DEKOIDEE - Farnkraut

Farnkraut in der Vase.
Inspiration pur

Im Frühjahr hatte ich hinter den Birken Farnkraut gepflanzt. Hinter den Birken gibt es wenig Licht. Hinter den Birken wächst im Grunde nur Unkraut und Moos. Hinter den Birken ist ein Garteneck, welchem ich wenig Beachtung geschenkt habe. Hinter den Birken entsteht nun ein kleines Wäldchen.

Barfüßig bin ich über den Rasen gelaufen um im hinteren Garteneck nach dem Rechten zu schauen. Das Farnkraut wächst prächtig. Einen Zweig habe ich abgepflückt und mit ins Haus genommen. Zart und schön steht er in einer Glasvase und ziert nun meinen Schreibtisch.

Die kleinen Dinge im Leben versüßen meinen Alltag. Tägliche Alltagsfreuden, die mein Leben versüßen. 

Woran erfreut Ihr Euch im Alltag?

Farnkraut

Kommentare:

  1. Wie schlicht, wie überzeugend! Und schön, dass du dir dein eigenes kleines Wäldchen geschaffen hast. Dsa klingt sehr bezaubernd.
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist es auch ein bisschen, wenn der Farn erst einmal richtig groß ist!

      Löschen
  2. ...da zeigt sich wieder, liebe Cora,
    wie oft doch weniger mehr ist...sehr schön,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Erst dachte ich ja, du hast einen "hochbeinigen" Waldfarn, aber doch wohl unten die Blättchen abgezupft ;-). Schön, wie grazil er da steht bzw. liegt. Ich freu mich hier auch dran, seit ein paar Jahren breitet sich der "Alte" aus, aus einem runden halben Dutzend Pflänzchen, die mir im Garten begegneten, werden nun auch stattliche Farne. Ich lasse sie, denn da, wo sie sich hingewurzelt haben, geht es ihnen am allerbesten ;-) Lieben Gruß zu dir und in dein Wäldchen - Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich habe Hand angelegt, der arme Farn ;) ! Ich hoffe doch, dass der Farn wurzeln schlägt, hinter den Birken darf ein ein bisschen wuchern.

      Löschen
  4. Wunderschön!

    Ganz liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  5. Farn mag ich auch sehr gerne. Gerade habe ich ebenfalls einen im Wohnzimmer stehen, allerdings nicht alleine ;-)
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann ja nicht das ganze Wäldchen leer pflücken ;), aber ich werde noch in den richtigen Wald gehen, da werden es ein paar mehr Farnwedel!

      Löschen
  6. Oh ja das ist wunderschön..ich mag Farn auch sehr.Leider habe ich keinen Schatten in meinem Garten,daher ist es unmöglich Farn zu pflanzen.Aber im Haus gibt es ein paar Farnstöcke.
    Mir macht es sehr viel Freude,wenn ich von meinem Garten etwas in das Haus mitnehme.
    L.G.Edith.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir wächst ehrlich gesagt nur Grünzeug, aber immerhin, Pflanzengrün aus dem eigenen Garten ;) !

      Löschen
  7. Hallo liebe Cora,
    das grün passt wunderbar zu deinem schwarz/weiß. Viel mehr Farbe muss es für mich (z. zt. jedenfalls) auch nicht sein.
    Lieben Gruß
    UTe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich mag die Farbkombi auch sehr gerne!

      Löschen
  8. Fein gefiedertes Grün feinsinnig kombiniert und fotografiert , liebe Cora !!! Und Dank Instagram weiß ich nun auch Bescheid :-)
    Herzliche Grüße und eine gute Nacht, helga

    AntwortenLöschen
  9. Ein dankbares Gewächs, das bei mir auch die Schattenlandschaft unter den Haselsträuchern seit 30 Jahren zuverlässig begrünt. Ich habe ihn auch gerne in der Vase.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  10. Genau an diesen kleinen Dingen liebe Cora!
    Ich habe dieses Jahr auch Farn gepflanzt unterm Fliederbusch. Mein Mann mag ihn zwar nicht, aber das ist mir Wurscht. Ich finde ihn toll!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  11. Genau diese Kleinigkeiten, oft aus der Natur, versüssen auch mir jeden Tag. Ich suche sie bewusst. Farn fasziniert mich schon seit immer und ich hüte den Farn, der an einer einzigen Stelle hier im Garten wächst, wie meinen Augapfel. Im Urlaub sind wir viel gewandert und eine Stelle in einem Wald, über und über mit Farn bewachsten, hat mir besonders gut gefallen.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare.