzlich für die Anleitung, ist bereits auf meinem Rechner. Endlich mal etwas, wo ich meinen Tintenstrahldrucker richtig einsetzen kann :))
    Jetzt muss ich nur noch herausfinden, wie ich an das Freezerpapier komme.
    Liebe Grüße
    【ツ】Knipsa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kannst das Freezer-Papier im Internet bestellen oder Du lässt Dir an der Fleischtheke einfach "Wurstpapier" mitgeben, dass funktioniert auch. Das Papier ist einseitig mit einer Folie beschichtet, die beim Aufbügeln am Stoff haftet.

      Löschen
  9. ...das ist ja klasse, liebe Cora,
    die eigenen Muster auf Stoff drucken...leider habe ich keinen Tintenstrahldrucker, aber ich glaube, mein Sohn hat einen ;-)...

    wünsch dir einen guten Tag,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dein Sohn wird sich freuen, wenn Du ein paar Stoffbahnen durch seinen Drucker jagst ;) ! Bring ihm Kuchen mit!

      Löschen
  10. OMG ist das cool! Ich wusste gar nicht, dass man das mit einem normalen Drucker machen kann! Das ist ja mega genial!

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich bin auch ganz begeistert, das Ergebnis ist super!

      Löschen
  11. Wow, ich bin begeistert, da muss ich gleich mal in die Anleitung reinlesen! Ich hoffe, du hältst uns auf dem Laufenden und erzählst, wie der Waschtest ausgefallen ist?

    Liebe Grüße von Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach ich und ich muss mir Deine Eierbecher noch aus der Nähe ansehen, Du und Deine Ideen!

      Löschen
  12. das ist ja super! kann ich mir als serviettenmuster gut vorstellen oder für küchenhandtücher, aber dafür ist das A4-Format dann wohl etwas zu klein...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ein bisschen zu klein - ein Patchworkhandtuch könnte gehen ;) !

      Löschen
  13. Das sieht fantastisch aus! Super das Kissen gefällt mir richtig gut. Und auch wenn ich mir das nähtechnisch nicht zu traue, kann ich die Stoffdruckerei vielleicht ja mal für was anderes gebrauchen, vielen Dank für die Anleitung!
    LG
    Lilli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bestimmt, liebe Lilli. Ich wundere mich auch, dass ich ein Patchworkkissen genäht habe. Ich war so motiviert etwas aus dem Stoff zu machen, da ging das wie nichts. Auch als nicht Profi, bin ich mit dem Ergebnis zufrieden!

      Löschen
  14. Suuuuuper! Danke für die Anleitung, du bist ein Schatz und dein Muster finde ich sehr schön!
    Herzlich
    Karin

    AntwortenLöschen
  15. Wuahhh wie geil ist das denn?
    Das sieht spitze aus!
    Gott sei Dank, haben wir diesen Tintenstrahldingsbums nicht,
    sonst würde ich nur noch Stoffe drucken ;-)
    Liebe Grüße
    Christin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal hätte ich auch gerne einen Laserdrucker, mit dem Tintenstrahldrucker geht eben auch nicht alles!

      Löschen
  16. Aahhh, ich brauch einen Drucker, sofort! Das ist ja der Hammer, liebe Cora, so ein schönes Kissen! Liebe Grüße zu dir, Ulli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für kleines Geld gibt es die ja schon. Ich brauche jetzt unbedingt einen DIN-A3 Drucker ;) ! Immer größer, weiter und höher!

      Löschen
  17. Tolle Idee. Warum habe ich nur meinen Tintenstrahldrucker verschenkt ...

    AntwortenLöschen
  18. das ist ja einfach großartig! ich weiß nicht, ob ich mich das traue, denn unser drucker hakt schon bei 200 g papieren. aber einen test wäre es ja wert. denn das stuhlmuster habe ich noch nicht in auftrag gegeben...
    tausend dank für die tolle anleitung - dein muster und deine kissen sind wunderschön!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  19. Ich befürchte, dass sich meine Kommentare wiederholen, trotzdem: Wieder ist ein sehr elegantes Muster entstanden! Und die Anleitung ist super, perfekt und überhaupt sehr Raumideen-mäßig!
    Einen schönen Abend und schöne Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Cora,
    phantastisch, wenn Zeit und Muse vom Himmel fällt, muss ich das ausprobieren. Danke Dir für diese großartige Idee.
    Judika

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Cora,
    phantastisch, wenn Zeit und Muse vom Himmel fällt, muss ich das ausprobieren. Danke Dir für diese großartige Idee.
    Judika

    AntwortenLöschen
  22. Wow, liebe Cora! Das eröffnet einem, also mir ;), ja ungeahnte Möglichkeiten!! Absolut super. Dankeschön für die Anleitung. Nu muss ich nur noch Zeit dafür haben ;) ...

    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  23. Als ich dein wundervolles Muster gesehen habe, habe ich direkt an ein halbes Ei gedacht (hängt wohl mit meinem Muster zusammen ;-)). Wirklich eine geniale Idee und dein Kissen sieht mega,mega schön aus. Merke ich mir ;-). LG Karin

    AntwortenLöschen
  24. Wow, das hast du großartig gemacht liebe Cora ! Sehr mutig deine schwarz-weiß Kombi;)...auf den Waschtest bin ich gespannt. Hatte mit letzthin eine Art Fixierspray gekauft das ich bei der Methode auch mal ausprobieren wollte. Auf der Kreativa gab es ein Transfergel für Laserdruck...das steht auf der Liste nur fehlt mir dazu noch der passende Drucker;)...aber was man hat...ne, irgendwann ! Ich finde dein Kissen einfach megaschön, besonders auch die Aufteilung...und falls es schmutzt, druckst du einfach ein Neues;)
    ♥Kerstin

    AntwortenLöschen
  25. So schön geworden

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  26. Drucker, ich komme mit Stoff!!!!!! :-))) Großartig! Das sieht super aus! Das muss ich auch unbedingt ausprobieren. Ich hätte ja auch nie geglaubt, das das geht. Irre coole Idee!!! Vielen, lieben Dank, Cora!!!!! Ganz liebe Grüße zu dir... Michaela

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Cora,
    wieder mal genial! Da fallen mir gleich tausend Muster ein, die mir aufgedruckt gefallen würden!!! Und die kann man waschen, ohne, dass die Farbe verläuft? Ich warte noch auf Deinen Waschtest und dann gehe ich in Produktion ;-)
    Herzliche Grüße, Kebo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, Du solltest Dich bei Marimekko als Designerin bewerben, Deine Designs wären perfekt dafür, die sollten Dich mit Kusshand nehmen!

      Löschen
  28. Liebe Cora,

    ich kann mich Kebo nur anschließen. Marimekko müsste sofort eine Stelle als Chefdesignerin frei machen für dich.
    Ich will nämlich deine Stoffe kaufen ;)

    Wie immer genau mein Geschmack und zauberhaft schön :)

    Liebste Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  29. Coole Sache liebe Cora. Gelesen hatte ich auch schon davon, aber ich hatte mich noch nicht getrau. Und deine Muster find ich eh immer klasse - obwohl ich gar nicht auf Muster stehe???!!!
    Ich glaub du bist ne Hexe ;-)

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  30. Wie genial ist das den bitte!???? Kaum zurück musste ich natürlich nachschauen, was sich bei dir alles getan hat! Ich bin begeistert liebe Cora!!!!! Eine ganz ganz tolle Idee und das Muster ist wieder mal der Wahnsinn!
    Liebe Grüsse Nica

    AntwortenLöschen
  31. Ja, Du hattest Recht: das hier ist noch ein weiteres Muster, das mir gefällt! : )
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  32. Anonym15:03

    Bitte noch um Info wie haltbar das ist, hab Geschirrtücher bedruckt, da gabs dann den Tipp mit in Essig fixieren, die Farbe ist aber zerronnen :(

    AntwortenLöschen
  33. boa, geil! ich glaub' ich bin angefixxt :D

    super!
    DANKE!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare.