GARTENIDEE

Neue Sitzpolster und Lehnenhussen für die alte Biergartengarnitur

Die Biergartengarnitur habe ich schon ewig. Meine Großmutter hat mir die Gartenmöbel für meine erste Wohnung gesponsert. Zur Wohnung gehörte ein kleiner Lichthof, den ich mit den, damals noch grünen Möbeln, ausgestattet habe. Natürlich liebäugle ich mit neuen Gartenmöbeln, aber wenn die Garnitur dann frisch gestrichen und schön hergerichtet auf der Terrasse steht, kann sie doch noch mindestens ein Jahr bleiben. Dieses Jahr habe ich mir wieder Lehnenhussen genäht und das allererste mal passende Sitzpolster dazu. Ich war überrascht wie einfach das ging. Damit der Stoff nicht so schnell ausbleicht habe ich mich für witterungsbeständigen Stoff entschieden. Dieses Jahr wollte ich das Grau der Beeteinfassungen aufnehmen, um die reduzierte Linie weiterzuführen. Den passenden Grauton kann man einfach mit Stoffmustern ermitteln, denn Grau ist ja nicht gleich Grau. Kleine Schlaufen aus Gurtband peppen die Hussen ein wenig auf. Den Rest übernehmen die alten Marimekkokissen, über die ich mich dieses Jahr wieder freue und die weißblühenden Stauden, die ich in Töpfe gepflanzt habe. Ich bin vorbereitet, der Sommer kann kommen. Wie sieht es mit Euch aus?

Weitere Gartenblicke: GARTENIDEEN

Hier geht es zur Anleitung ...


Lehnenhusse:

1. Lehne abmessen, Stoff ausmessen und mit 1cm Nahtzugabe zuschneiden.

2. Für die Öffnungen, den Stoff je Seite umschlagen, feststecken  und absteppen.

3. Stoff zur Hälfte umschlagen, Gurtband in die noch offene Naht legen und die Seiten abnähen.

4. Nähgut auf rechts drehen.

Sitzpolster:

1. Stoff passend zum Schaumstoff, der als Sitzeinlage dient, ausmessen und zuschneiden, 1cm Nahtzugabe. Mein Schaumstoff hat eine Stärke von 3 cm, die je Seite, beim Zuschnitt ebenfalls mit einbezogen werden müssen.

2. Stoff zur Hälfte umschlagen und die Seiten zunähen, eine Öffnung für die Sitzeinlage lassen.

3. Ecken Umschlagen, die Nähte der Seiten sollen übereinanderliegen und die Ecke abnähen. Die Länge der Naht sollt dem Maß der Schaumstoffdicke entsprechen, hier 3cm. So entsteht die eingenähte Materialstärke für das Polster.

4. Sind alle vier Ecken abgenäht, den Bezug auf rechts drehen und den Schaumstoff damit beziehen. Rollt man den Schaumstoff zusammen, lässt er sich gut durch die Öffnung schieben.

5. Den Schaumstoff nach innen rollen, damit der Stoff am offenen Ende gut zusammengefasst werden kann. Sitzpolster mit einer Naht schließen.

Ich konnte den Stoff nicht mit Stecknadeln feststecken, da der Stoff einseitig beschichtet ist. Hier halfen Klammern sehr gut. Zum Nähen benutzte ich eine Nähnadel, die für beschichtet Stoffe geeignet ist.

Ich habe nachträglich die Produkte für Euch verlinkt. Beim dem Anbieter kann man bis zu 5 Stoffmuster kostenfrei bestellen. Das hat mir sehr gut gefallen, da man Farbe und Material gut überprüfen kann. Meine Stoffauswahl habe ich aufgrund der passenden Farbe getroffen. Ich hatte drei Muster zur Auswahl.

Stoff         : Outdoorstoff 10_boston_7004
Nähnadeln: Microtexnadeln





RAUMiDEEN macht mit: Creadienstag

Kommentare:

  1. Ja genau, der Sommer kann kommen. Bei dir würde ich auch gerne drauf warten... Solche Hussen finde ich sehr schön. Bei unseren schweren verwitterten Teakholzmöbeln müsste ich dann aber schon eine Kompletthusse anfertigen. Die sorgen nämlich jedes Jahr für den einen oder anderen Splitter an diversen Stellen :) LG Yna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ups, das heißt, die Hose bleibt besser an ;) !

      Löschen
  2. Liebe Cora,
    erstmal danke für die Anleitung.
    Deine Biergartengarnitur sieht super aus, ein tolles Konzept." Altes" wieder aufzuwerten ist auch mein Ding. Das es witterungsbeständigen Stoff gibt wusste ich nicht, gibt es diesen vielleicht im Baumarkt. Danke auch für den Tip der passenden Nähnadel. Liebe Grüße von Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Carmen,
      ich habe die Produkte jetzt nachträglich verlinkt. Nach einer längeren Suche im Internet hat mir der Anbieter am besten gefallen. Außerdem, weil man problemlos Muster bestellen kann! Im Baumarkt gibt es solche Stoffe sicherlich nicht!
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. ich habe mir auch schon in diversen gartencentern die nase platt gedrückt und möbel bestaunt. allerdings müssten wir dazu erstmal unsere terrassen (jawohl - es sind zwei!) ordentlich in stand setzen bzw. bauen. bevor das nicht getan ist, brauche ich nicht mit möbeln anfangen, denn ich weiß noch gar nicht, wieviel platz wir haben werden. also begnüge ich mich mit diversen zusammen gewürfelten stücken. vielleicht sollte ich das ganze auch mal mit hussen etwas "beruhigen".
    immer wieder schön, deine ideen und deine umsetzung!
    herzliche grüße
    die frau s.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Entscheidung finde ich richtig. Man kann auch aus dem was da ist so viel machen. Du zeigst es ja auch!
      Ich kann mich außerdem auch nicht für eine Garnitur entscheiden ;) !

      Löschen
  4. Lange, lange habe ich versucht, meine alte Biergartenbank durch Lackieren zu konservieren...Aber inzwischen sitze ich auch lieber auf bequemeren Stühlen :-D
    Gut, dass du sie mit Kissen bequemer gemacht hast!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du sagst es, liebe Astrid. So richtig bequem sind die Stühle nicht. Lange Sommerabende könnte man sicher besser auf tollen Loungemöbeln verbringen. Die Polster sorgen aber tatsächlich zu einem besseren Sitzkomfort bei. Und mein Herz hängt an der Garnitur ;) !

      Löschen
  5. Liebe Cora,
    tolle Idee, das macht richtig was her! Da brauchst Du doch gar nicht über neue Gartenmöbel nachdenken? Ist gespeichert für die Zukunft, in der ich auch mal einen Garten haben werde... Liebe Grüße zu Dir, Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sind ja schöne Aussichten!

      Löschen
  6. Wow!!! Deine Terrasse ist ein Traum! Da hat sich das Nähen wirklich mehr als gelohnt! Du hast aber halt einfach ein Händchen und Stil! Da kann nichts schief gehen. Was du anfasst kann nur Gold werden! Wunderschön!!!! Jetzt kann der Sommer kommen! Ich wünsche dir ganz viele schöne Stunden auf deiner traumhaft schönen Terrasse... Ganz liebe Grüße nach München, Michaela :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn die Sonne wieder lacht, habe ich bestimmt noch ein paar schöne Stunden.
      Danke, liebe Michaela!

      Löschen
  7. Sieht super stylisch aus, Cora!
    Da kann der Sommer kommen! JETZT! ;-)

    Lieben Gruß, Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte, ruf noch einmal lauter, die Sonne soll das doch auch hören!

      Löschen
  8. Sehr schick - von den Farben her schaut es bei mir ähnlich aus - und die Mini Hussen für die Lehne gefallen mir besonders gut!

    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, das sind Mini-Hussen. Ich freue mich, das sie Dir gefallen.

      Löschen
  9. Hallo Cora!
    So toll, deine neue Stuhlkollektion. So einfach verpackt man einen Stuhl und setzt ihn damit ins neue Licht. Und das gleich mit passendem Sitzkissen - einfach genial!
    Herzliche Grüße und hoffentlich viele sonnige Stunden, damit Ihr die Stuhlkleider auch richtig ausnutzen und genießen könnt...
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heute hat sie wieder geschient, die Sonne ;) !

      Löschen
  10. Liebe Cora, wenn das so weitergeht, muss ich doch noch anfangen zu nähen :-) Deine Hussen würden meinen Ikea-Stühlen im Garten auch gut zu Gesicht stehen und die Sitzkissen würden garantiert dafür sorgen, dass meine Stühle nicht mehr gar so unbequem sind....
    LG, Mecki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es sitzt sich nicht schlecht auf den Polstern, ich kann sie Dir nur wärmstens empfehlen!

      Löschen
  11. Eine schöne Idee und man kann mit relativ wenigen Mitteln das Gesamtbild immer wieder komplett neu gestalten.
    Übrigens, von mir aus kann der Sommer jetzt auch kommen! ;-))
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oder, für jede Gelegenheit ein neues Set, das wäre etwas.

      Löschen
  12. Das sieht wunderbar aus liebe Cora. Der Sommer kann von mir aus auch kommen :-) Vor allem gefällt mir das Gurtband. Ich finde es macht die Hussen gleich noch stylischer :-)
    Liebe Grüsse Nica

    AntwortenLöschen
  13. Grau ist nicht grau, das stimmt und bei Dir sieht die Farbe alles andere als traurig aus. Die Hussen sind eine tolle Idee, altes wieder neu aufzuwerten. Das wäre was für meine Küchenstühle.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, wenn ich Dir einen kleinen Impuls geben konnte!

      Löschen
  14. Seltenst ist eine Biergarnitur so edel dahergekommen! Wieder wunderschön gemacht liebe Cora!

    Herzliche Grüße,
    Steph

    AntwortenLöschen
  15. Sieht klasse aus, richtig edel und bestimmt auch gleich viel bequemer. Das Grau gefällt mir supergut, alles wieder so stimmig bei dir. Liebe Grüße, Ulli

    AntwortenLöschen
  16. Ach wie schön das alles aussieht! Alles passt so schön zusammen! Ich nähe mir irgendwie jedes Jahr neue Sitzpolster für meine ganz ähnlichen Gartenstühle, aber die Idee eine Husse für die Lehne zu nähen ist genial. Nächstes Jahr mache ich das auch :-)

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  17. Mit den hübschen Hussen und Kissen doch wie neu 😉
    Schön, dass man wieder viel Zeitim Garten verbringen kann...
    Schönen Abend noch Liebe Cora,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  18. Da möchte ich mich doch gerne auf eurer Terrasse niederlassen und die Sonne genießen.
    Wunderbares Auffrischungsprojekt hast du da umgesetzt, gefällt mir wie immer sehr.
    Bei uns wären die Hussen wahrscheinlich sehr schnell bunt gefleckt ;-)

    Liebe Grüße
    Stephi

    AntwortenLöschen
  19. Tolle Idee zum Selbermachen. Da bekommt man gleich Lust auf den anstehenden Sommer. Weiter so. :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare.