TISCHIDEE

Ideen für ein Osterfrühstück 

Habt Ihr schon mal auf die "Uhr" gesehen, Ostern steht quasi vor der Haustür. Da wird es Zeit sich über die Tischdekoration Gedanken zu machen. Für alle, die sich lieber für eine spontan Variante entscheiden, vielleicht erst beim Einkauf für das Osterfrühstück überlegen, ob sie noch passende Servietten  oder Ostereierfarbe brauchen, habe ich eine kleine Idee. Denn wer gerne spontan den Tisch deckt, hat keine Zeit darauf zu warten, bis das Kressebeet in der halben Eierschale wächst. Stattdessen kann direkt beim Einkauf ein kleines Paket frische Kresse in den Einkaufswagen wandern und zu Hause für die Tischdeko in kleine Töpfe oder in Eierbecher gepflanzt werden. Dafür muss die Kresse vorsichtig aus den Karton genommen und der Wurzelballen mit einem scharfen Messer in passende Stücke geschnitten werden. Verzehrfertig, mit den Fingern in kleine Töpfe gedrückt, schmückt die Kresse nun den Ostertisch. Ich habe die besprühten Tontöpfe benutzt, die mir letztes Jahr als Eierbecher dienten.

Inspiriert wurde die Idee aus dem Buch: "Selbst gemachte Frühlingsdeko" von Sabine Seyffert. Eine Leseprobe gibt einen kleinen Einblick in das Buch voller bunter Ideen für groß und klein zum Selbermachen. Die Kresseeier sind auch mit dabei!

Danke, liebe Sabine, für die schöne Überraschung!

RAUMiDEEN macht mit: Creadienstag

Kommentare:

  1. so langsam bekomme ich das p in die augen! ;)
    hier ist sowas von null und garnix ostern! schade, dass du so weit weg bist. bei der schönen deko würde ich mich sonst nämlich einfach bei dir zum frühstück einladen!
    herzliche grüße
    die frau s.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wirklich schade. Wir würden zusammenrücken, dann hätte wir sicherlich noch ein bis zwei Plätze frei. Aber Du siehst ja, auch spontan kann man eine passende Tischdeko zaubern ;) !

      Löschen
  2. Ein schönes, langes und gemütliches Osterfrühstück ist doch das Beste, was es geben kann - oder?! Darauf freue ich mich an Ostern auch am allermeisten. Sabines Buch ist wirklich super, ich habe auch schon rein geschaut. So viele, schöne Ideen!!!! Und ich finde es ganz großartig, wie du ihre Idee weiter umgesetzt hast. Irre cool!!!! Frühlingshafte Grüße zu dir... Michaela ()()

    AntwortenLöschen
  3. Geplant ist bei uns dieses Jahr ein Osterbruch, also die Idee mit dem Schriftzug sagt mir richtig zu, vielleicht setzte ich aber auch deine letztjährige Tischdeko um mal sehen :-). Die Brettchen find ich klasse. Häuschen wo man hinsieht, selbst bei mir machen sie nicht halt.
    Glg von Sissi

    AntwortenLöschen
  4. Wow, sieht das toll aus! Klasse!

    LG Sylvia
    atelier-waldfee.de

    AntwortenLöschen
  5. Hach, Cora, du schaffst es immer wieder mit kleinen Details etwas schönes, schlichtes zu zaubern. Hut ab! Gefällt mir sehr! Werd ein bisschen Inspiration mitnehmen...

    Liebe Grüße, Juli

    AntwortenLöschen
  6. mal wieder eine geniale Idee und Umsetzung...
    Danke für die Inspiration!
    liebste Grüße Brigitte

    AntwortenLöschen
  7. Wusste ich doch gleich, dass ich diese netten Tontöpfe kenne.
    Also diese Häuser-Holzbretter, mit der Kersse und dem Salz undundund.. das sieht einfach wunderschön aus!
    So frühlingsfrisch und leicht. Mag ich gerne.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schnell ein Jahr vergeht, oder?

      Löschen
  8. Wow, was für eine elegante Ostertischdekoration! Die weißen Kressetöpfchen sehen toll aus und auch sonst gefällt mir die Dekoration in schwarz-weiß sehr!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  9. Uuuuih, das ist mal eine Idee, die ich bestimmt umsetze - sieht toll aus und schmeckt auch noch (ich bin ja so verfressen :-)). Danke für die schöne Inspiration!
    Ich bin übrigens mal wieder ganz spät dran mit Osterdeko, aber vor Weihnachten hab ich ja auch rungejammert :-).
    LG, Mecki

    AntwortenLöschen
  10. Uuups, da wurde mein Kommentar gerade gefressen, weg isser, schade.
    Daher jetzt nochmal ganz kurz: Wunderbare Idee, die ich bestimmt umsetze. Danke für die schöne Inspiration

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alles da, liebe Mecki!

      Löschen
    2. Oh, dann halt doppelt..., ich hatte ne Fehklermeldung auf dem Bildschirm und zu sehen war mein Kommentar auch nicht, aber jetzt hat das große weite Netz ihn ja doch wieder ausgespuckt :-)
      Einen schönen Tag Dir,
      Mecki

      Löschen
  11. Sieht das klasse aus! Tolle Idee liebe Cora!

    AntwortenLöschen
  12. Super schöne und wieder mal rundum stilvolle Idee, liebe Cora!
    Kresse geht immer und wandert bei uns des öfteren in den Salat oder einen Dip. Für den Ostertisch in jedem Fall sehr dekorativ in den kleinen Tontöpfen in weißem Gewand.
    Und dekorationsmäßig bist Du mir in diesem Jahr um Längen voraus. Von Ostern ist hier noch nichts zu sehen, da der Fuchs uns hier wochenlang beschäftigt hat.

    Ganz sonnige Grüße in Deine Richtung,
    Sabine

    PS.: Jetzt hast Du mich wiederum auf eine Idee gebracht. Auch in uni weißen Eiern säh die Kresse prima aus - im waschechten Cora Style sozusagen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine schwarzen Kresse-Eier haben sehr, sehr gut gefallen!

      Löschen
  13. Oh stimmt, da war doch was... Ostern! Deine Dekoinspiration ist wunderschön! Wirklich schade, dass du so weit weg bist, ich würde auch zum Frühstück kommen und meinen Papa mitbringen, der kann dann die Treppe streichen ;o)
    Hab eine tolle Woche.
    Liebste Grüße
    Kerstin B.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hat Dein Papa aber noch einmal Glück gehabt ;) !

      Löschen
  14. ...das ist genial, liebe Cora,
    denn erst dachte ich, da denke ich doch sowieso wieder nicht rechtzeitig dran...und freute mich dann beim weiter lesen, denn so ein Kressebeet steht jetzt im Frühling fast immer auf der Fensterbank...bin noch nie auf die Idee gekommen, es auseinander zu schneiden...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte auch keine Zeit, da kam mir beim Anblick der Kressekartons die Idee!

      Löschen
  15. Ja, es ist wohl fünf vor Ostern... und unsere Kresse liegt noch im Tütchen hier auf dem Schreibtisch... muss erst gesät werden... ob das noch alles hinhaut, mal sehen, der Mini ist krank und fordert viel Aufmerksamkeit... Deine Ruck-Zuck Osterdekor gefällt mir richtig gut!
    Liebe Grüße, Kebo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, je - gute Besserung von hier aus!

      Löschen
  16. Liebe Cora, ich habe deine Eierbecher vom letzten Osterfest sogleich wiedererkannt! Grün steht ihnen auch gut! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du auch, das freut mich, das Jahr ist ganz schön schell vergangen!

      Löschen
  17. Liebe Cora,
    Eine wunderschöne Idee und deine Kresse macht sich ganz hervorragend in den kleinen Töpfchen. Ganz liebe Grüße zu dir, Tanja

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Cora,

    gerade bei deinem ganzen weiß passt das frische Grün sehr gut auf deinen spontanen Tisch.
    Und dass man nicht tagelang auf die grünen Stängelchen warten muss, sondern sie einfach schnell mal beim Einkaufen mitnehmen und zerrupfen kann, find eich klasse.
    Okay, zerrupfen vielleicht nicht - aber es klingt so schön nach spontanem Dekowahn :)

    Liebste Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein bisschen zerrupft sahen die kleinen Grünpflanzen schon aus ;) !

      Löschen
  19. Das ist eine super Idee liebe Cora. Wir haben hier nämlich noch keine Kresse gesäht :-) Deine Fotos sind wieder mal wunderschön! Sabines Buch finde ich auch klasse :-)
    Liebe Grüsse Nica

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Cora,
    Deine Kresse im Eierbecher ist mir gleich ins Auge gestochen. Meine Panik war unbegründet, denn die Idee, sie zu kaufen ist perfekt. :-)
    Ja, ich mag auch diese Eierbecher-Tischdekoration für Ostern. :-)
    Vielen Dank, dass Du mich jetzt inspiriert hast. :-)
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  21. Ach, musst du mich daran erinnern? Ostern? Äh, ja vielleicht sollte ich mich mal um die Osterdeko kümmern… Ich muss allerdings zugeben, dass ich mich mit Osterdeko (und Herbstdeko) ziemlich schwer tue. Und dabei kann man doch wirklich ganz hübsche Sachen machen. Ich gehe noch mal in mich! LG Yna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man muss nur ein bisschen umdenken, so ein Schriftzug (frohe Ostern) lenkt eine Dekoration schon in die richtige Richtung. Da braucht es keine Kastanien oder Herbstblätter oder, oder, oder ;) !

      Löschen
  22. Kresse erinnert mich immer an meine Kindheit. Denn jedes Jahr haben wir sie ausgesät und interessiert beobachtet, wie sie Tag für Tag wächst.....
    Deine Tischidee ist dir wieder sehr gelungen.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Cora,
    das sieht wieder alles so schön stimmig aus!
    Nette Idee mit der Kresse im Töpfchen!

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  24. Ach Cora, was für eine süße Idee!
    Und in Quark schmeckt Kresse gar köstlich ;-)

    Liebe Grüße, du Liebe!

    AntwortenLöschen
  25. Sehr stilvoll! Dein Ostertisch gefällt mir, die Kresse im Topf setzt so schön frischer Farbtupfer. Liebe Grüße, Ulli

    AntwortenLöschen
  26. Die kleinen Töpfchen sind ja zuckersüß. Mit dem frischen Grün der wunderbaren Kresse sehen sie zauberhaft aus. Da braucht man gar nicht mehr viel drum herum und die Idee ist wirklich perfekt für die Megaspontanen ;)
    LG, Martina

    AntwortenLöschen
  27. Wie immer ist deine Handschrift unerkennbar. Die schlichte Deko mit den frischen grünen Akzenten ist toll und die Haus-Holz-Brettchen sind der Knaller!
    Liebe Grüße, Dani

    AntwortenLöschen
  28. Mensch, wie raffiniert!
    ich bin ja bisher nicht auf die Idee gekommen die Kresse aus dem Supermarkt einfach umzutopfen....
    Aber es bietet sich tatsächlich an... Schön schön!

    Ganz viele liebe Grüße!

    Franzy

    AntwortenLöschen
  29. Schöne Idee und ganz toll Cora-like umgesetzt.
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
  30. Hi Cora !! I love you blog , you have a new follower
    Angelica

    AntwortenLöschen
  31. Eine süße Idee und sehr schöne Bilder! Ich mag die Zurückhaltung in der Farbgestaltung sehr. Für meine Kinder kann alles nicht bunt genug sein, daher haben wir Emojis-Eiern zum Osterfrühstück :
    http://fraumorgenstern.de/blog/diy/2015/03/18/eierkoepfe-oder-emotionale-ostern/

    Herzliche Grüße, Yuliya

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Cora, ich mag Deine Osterdeko sehr, aber ich selbst bin so gar nicht in Dekolaune für Ostern, deswegen schaue ich mir nur bei Dir und auf all den anderen Blogs die Deko an und freue mich daran! :) Liebste Grüße und einen schönen Abend! Kathrin*

    AntwortenLöschen
  33. wunderschön! gefällt mir alles, besonders der schriftzug ist mir ins auge gesprungen. ist der aus papier? einfach toll!

    und sabines buch mag ich auch sehr. :-)

    lieben gruß
    rebecca

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare.