GARTENIDEE

Lärchenhain im Garten (IGS Hamburg 2013)

Wie sieht es aus, braucht Ihr noch eine Gartenidee? Nun geht die Pflanzzeit wieder los, ich denke die GartenbauerInnen unter Euch haben gerade jetzt wieder viel zu tun. Wenn ich nicht meine Zeit mit der Sanierung im Haus verbringen würde, gäbe es in meinem Vorgarten einiges zu tun. Aber das ist  eine andere Baustelle.

Wie die Zeit vergeht! Vor zwei Jahren war ich in Hamburg auf der IGS (Internationale Garten Show). Thema: In 80 Gärten um die Welt. Ich kann mich noch gut daran erinnern, es war ein heißer Sommertag im August. Für optische Abkühlung sorgte der "Lärchenhain", selbst im Schatten der schlank gewachsenen Bäume konnte ich mich ein wenig abkühlen. Mir gefällt die Idee, eine doch eher ungewöhnliche Pflanze für eine Gartenbepflanzung einzusetzen. Der Materialeinsatz erzeugt trotzt der Einseitigkeit einen schönen Kontrast. Die Pflanzen, die Steinquader und die Steinschüttung können wirken. Ich mag ungewöhnliches, ich schätze reduzierte Ideen und ich kann puristischen Gestaltungen viel abgewinnen. Gerade der Einsatz weniger Komponenten ist eine Kunst. Sich auf weniges zu beschränken und nicht aus dem Vollen zu schöpfen hat etwas entschiedenes.

Ich werde die Idee mal im Hinterkopf behalten. Die Lärche passt auf jeden Fall zu meinem Terasseneck - Material und Pflanze passen hier sehr gut zusammen. Mir gefällt es, das der Baum im Herbst seine Blätter verliert und man den Verlauf der Jahreszeiten spürt.

Hier findet Ihr weitere GARTENiDEEN:

1. Dover-Calais
2. Kräuterbeete in Teekisten

Kommentare:

  1. wir haben zwei fette lärchen im garten. die sind bestimmt schon um die 30 jahre alt. sehen sehr imposant aus. aber ich weiß nicht, ob ich sie wirklich mag. sie machen furchtbar viel dreck, weil sie dauernd äste und nadeln abwerfen. und im sommer ziehen sie dem gras drumherum das wasser weg - rund um die lärchen ist der rasen immer gelb. aber das fällt in einem steinbeet natürlich nicht auf. ;)
    bis morgen!!!!
    herzliche grüße
    die frau s.

    AntwortenLöschen
  2. Lärchen mag ich sehr mit ihren Jahreszeitenfärbungen, bald sind sie wieder rotgolden... Es gibt schöne Geschichten über sie. Aber ich glaub, ich hab sie lieber im Wald, der Garten wäre für sie zu klein mit all den Bäumen, die schond drin stehen... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  3. Danke Cora! Ich bin total auf der Suche nach Ideen für den Garten. Habe schon auf Pinterest etwas rumgestöbert, denn die Kombination mit Stein und Rasen gefällt mir. Wenn wir umziehen werden wir wieder einen Garten haben und ich bin jetzt schon heimlich und leise in meinem Kopf am Planen, wie ich den denn gestalten könnte im nächsten Frühjahr. Deine drei Ideen sind spitze! Alle ganz genau nach meinem Geschmack!
    Ganz liebe Grüße und hab einen schönen Feierabend! Warst bestimmt auch heute wieder auf der Baustelle - oder?! Michaela ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe ja Lärchen, aber sie sind mir im Wald am liebsten. Ich freu mich schon, wenn sie im November sich zu färben beginnen...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare.