DEKOIDEE

Blütenwolken zum 1. Mai  - ein ganz normaler Blumenpost

Wie war das noch? Wenn man jetzt auf die Straße geht, muss man aufpassen! Warum? Ganz klar es ist Mai und im Mai schlagen bekanntlich die Bäume aus. Am Donnerstag komme ich oft mit wehenden Fahnen nach Haus, denn Freitag ist Blumentag. Heute ist sogar ein ganz besonderer, denn es ist der 1. Mai. Ich finde an diesem Tag ist man angekommen, angekommen im Frühling, denn tatsächlich alles ist grün. Als ich mit dem Auto um die Ecke bog, ich war fast zu Hause, erschlug mich aus dem Augenwickel ein ganzer Ast. Tatsächlich war er abgebrochen. Wie gut, dass ich an meinem Schlüsselbund ein kleines Messer trage, das kommt bei diesen und anderen Gelegenheiten zum Einsatz. Für Blumen war gesorgt und das schneller als gedacht. Zuhause angekommen, mit einem herrlichen Duft in der Nase - Frühlingsblütenduft, ging es spontan an die Vasenauswahl. Spontan agiere ich am Blumentag meistens. Dekoentscheidungen werden dann aus dem Bauch heraus entschieden und an Ort und Stelle feinjustiert. Die Tabletts, es werden immer mehr, standen dort. Das runde aus Bambusgeflecht habe ich übrigens weiß lasiert, wie gut es sich nun wieder einfügt. Der Hocker fristet sowieso ein Dasein als Raumnomade. Gerade rastet er neben dem Fenster. Der Zeitschriftenhalter, der meistens leer ist, weil er mir so besser gefällt, stand auch noch auf dem Sideboard. Wie hingestellt sollen doch Stillleben wirken, zumindest habe ich das einmal gelesen, das wirkt lässig und wie aus dem Ärmel geschüttelt. Die Blütenwolken in den eckigen Vasen bilden den Abschluss, einen Dreiklang mit Tiefenwirkung, da die Gefäße unterschiedliche Größen aufweisen. Schließlich überprüfe ich die Fotos, nehme meistens noch etwas aus dem Bild, bis kaum noch etwas dort steht, erst dann bin ich zufrieden, typisch. So in etwa, sehen die ganz normalen Vorbereitungen für einen Freitagspost aus.  

Gestern habe ich alles so gelassen. Wenn ich mir die Fotos ansehe, kann ich mir vorstellen, die Tabletts doch noch schnell wegzuräumen. Den Hocker vielleicht auch, dann wird alles ein bisschen cleaner und puristischer. Solche Gedanken schulen den Blick, lassen einen die Dinge bewusster gestalten. Sehen lernen: aus dieser Nummer komme ich nicht mehr heraus. Proportionen, Materialien, Formen und Farben, werden aufeinander abgestimmt. Ich befinde mich in einem ständigen Prozess, reflektiere und hinterfrage gerne.

Nun breitet sich ein herrlicher Duft im Haus aus. Was für ein schöner Maimorgen, da lasse ich mich auf der Straße doch gerne "erschlagen".

Wie haltet ihr das? Gestalte Ihr bewusst oder entscheidet Ihr aus dem Bauch heraus?

Mein Fazit, ich habe ja reflektiert:

Die Grundgestaltungselemente (Sideboard und Hocker) gehören zusammen und bilden das optische Fundament

Unterschiedliche Gegenstände (Vasen, Tabletts, Hocker, Sideboard) fügen sich über die bestehenden Ähnlichkeiten zusammen - hier die Farbe weiß

Unterschiedliche Oberflächen und Materialien (Flechttablett  und Zeitschriftenhalter) sorgen, fein dosiert, für einen schönen Kontrast (Grob zu Glatt und Glänzend zu Stumpf)

Die lasierten Objekte (Flechttablett, Hocker und der Korpus des Sideboards) bringen leichte Spannung ins Spiel.

Formen wiederholen sich (Eckig und Rund). Sie bilden optische Themengruppen

Ich wünsche Euch einen schönen 1. Mai. Lasst Euch da draußen nicht erschlagen, sondern genießt das schöne Blattgrün und die wunderbaren Blütenwolken.

RAUMiDEEN macht mit: Friday-Flowerday

Kommentare:

  1. Wow Cora, ich bin echt beeindruckt, was du dir für Gedanken machst. Aber das sieht man deinen Fotos auch immer an, total stimmig und einfach nur schön.
    Ich bin eher der "Aus-dem-Bauch-raus-Typ", hinzu kommt, dass ich auch sehr ungeduldig bin und irgendwann keine Lust mehr habe die Vase noch einen Zentimeter nach links oder rechts zu rücken, und, und und. Da muss ich auf jeden Fall an mir arbeiten.
    Einen schönen ersten Mai und lass' dich nicht erschlagen.
    Kerstin M.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hätte ab und zu auch gerne mehr Zeit für die Fotos, unbewusste und unbewusste Entscheidungen spielen bei mir immer zusammen.
      Manchmal passt alles zusammen und alles geht recht schnell. Wenn ich keine Zeit habe, muss meistens mein Tablett herhalten ;) !
      Ich wünsche Dir einen schönen 1. Mai

      Löschen
  2. Deine Blütenwolken sind zauberhaft liebe Cora! Bei mir ist das eher eine Sache von Lust und Laune wobei auch der Zeitfaktor eine rolle spielt, wie ich die Dinge fotografiere. Oft knipse ich einfach drauf los. Oft auch bewusst so hingestellt, verschoben, weggenommen, wiederhingestellt. Ein passendes Accessoir aus dem Keller gekramt oder sich an etwas erinnert was hier rumsteht und passt. Deine Fotos sind wunderschön geworden :-) Ich wünsche dir einen wunderschönen Frei Tag!
    Liebe Grüsse Nica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und schwups, hat man ein kleines Chaos veranstaltet, so ist es zumindest bei mir ;) !
      Ja, genieße den freien Tag!

      Löschen
  3. Das sieht ja mal wieder umwerfend aus!!! wie hingestellt - ich finds wunder-wunder- wunderschön!
    Im übrigen halte ich es wie Nica (s.o) aber manchmal fehlt mir einfach die Zeit um alles schön zu arrangieren und dann bleibt es wie es ist ;-) - hingestellt :-D und ich finds schön....
    liebste Grüße und geniesse den 1. Mai
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einfach hingestellt - seit dem ich mehr oder bewusster fotografiere, bemerke ich, wie schön hingestelltes aussehen kann. Hier die Zeitschriften, dort eine Wolldecke mit Kissenbergen, ... Das darf doch gerne so bleiben wie es ist!
      Ich wünsche Dir einen schönen 1. Mai!

      Löschen
  4. hallo Cora, ich überlege da nicht so wie du, rund zu eckig und glänzend zu stumpf, das passiert bei mir irgendwie einfach so aus dem Bauch heraus. Aber man sieht bei dir, daß die Überlegungen sich lohnen.
    LG Siglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde auch, dass sich solche Überlegungen lohnen, ich meine Grundsätzlich und nicht unbedingt immer auf solch kleine Zusammenstellungen übertragen. Es war nur recht auffällig, wie gut sich alles Zusammenfügt.
      Nennt man das Berufskrankheit ;) ?
      Einen schönen 1. Mai für Dich!

      Löschen
  5. Herrlich Cora! Ich bin ja auch eher so der Bauchmensch - aber bis mein Bauch so gut Bilder gestalten kann wie meiner - das wird wohl noch ein wenig dauern. Das Bild oben links mag ich am Liebsten - so aus dem Bauch heraus.
    Liebe Grüße und hab ein schönes langes Wochenende! Julika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie heißt es doch - Kopf, Bauch und Hand spielen zusammen. Ich denke, auch mein Bauch spielt bei der Auswahl eine entscheidende Rolle. Auch wenn etwas gut geplant und gestaltet ist, kann das Bauchgefühl trotzdem NEIN sagen!
      Genieße auch Dein Wochenende. Liebe Grüße!

      Löschen
  6. Liebe Cora,
    wieder einmal wunderbar stimmig und traumhaft schön. Du hast einfach ein Händchen für Dekorationen. Und es ist schön, dass alles ist, wie es ist. Aus dem Bauch heraus oder nicht... Einen schönen ersten Mai! Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dekorieren ist bei mir wirklich so eine Sache. Schnell wird mir alles zu viel. Schnell ist alles wieder leergeräumt. Die Blumen, die Tabletts und der Hocker stehen aber noch ;)!
      Ich wünsche Dir auch einen schönen 1. Mai!

      Löschen
  7. Liebe Cora,

    deine Gedanken haben Hand und Fuß!
    Ich entscheide meist aus dem Bauch heraus, beim Handeln, spontan... Bis es stimmig ist für mich... ;)
    Wunderschön, dein Blütenmeer!
    Und danke für den Tipp: Ich halte mich dann wohl besser von Bäumen heute fern... ;)

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier regnet es Katzen und Hunde, mich erschlägt heute auch kein Baum mehr, ich bleibe bei diesem Wetter auch lieber im Haus.

      Löschen
  8. Liebe Cora,
    bei mir funktioniert beides! :-)
    Ich entscheide meist aus dem Bauch heraus, aber es gibt auch Tage, an denen in ganz bewusst gestalte.
    Dein Blütenwolken sehen mit Deiner gesamten Deko sehr hübsch aus. Ein Traum in Weiß einfach.
    Ach ja, das mit dem Taschenmesser am Schlüsselbund sollte ich auch mal bedenken. Denn wie oft hätte ich das schon für solche spontanen Aktionen gebrauchen können. :-)
    Liebe Grüße und einen schönen 1. Mai wünscht Dir
    ANi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Taschenmesser ist wirklich eine nützliche Idee, es hat mir schon gute Dienste geleistet ;) !
      Ich wünsche Dir einen schönen 1. Mai!

      Löschen
  9. Liebe Cora,

    Ich komme gerade von unserer Laufrunde um den See und bin zum Glück von keinem Baum erschlagen worden ;-). Aber ich habe auch viele schöne duftende Blüten gesehen, die aber nicht so toll arangiert sind wie deine ;-). Deine Bilder sind eine Augenweide und während ich deine schönen Worte lese, überlege ich immer mehr, sollte ich doch nicht nur mein Bauchgefühl entscheiden lassen? Herzliche Grüße sendet dir Karin

    AntwortenLöschen
  10. Blütenwolken immer gerne - vor allen Dingen wenn diese so prachtvolle Exemplar sind wie Deine! Und "erschlagen" wird man davon wohl nicht, so luftig leicht wie diese wirken!
    Sonnige Grüße und einen blütenwolken-luftigleichten Start in den Mai,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Cora, das Wort "Raumnomade" gefällt mir sehr gut! Deine weißen Arrangements mit den süßen kleinen Blümchen natürlich auch! ;) Viele liebe Grüße, Kathrin*

    AntwortenLöschen
  12. GRINS - ich stelle mir gerade vor, wie die Bäume so um sich schlagen ;-) Und dann erzählsz du auch noch, dass bei dir wirklich ein Baum um sich geschlagen hat! Aber feine Beute hast du da gemacht, wirklich ein Wolkenmeer. Ich mag dein hingestelltes Stillleben sehr, ich bin ja auch so eine Bildbastlerin. Ich habe schon mal fast eine Stunde für ein, DAS Bild gebraucht!
    Und ich bin sehr gern bei dir zu Gast, ich mag, wie du, pardon, ihr eingerichtet seid.
    Ich habe tatsächlich nur Gutes vom Wetter zu berichten und hätte dir gern davon abgegeben, sehr gern!
    Danke für dein Kompliment - ich hab's schon geschrieben, aber noch nicht so: ich mag dein neues Bild auch gern ansehen!
    Sei lieb gegrüßt und hab' einen sonnigen Samstag ... Frauke

    AntwortenLöschen
  13. du und deine schön gestalteten dinge – ihr seid der beste beweis, dass sich nachdenken lohnt. (ein messerchen hab ich seit einigen wochen auch immer dabei; zurzeit weiß man ja wirklich nie, was einem so unterkommt an abzwickbarem.)

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Cora,

    Blütenwolke ist genau der richtige Ausdruck.
    Super schön sieht es bei dir aus!
    Hab ein schönes Frühlingswochenende!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  15. Wunderschön dekoriert, da passt einfach alles zusammen!
    Sehr hell und frisch, ich rieche die Zweige fast durch den Computer.
    Wünsche Dir einen duftenden Maitag!
    Isabell

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Cora, da bin ich doch wirklich froh, dass die Bäume nun ausschlagen, denn deine Blütenwolken sehen herrlich aus. Federleicht, zart und doch absolut präsent.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  17. Hi Cora,
    deine Bauchentscheidung war absolut richtig! Perfekt!!! Es sieht bei dir zu Hause bezaubernd aus! Mir gefallen deine blühenden Schönheiten und deine Art, wie du sie gebettet hast. Man sollte einfach mehr auf seinen Bauch hören!
    Liebe Grüße und einen guten Start in den Mai... Michaela :-)

    AntwortenLöschen
  18. Ein toller Post, liebe Cora !!! Ja, das Arrangieren und Fotografieren....wenn ich Zeit habe, dann dauert das ewig, werden Dinge und Möbel hin-und hergerückt, das Licht verändert,
    Fotos gemacht, auf den Computer geladen, angeschaut, bearbeitet...nicht zufrieden...nochmals fotografiert...umgestellt...fotografiert...und zum Schluss sind es meist die ersten Fotos, die ihren Weg in den Post finden...
    Du hast wirklich ein Händchen, liebe Cora und man erkennt natürlich die Regeln der Gestaltungslehre :-)
    Ganz herzliche Grüsse und einen sonnigen Sonntag, helga (hier regnet es leider)

    AntwortenLöschen
  19. Mal aus dem Bauch heraus und mal mit Überlegungen ähnlicher Art... unbewusst oder bewusst... jedenfalls wie immer sehr stimmig und schön Deine Bilder... schmunzeln musste ich beim Zeitungshalter ohne Zeitungen 😉
    Hab noch einen schönen Sonntag liebe Cora, herzliche Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  20. Wirklich sehr schön! sieht echt aus wie hingetellt ;)
    Schade, dass mein Männchen so viel Blütenduft nicht verträgt.. ich will ihm die Nieserei ja nicht antun *seufz*

    also: wiederSukkulenten akufen gehen ;)

    Ganz viele liebe Grüße!

    franzy

    AntwortenLöschen
  21. Wie immer ein perfektes und stimmiges Ensemble. Das tut doch sicher abends den müden Augen gut und bringt zur Ruhe nach den vielen bunten Farben, die uns gerade draußen umgeben.
    liebe Grüße und eine schöne Woche,
    Dani

    AntwortenLöschen
  22. Ein kleines Messer am Schlüsselbund, so, so :) Du überraschst mich doch immer wieder... :) So z.B. auch gestern in der Bahnhofsbuchhandlung in Bamberg. Da finde ich dich in der Zeitschrift Handmadekultur.... Ich wollte ein Foto machen, habe aber einen Anschiss kassiert: "Das ist bei uns verboten!" Pah. Mensch, die kenne ich doch... Egal. Ich habe dich entdeckt. Supi! Und ein Messerchen habe ich ab jetzt auch immer dabei, versprochen :)
    LG Yna

    AntwortenLöschen
  23. Manchmal aus dem Bauch, manchmal überlegt. Obwohl, so intensiv und routiniert wie Du es beschreibst, ist meine Planung dann doch wieder nicht und oft endet es im Chaos. Aber was soll's, irgendwie kommt doch immer was Schönes raus. Dein Stillleben hier ist auf jeden Fall wieder einmal ein großer Wurf mit WOW-Effekt.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare.