DEKOIDEE

Beständigkeit

Manchen Dinge dürfen bleiben wie sie sind. Ich merke es gerade an der sich, Woche um Woche, wiederholenden Blumendekoration. Die Beständigkeit wird zum Ruhepol im Leben. Die Tage ziehen vorüber, viele Aufgaben fordern die Aufmerksamkeit und geben sich die Klinke in die Hand. Da tut eine Konstante im Haus richtig gut. Es beruhigt, nicht auf der Suche nach möglichen neuen Ideen zu sein. Der Wunsch auf Veränderung wird kleiner, ein Zeichen dafür, dass ein Ideal gefunden wurde. Zufriedenheit macht sich breit und es kehrt Freitagsruhe ein. Kennt Ihr das Gefühl ständig etwas verändern zu wollen? Mit dem, was Ihr macht und habt, nicht zufrieden zu sein? Okay, wenn man bloggt gehört Veränderung dazu. Schließlich möchte man als BloggerIn Facetten aufzeigen. Meine Fragen stelle ich aber unabhängig davon. 


Auf der Suche nach einer möglichen Vase, bin ich auf meinen Feuertopf (Öllampe "Norm Fire" von Menu) gestoßen – oh Sommer. Auch ohne Feuereinsatz macht sich der Eimer ziemlich gut. Ein Glasgefäß dient nun als Einsatz für Wasser.

RAUMiDEEN macht mit: Friday-Flowerday

Kommentare:

  1. Liebe Cora, ja, das kenne ich auch, den Wunsch nach Veränderung, wobei er im Moment grad ganz ganz klein ist, was mich sehr zufrieden stimmt. Und weiße Tulpen sind immer schön, auch im Feuertop ;-) den ich gar nicht kenne und sehr gelungen finde (auch ein Töpfchen mit Henkel... von wegen Konstante ;-)
    Herzliche Grüße und ein wunderschönes Wochenende,
    Kebo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin im Moment auch sehr zufrieden. Eine große Veränderung im Haus ist ja immer noch in Arbeit, grummel. Nein, alles wird gut, die Bodenleger leisten gute Arbeit!

      Löschen
  2. Liebe Cora,
    jetzt, gerade jetzt geht nichts über Tulpen.
    Sie bringen an einem grauen Tag Sonnenschein ins Haus! ;-)

    Liebe Grüße und schönes Wochenende,
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und genau das habe ich auch festgestellt. Ich, die keine Frühjahrsblumen vor Frühlingsanfang ins Haus gelassen hat ;) !

      Löschen
  3. Oh das sieht super aus. Schwarzer Topf mit weißen Tulpen. Perfekt! Keine Veränderung nötig :)
    Liebe Grüße!
    Anni

    AntwortenLöschen
  4. Toller Hell-Dunkel-Kontrast! Und ja, das kenn ich auch... zu viel Veränderungswünsche tun nicht immer gut ;) Trotzdem neige ich dazu, allerdings sind's meist kleine Veränderungen... Liebe Grüße in ein schönes Wochenende, Ulli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Seit dem ich blogge steht bei mir so viel herum, ich vergesse das wegräumen, das stört mich schon manchmal!

      Löschen
  5. Weiße Tulpen lieb ich auch. Der Pott ist super schön. Kannte ich gar nicht....
    Liebst Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Pott ist toll, als Öllampe ist er noch besser. Ein schönes Sommerlicht!

      Löschen
  6. Tulpen, liebe Cora, ach wie schön!!!
    Ich brauch eigentlich nicht ständig Veränderung. Ich bin mit meinem Leben zufrieden. Komischerweise gibt es aber in den nächsten 2 Monaten so einige Veränderungen - das aber ganz ungewollt!!! Hat sich einfach so ergeben. Schon komisch!?
    Aber da die Veränderungen positiv sind, freue ich mich natürlich darauf.

    Greetings & Love & a wonderful weekend
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal ist es der Drang nach den kleinen Veränderungen. Deko hier, Deko da, jede Woche neu und immer wieder anders. Ich frage mich, ob das ein Zeichen von Unzufriedenheit ist? Wenn man bloggt kann man das nachvollziehen, aber sonst macht mich die Schnelllebigkeitigkeit innerhalb meiner vier Wände unzufrieden. Ich mag die Beständigkeit im Ganzen, klar! Aber auch eine zeitlang im Detail.
      Hier läuft auch gerade eine ganz tolle Veränderung, leider im Moment ein bisschen zögerlich und auch sonst länger als ich dachte. Ich freue mich darauf und bin auf Deine gespannt, wie gesagt, ich liege quasi auf der Folter!

      Löschen
  7. Liebe Cora,
    wunderschön! Frisch und frühlingshaft. Von Tulpen kann man nie genug bekommen... Freitagsgrüße zu Dir, Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie gut, dass es im Moment genug davon gibt, sogar in weiß. Ich warte auf den Tag, an dem ich vor den Eimern im Supermarkt stehe und blöd schaue ;) !

      Löschen
  8. Schön sehen sie aus die Tulpen im Feuertopf! Das mit der Veränderung kenn ich auch. Bei mir hat sich durch den Umzug ganz viel auf einen Schlag geändert. Aber das ist gut so. Zur Zeit bin ich ganz Zufrieden :-)
    Liebe Grüsse und ein schönes Weekend. Nica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So eine Veränderung ist groß. Alles wird umgekrempelt, alles bekommt einen neuen Platz. Der Alltag muss sich neu fügen, der Griff zur Kaffeemaschine sitzt nicht mehr, man kommt man für einige Zeit ins straucheln, ich mag das! Aber immer auf der Suche sein, keine Zufriedenheit spüren, das ist doof!

      Löschen
  9. ...es ist so wohltuend hier bei dir, liebe Cora,
    und du beschreibst auch sehr gut warum dies so ist...
    mir geht das ganze Osterdekozeugs in vielen Blogs dermaßen auf den Keks, da klicke ich nur noch schnell weg...reicht es nicht, dass man nicht mehr einkaufen kann ohne über Ostern zu stolpern? sorry, dass du jetzt meinen Ärger abgekriegt hast, mir wurde gerade so deutlich, was mich so nervt...also ich komme heute lieber 20ig mal hier her -jedesmal, wenn ein Osterhase in mein Blickfeld kommt...danke für diese Erholungsmöglichkeit bei dir,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe noch gar nicht so viel gesehen, aber ja, die ständigen Eindrücke machen mich auch manchmal ganz "verrückt" und verstärken den Wunsch nach den kleinen Veränderungen, stimmt. Ich mag den Supermarkt Kitsch auch nicht. Hol die Scheuklappen aus der Tasche, dann geht es, das mache ich auch. Bei mir wird ebenfalls ein Hauch Ostern einziehen, auch schon eine Zeit vor dem Fest, da halte ich es wie mit der Adventszeit. Aber gemach, gemach!

      Löschen
  10. schlicht und einfach, aber gerade dies ist das Schöne bei dir hier. Die Tulpen und der schwarze Topf sind ein echter Hingucker. Ich wünsche dir ein schönes WE - LG Siglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schlicht, so wie ich es mag. Heute bin ich zufrieden ;) !

      Löschen
  11. Von wegen Beständigkeit! Der Kenner sieht ( mit Freuden! ) die ersten lilienblütigen Tulpen, ein ersten Highlight der Tulpensaison!
    Der schwarze Topf - einfach gelungen!
    Bon - week -end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe es auch gleich gesehen, liebe Astrid, weiße Tulpen mit dem gewissen etwas. Mein Griff in den Blumeneimer war Zielgerichtet! Ich habe mich allerdings gefragt um welche Sorte es sich handelt, jetzt weiß ich es, denn ich hatte die Kennerin zu Gast ;) !

      Löschen
  12. Wow deine Tulpen sehen richtig toll in deinem Feuertopf aus! :-)

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Topf macht sich wirklich gut als Vase ;) !

      Löschen
  13. Liebe Cora, eine tolle Idee mit dem Feuertopf! Ich mag es sehr, wenn Dinge zweckentfremdet werde! Klasse! Und der Tisch ist aus Beton? Wie wunderbar! Ich liebe Beton! Schöne Grüße und einen tollen Freitagabend für Dich! :) Kathrin*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Welcher Tisch ;) ? Nein, ich habe die Tulpen draußen auf Betonblöcken fotografiert (Hier kannst Du sie sehen: http://ideen-wohnen-garten-leben.blogspot.de/2013/10/gartenidee-meine-terrasse.html), jetzt stehen sie, wie so oft, auf meinem Küchentisch.

      Löschen
  14. Liebe Cora,
    der Feuertopf ist genial! Ich würde ihn ebenfalls für viele Dinge nutzen und sicherlich nicht nur als Feuertopf! Love it!
    Lovely hugs
    Molly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zumindest im Winter nicht, jetzt werde ich darüber nachdenken, was sich noch alles damit anstellen lässt!

      Löschen
  15. Deine Tulpen sind bildschön geformt - und herrlich Weiß!
    Dein zweckentfremdeter Topf gefällt mir sehr gut ... der würde bei mir auch gut aussehen ;-)

    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dein Wink mit dem Zaunpfahl funktioniert nicht, liebe Frauke!
      Aber ich denke auch, bei Dir macht der Topf sich bestimmt gut!

      Löschen
  16. Den Wunsch nach Veränderung habe ich auch, das hängt von der jeweiligen Stimmung ab oder einfach vom aktuellen Grad der Zufriedenheit. Und mit der Zufriedenheit steht's im Moment ganz gut, so dass eine ruhige Zeit bevorsteht. Aber, wie das Wetter, kann dieser Gemütszustand schnell ändern. Deshalb schaue ich immer wieder gerne bei Dir rein, denn das Wort Beständigkeit passt sehr gut zu Raumideen.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das hast Du jetzt aber schön gesagt, ich freue mich. Und wie ich mich freue, liebe Claudine!

      Löschen
  17. Im Feuertopf sehen die Tulpen auch sehr gut aus.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.
    Anette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch schön. Auch beschreibt die Wiederholung meiner Tulpenphase, was? Scherz. Ich freue mich wenn Du es magst!
      Liebe Grüße

      Löschen
  18. besonders schöne tulpen in besonders fabelhaftem gefäß!
    ein schönes wochenende, liebe cora!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe du hattest ein schönes Wochenende!

      Löschen
  19. Hallo Cora,
    ich liebe deine einfache aber originelle Art die Dinge des Alltags in Szene zu setzen. Deine Ideen inspirieren mich und ich möchte dann immer gleich zum Baumarkt oder ins nächste Blumengeschäft rennen. Ich liebe auch Weiße Tulpen und es gibt sie ja leider nicht so lange zu kaufen.
    Ich frage mich auch oft, ob mein Veränderungsdrang aus einer Unzufriedenheit heraus kommt oder aus Inspiration. Aber selbst wenn es Unzufriedenheit ist, die mich inspiriert, bin ich nach der Veränderung oft zufriedener.
    Liebe Grüße und ein dickes Danke!
    Isabell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist doch eine gute Begründung, die sehr plausibel klingt ;) !
      Danke für Dein Lob!

      Löschen
  20. Guten Morgen liebe Cora!
    Beständigkeit - das brauche ich auch. Trotzdem liebe ich
    die stetige Veränderung in meinem Haus. In meinem Leben
    ebenso, aber nur wenn die Grundpfeiler stehen bleiben! ;-)
    Schwarz, Weiß, Grün. Schön! Wie immer! Das hat auch Bestand!
    Schönes Wochenende und liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn die Grundpfeiler passen, ist das sicher Beständigkeit genug.

      Löschen
  21. Blumen im Feuertopf ;-))
    Na da können die Tulpen mal froh sein, dass sie nicht im Sommer blühen (obwohl, wenn ich nachdenke erscheint mir das ziemlich unlogisch. Wieso zündet man hauptsächlich im Sommer Feuertöpfe an??)
    Wie auch immer, ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Tulpen würde ich ganz schön Feuer unterm Hintern machen ;) ! Feuer im Sommer - damit es Abends gemütlicher wird!
      Ich hatte immer Kerzen draußen stehen, die sind in der Sonne geschmolzen, blöd. Da kam mir die Öllampe gerade recht. Aber Du hast recht, ich hätte die Lampe auch im Winter anzünden können. Ich glaube ich wollte das gute Stück schonen und nicht draußen verwittern lassen!

      Löschen
  22. Ach, wenn mir etwas gefällt, dann wiederhole ich es auch immer wieder, nur das ich es nicht poste. Cool das du es tust :-)))
    Na stimmt ja auch nicht ganz - die "Vase" ist neu.
    Ich zweckentfremde auch gerne alles Mögliche.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau die Vase ist anders und es sind lilienblütige Tulpen, auch anders ;) !

      Löschen
  23. Liebe Cora,
    danke Dir für Deine ausführlichen Photo-Tipps.
    Stativ verwende ich sehr oft, mit dem Weißabgleich bin ich seit kurzem am Experimentieren, RAW werde ich ausprobieren, die Crux scheint die Photoleuchte zu sein.
    Deine weißen Tulpen sind immer wieder schön, das ist doch gerade das Schöne bei Dir, dass Du die gleichen Blumen immer wieder neu in Szene setzt, Dein Feuertopf ist klasse, super gut hat mir auch das Schuhregal neulich gefunden, tja leider ist das Geld immer nur einmal vorhanden...
    herzlich
    Judika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oder ein Lichtstarkes Objektiv, musste ich gerade bei Jutta lesen.
      Ich lasse mir die ausgewählten Schätze gerne zu Weihnachten oder zum Geburtstag schenken, ich habe da so eine kleine Wunschliste ;) !

      Löschen
  24. Gut schaut's aus, und es strahlt Ruhe aus... Weiße Tulpen habe ich in unserem Dorfblumengeschäft noch nie gesehen. Ich halte es "dekoveränderungsmäßig" mit einer seit Jahrzehnten festen Grundstruktur (unsere Regale sind fest eingebaut, die Keramiksammlung ist groß...), innerhalb derer ich variiere, umgruppiere, zusammenfasse, aber eher selten und eher sparsam, und immer wieder mit Zeug aus Garten und Wald ;-). Gerade stelle ich nach Farben Gruppen von Lieblingskarten und -grafiken und -fotos und -sprüchen zusammen, die ich gern eine Weile "vor mir" an den Wänden und nicht in dunklen Ordnern oder Kisten haben möchte. Lieben Montagmorgengruß Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grundstruktur ist wohl das Zauberwort. Wenn die passt und wenn man damit zufrieden ist, kann man gut variieren. Wie schön, dass Du schon so lange damit glücklich bist!

      Löschen
  25. Eine super Idee und so schön passend zu deinem Stil!
    liebe Grüße, Dani

    AntwortenLöschen
  26. Der Feuertopf - was für eine klasse Idee! Man muss nur trauen und schon kann man so vieles neu einsetzen. Großartig!

    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare.