DEKOIDEE - Blumen vor der Bauhausfassade

Blumen vor der Bauhauhsfassade.
Blumen am Fenster - das Bauhaus lässt grüßen

Ich frage mich gerade, ob sich Walter Gropius jemals Blumen ans Fenster gestellt hat? Pure Vorhangfassaden, geradliniges Design und andere Konstruktionsmethoden werden auf das Wohnhaus übertragen - die Moderne wird eingeleitet und eckt an. Ungewohnte Häuserformen, reduziertes Möbeldesign und ungewöhnliche Materialien halten Einzug. Das deckt sich nicht mit den damals vorherrschenden üppigen Wohnmoden, die noch aus der Gründerzeit stammen. Opulenz war gefragt, weniger die Reduktion.

Bauhausfassade

Was die Architekten des Werkbunds vertraten, deckte sich nicht mit den Vorstellungen des gemeinen Volkes. Das Bauhaus und das damit verbundene Design stand im Kontrast zu den vorherrschenden Formgebungen und Materialien. Plüsch war "in". Heute wirft man einen ganz anderen Blick auf die Hinterlassenschaften Namenhafter Designer. Gropius, Mies van der Rohe, Mart Stam und Co haben sich vielleicht keine Blumen ans Fenster gestellt, aber sie haben uns die Augen geöffnet. Mein Blick fällt auf die Vorhangfassade des Bauhaus' in Dessau. Immer wieder fasziniert mich der Ausblick. Kontrastreich halte ich es heute auch, denn ich stelle mir Blumen ans Fenster.

Löwenmäulchen und Japanische Weide

Kleine, fest gebundene Sträuße zieren meine "Fensterbank".  Üppige Löwenmäulchenblüten treffen auf reduzierte Japanische Weide. Japan ist übrigens Ideengeber für reduziertes Design. Nicht erst heute, wird der dort vorherrschende Minimalismus auf gegenwärtige Gestaltungsformen und Lebensphilosophien übertragen. 

Blumen vor der Bauhauhsfassade.
Mehr Bauhaus hier auf RAUMiDEEN:

Der S33 von Mart Stam

Möbel für kleine Räume

RAUMiDEEN macht mit: Friday-Flowerday

Kommentare:

  1. Deine drei Blumensträuße machen sich perfekt und bringen etwas Sommerfrische nach Drinnen, wo der Sommer draußen in diesem Jahr irgendwie nur immer kurz mal zu Besuch kommt :-)
    Liebe Freitagsgrüße und ein gemütliches Wochenende,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese kurzen Besuche sind nichts ;)!

      Löschen
  2. Kopfkino: als Erstes sehe ich die drei Buchstaben :HBF assoziiere Hauptbahnhof...Blumengeschäft im Bahnhof ... meist geschmacklos, bunt, kitschig...dann erst kann ich mich auf deine Fotos und den Text konzentrieren, Kontrastprogramm !!! Löwenmäulchen und Japanische Weide...fein gewählt und in Szene gesetzt, liebe Cora :-)
    Ganz herzliche grüsse und ein hoffentlich sonniges Wochenende, helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hauptbahnhof, jetzt wo Du es schreibst. Ich hätte eine andere Anordnung wählen sollen ;) !
      Die Sonne scheint!

      Löschen
  3. Liebe Cora,wie schön ist das denn?oh ja reduzieren Minimalismus....hört sich gut an.Ich bin am üben,und ehrlich gesagt,wenn ich mich bei mir so umsehe steht noch immer zuviel herum.
    Schön das du es so reduziert hast,gefällt mir sehr.
    L.G.Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel oder wenig, üppig oder reduziert. Die Hauptsache ist doch, dass es gefällt!

      Löschen
  4. löwenmäulchen find ich toll. :)
    und ich schätze, bei gropius gab's entweder sukkulenten oder allenfalls noch gräser. zumindest irgendwas ohne schnörkel. ;)
    wunderbares wochenende wünscht
    die frau s.

    AntwortenLöschen
  5. Hihi,
    also ich glaube Walter Gropius aht es wohl schweren Herzens geschafft zu gunsten seiner Vorstellung von klarem Designa uf Blumen zu verzichten...
    die Damen die in den von ihm entworfenen Häusern wohnten konnten sich da aber wohl nicht so zurückhalten.. mich würde seine reaktion auf die Blumen in diesen Fenstern echt interessieren XD
    Sehr schönes Diskussionsthema... muss ich mal meinen ehemaligen PRof fragen, wenn ich ihn wieder teffe XD


    Viele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen
  6. P.S.: ich würde mich unheimlich freuen,wenn du mal bei mir reinschauen würdest. aktuell läuft wieder ein schönes Give-away das sich über deine Teilnahme freuen würde ;)

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Cora,
    eine wunderschöne Aussicht! Dein Fenster und die Blumen gefällt mir sehr!
    Hab ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  8. Gropius und Blumen am Fenster? Kann ich mir nicht so recht vorstellen. Wie schön, dass du das anders siehst :) Löwenmäulchen sind wirklich mal was anderes. Und die sind nicht vom Bahnhof??? :)) LG und schönes Wochenende, Yna

    AntwortenLöschen
  9. Wow richtig edel!! Sieht klasse aus liebe Cora! ♥
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoffentlich schlägt der Gropius jetzt nicht die Hände über dem Kopf zusammen ;) !

      Löschen
  10. Ich weiß nicht, ob du meinen letzten Great-Women-Post gelesen hast. Der ging auch um eine Werkbund - Architektin...
    Wie sie zu Blumensträußen stand, habe ich nicht heraus bekommen. Deine passen gut zum Mart Stam.
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Überflogen würde ich sagen. Ich werde noch einmal schauen, Du gräbst wirklich interessante Frauen aus.

      Löschen
  11. Ich glaube nicht, dass er das gemacht hätte, aber mir gefällt die Kombination Bauhaus und verspielte Löwenmäulchen sehr gut!
    Sonnige Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber seine Frau ganz bestimmt ;) !

      Löschen
  12. Liebe Cora,
    eine feine Idee, die japanische Weide in die Vase zu stellen! Ich hab sie gestutzt und das Schnittwerkzeuge auf den Kompost gegeben ...
    So schön, das Reduzierte!
    Hab einen schönen Abend ... liebe Grüße, Frauke

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Cora,

    eine fast schon spannende Mischung...
    Gradlinigkeit und Verspieltheit,
    schnörkellos und blumig...
    Aber Gegensätze ziehen sich ja an ;)
    Ich habe wie Helga auch über die Wahl und Anordnung der Buchstaben sinniert ;)

    Ein schönes Wochenende für dich!
    Julia

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Cora,
    Stilbruch? Mitnichten! Sondern vielmehr wieder Dein ganz eigener Stil, so inspirierend und anders, modern und einfach wunderschön! Seufz.
    Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir!
    Tanja

    AntwortenLöschen
  15. Ich könnte mir vorstellen, das Gropius zumindest eine einzig weiße Calla in die klare Raumgestaltung einbezogen hätte... Bei Grünpflanzen hätte er sich wahrscheinlich auf ein Blatt der Monstera reduziert…also nur vielleicht, gemutmaßt.
    Persönlich mag ich deinen Kontrast-Stilbruch sehr, sehr, sehr.
    Ich wünsche auch dir ein wunderschönes sommerliches Wochenende,
    liebst Sandra

    AntwortenLöschen
  16. wunderschön, liebe cora.
    ich wünsche dir ein tolles wochenende
    liebst andrea

    AntwortenLöschen
  17. Schön deine kleine "Komposition".
    Hab' am Fraitag an dich gedacht.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare.