DIY-IDEE - Ein Adventskalender selber basteln (mit Druckvorlage)

Vorbereitungen für den Advent

Der Countdown läuft, meine Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Das heißt aber auch, dass ich inzwischen den Herbst komplett vernachlässige.

Jedes Jahr überrasche ich einige Familienmitglieder mit einen  selbst gebastelten Adventskalender, so auch dieses Jahr. In petto habe ich eine klassische Variante. Dafür werden Pappröhren (das Innenleben von Geschenkpapierrollen) zugeschnitten, verpackt und mit bedruckten Banderolen versehen. Ich selbst hatte als Kind einen ähnlichen Adventskalender, den meine Mutter damals für mich selbstgemacht hatte.  

Hier noch einmal die genaue Beschreibung:

1. Schneide Pappröhren mit den Cutter auf eine beliebe Länge. Meine sind 14 cm lang, auf dieses Maß passen auch die Druckvorlagen der Banderolen. Du kannst allerdings auch leere Klopapierrollen verwenden.

2. Schneide Geschenkpapier in 24 passend große Stücke, so dass die jeweiligen Enden überstehen. Verpacke die Pappröhren und schließe erst die eine Seite mit einem Schleifenband.

3. Fülle 24 Kleinigkeiten in die jeweiligen Röhren und schließe dann mit einer weiteren Schleife das zweite Ende.

4. Drucke die Banderolen aus, schneide sie zu und klebe sie um die Päckchen. Ich benutze dafür gerne einen Klebestift.

5. Hänge die Päckchen auf oder lege sie, wie ich, in einen Korb oder in eine Schale.

Alle Päckchen sind gleich groß, sollte etwas nicht in die Röhre passen, ich meine jetzt nicht den Sonntagsbraten ;), kannst Du dafür einen Gutschein in das Päckchen geben.

Hier geht es zu der Druckvorlage der Banderolen: Adventskalender-Banderolen

Weitere Adventskalender zum selber basteln findest Du hier:


Jeden Tag ein bisschen Grün (mit Druckvorlage)

Stilisierte Tannenbäume (mit Druckvorlage)



Faltsterne zum Aufhängen (mit Faltanleitung)

Einige Fotos sind für "Schön bei Dir" Blog by DEPOT entstanden.

Dort findest Du außerdem ein paar Befüllungsideen.
MerkenMerken

Kommentare:

  1. Liebe Cora,

    ich habe noch rein GAR NICHTS vorbereitet ;)
    Vielleicht ab morgen... Oder so ;)
    Deine Kalender-Idee ist so hübsch...
    Wie Knallbonbons im Advent :)

    Herzliche Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Die Weihnachtszeit ohne Adventskalender sind auch hier bei uns undenkbar. Schon allein wegen der Kinder. Aber ich handhabe es ähnlich wie Du und verschenke diese selbst gemachten Adventskalender auch einfach zu gerne. Außerdem sind sie auch einfach eine schöne Deko für die Weihnachtszeit.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Idee!
    Da bin ich froh, dass ich die Pappröhren über das Jahr sammel. So kann ich, wenn mir noch Zeit bleibt, die Idee umsetzen.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  4. Deine schlichten DIY´s sind herrlich. Reduziert auf´s Wesentliche. So schön.

    Hab Dank für soviel kreativen Input.

    Liebe Grüße an dich,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. ...die Ideen schwirren in meinem Kopf, der Korb ist hergerichtet, ja, und ich find die Füllung schwierig ;O)
    Deiner schaut soooooo edel aus !!!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  6. Ach wie lieb von dir..deine Ideen gefallen mir so gut.
    Ich freue mich jedesmal wenn du postest.
    L.G.Edith

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Cora,
    wunderschön! So einen Adventskalender hätte wohl jeder gern, die Füllung ist sicher auch sehr spannend. Ich bin auch wie jedes Jahr schon wieder dabei, 24 kleine Präsente zu finden, die möglichst nicht nur schokoladig sind. Jedes Jahr wieder eine Herausforderung! Und dann wird alles liebevoll verpackt. So schön wie bei Dir ist es allerdings nicht geworden. Die Idee mit den Banderolen ist wunderbar, die merke ich mir!
    Einen tollen Abend wünsche ich Dir und sende liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  8. Schön schaut er aus. Gedanklich bin ich da immer bi Knallbonbons ;-)
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  9. Ein Knallbonbon-Adventskalender. Ist ja der Knaller :)) Darüber würde ich mich auch freuen. Überhaupt, hat noch nie jemand für mich einen Kalender gebastelt. Warum muss immer ich das machen? Das ist der Fluch, der Kreativen...oder? Liebe grüße, Yna

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Cora,
    ein Papprollen-Adventskalender weckt bei mir auch Kindheitserinnerungen. Allerdings war das Farbschema damals doch sehr viel bunter und mit mehr Glitzer.:-)
    Schlicht in schwarz-weiß würde mir so ein Kalender aber heute auch noch gefallen.
    Liebe Grüße,
    Kerstin M.

    AntwortenLöschen
  11. Wie wunderbar! Die Farben und die Idee mit dem Rollen gefällt mir total gut. Sehr inspirierend! Liebe Grüße, Jule

    AntwortenLöschen
  12. Ein Knallbonbon-Kalender! Wie schön! Und das sieht so stimmig aus mit den Körben und dem Bett! Alle Daumen Hoch...
    Liebe Grüße
    Liska

    AntwortenLöschen
  13. Fleißig bist Du! Ich muss - Quatsch: möchte - auch noch zwei Adventskaleder machen. Die Knallbonbons gefallen mir ja sehr gut! LG, Annette

    AntwortenLöschen
  14. Tolle Idee! So eine Leiter hätte ich auch gerne.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  15. So ein hübscher Knallbonbons Adventskalender würde mir auch gefallen, sehr schön geworden.
    Ganz liebe Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  16. Ein witziger Adventskalender, der mich spontan an Silvester denken lässt :-) Und bis dahin hätte ich ihn dann bestimmt auch fertig ! Mir ist irgendwie so gar nicht nach Adventsbasteln zumute .... Herzliche Grüße und einen schönen Abend, helga

    AntwortenLöschen
  17. Wunderschön! Jeden Tag eine "Knaller" Überraschung, da vergehen die Tage doch wie im Fluge. Eine ganz entzückende Idee, liebe Cora!

    AntwortenLöschen
  18. liebe Cora,
    ich bin ein echter Adventkalender-Fan und möchte am Liebsten auch jedes Jahr einen neuen basteln. Dieses Jahr geht es sich leider nicht aus, aber zum Glück kann ich den vom letzten Jahr noch mal auffüllen :)
    <3 Martina

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Cora, ich wette, dieser Adventkalender wird heuer DER Renner. So schlicht wie schön wie einfallsreich. Höchst gelungen.
    Ganz liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  20. Was Typographie banale Tannenzweige aufzuwerten vermag!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare.