MUSTERIDEE

Die Reste vom Feste oder temporäre Papprahmen

Was ist das bloß für ein Muster? Nicht Fisch nicht Fleisch! Blume oder Zahnrad? Aus unterschiedlich großen Kreissegmenten ist ein, ja Zahnrad trifft es ganz gut, sind Zahnräder mit fünf Fingern entstanden, welche mein Musterpapier zieren. Einmal fast ineinandergreifend und schräg versetzt. Ein anderes mal in Reih und Glied in  einem regelmäßigen Abstand platziert. Als zusätzliche Idee habe ich für heute noch temporäre Papprahmen mitgebracht. Benutzt habe ich dafür einfache Pappteller, die vor langer Zeit als Reste vom Feste in den Keller gewandert sind. Das Musterpapier oder andere Fotos werden einfach passend zugeschnitten und mittig auf die Teller geklebt. Mit Powerstrips können die Pappquardrate ebenfalls temporär an die Wand geklebt werden. Schnell entsteht eine Ahnengalerie, eine Erinnerungswand oder, wie bei mir, eine kleine Musterausstellung.

RAUMiDEEN macht mit: Mustermittwoch

Kommentare:

  1. Fünffingerzahnrad gedreht und gewendet einfach eine besondere Idee - wie immer bei dir. Kann ich mir gut als modernen Wesperteller im Garten vorstellen - zu einem schwarz/weißen Thema. Sommergenuss pur. Lieben Gruß zu dir. Iris

    AntwortenLöschen
  2. Oh, sehr lecker angerichtet, deine Zahnrad-Sternchenmuster. Lieben Dank fürs Mustern und kommentieren, viele Grüße von Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, jetzt wo Du es schreibst, Besteck hätte ich noch dazulegen können ;) !

      Löschen
  3. und schwupp.....bin ich bei Dir ;o)
    Also Du mit Deinen Mustern liebe Cora, wenn ich unterwegs bin und Muster sehe, egal ob auf dem Boden, an der Wand..... muss ich immer an DICH denken, leider hab ich nie einen Foto dabei...,,,das muss sich ab sofort ändern!!!!

    Aller liebste Grüße an Dich
    Petra ♥

    AntwortenLöschen
  4. sehr schön geworden!
    egal was du machst, sieht irgendwie immer toll aus.
    ich glaub ich erstelle mir mal eine "kommentarvorlage" extra für dich: "WOW, sehr schön! deine bilder sind auch wieder ein augenschmaus" ;0)

    ich kann mir dein muster übrigens auch als geschenkpapier sehr gut vorstellen, ich mag schwarz-weiß!
    sonnigen gruß!
    stefanie

    AntwortenLöschen
  5. Ach diese "Kuchentabletts" aus weißer Pappe sind aber auch immer wieder so ideal um damit kreative Dinge zu schaffen :-)
    In Kombi mit deinen Mustern absolut klasse, liebe Cora!

    Sonnige Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. sehr hübsch...
    ich warte auf den tag, an dem du uns das erste mustertapezierte zimmer zeigst ;-)
    Liebe grüße zu dir.
    Ninja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, ich weiß nicht ;) !

      Löschen
    2. oh ja, bitte!
      @ninjasieben
      das ist eine tolle idee, sieht bestimmt super aus!

      Löschen
  7. So wie du dich fragst, wie viel Platz noch in meinem Kleiderschrank ist (noch sehr viel :-)) frage ich mich, wie viele wunderschöne Muster noch aus einem einzigen Kopf kommen können. Ich bin jedes Mal begeistert, begeisterter, am begeistertsten :-)
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  8. sehr feine idee! nicht nur als bild, sonder auch wirklich als pappteller, machen sie so eine gute figur!
    herzliche güße
    die frau s.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, irgendwie fehlt auch die Currywurst auf dem Foto!

      Löschen
  9. Eine tolle Dekoidee, danke für den Tipp! Das Muster ergibt interessante Varianten,
    schöne Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Cora!
    Ich habe im Keller auch noch "ausgemusterte" Pappteller! ;-)
    Na, die hol ich doch mal rauf!
    Lieber Gruß von
    Anne

    AntwortenLöschen
  11. Deine Papprahmen sind wirklich klasse...Tolle Idee die Muster so zu platzieren. Deine Muster wirken richtig gut mit der Umrahmung!

    Lieben Gruß Claude

    AntwortenLöschen
  12. ...wie genial ist das denn, liebe Cora,
    so einfach und sooo wirkungsvoll...klasse,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  13. Eine Torten-Teller-Muster-Ahnengalerie... Da käme bei dir inzwischen ganz schön was zusammen, stimmt's? Und alles würde dank deiner Farb"abstinenz" auch noch wunderbar zusammen passen ;-) Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt! Ein tolles Patchworkmuster würde da herauskommen!

      Löschen
  14. Das sieht ganz super aus. In quadratisch hab ich Teller noch nie gesehen. Cool. Und mit deinen Mustern ja eigentlich schon ein kleines Kunstwerk. LG Yna

    AntwortenLöschen
  15. Ich bin begeistert! Was für eine wunderschöne Idee!!! Die quadratischen Pappteller wirken wirklich wie kleine Rahmen und bringen dein schönes Muster super zur Geltung. Super!!! Einen schönen Feiertag und ganz liebe Grüße nach München... Michaela :-)

    AntwortenLöschen
  16. begeistert bin ich von deinen pappteller-grau-in-grau-sternchen-zahnrad-mustereien. beides zusammen ist kunstvoll arrangiert und würde mir auch an der wand gefallen!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  17. Großartig:)) ja so ne Currywurst würde sich auch gut dazu machen;)
    Eine feine Idee !
    ♥Kerstin

    AntwortenLöschen
  18. Coole Idee, die Pappteller mit dem tollen Muster an die Wand zu hängen.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  19. Ob mit oder ohne Currywurst oder Torte - die Idee ist toll! Und wenn mal das Geschirr in der Spüma weilt, zack, einen Teller von der Wand gemopst ;-)!

    Wunderbaren Tag heute,
    Steph

    AntwortenLöschen
  20. na das sieht ja schon aus wie schneekristalle! oder doch lieber sterne, ja das passt besser zum sommer (auch wenn der grade streikt...)

    was ich mit den rauten machen, weiß ich selbst nicht...vllt werden sie als Konfetti weiterverarbeitet oder landen als Deko in so manchem Brief... :)

    Liebe Grüße, Doro

    AntwortenLöschen
  21. ein Zahnrad ... und so viele Varianten ... ich sehe z.B. Fische. Einfach wieder mustergültig, liebe Cora,
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Cora,
    ein tolles Muster, simpel, aber effektvoll!
    Wunderbar ist Deine Idee mit den Papptellern, die werde ich mir merken!
    Ganz liebe Grüsse,
    ANi

    AntwortenLöschen
  23. Ich sag ja: nicht Fisch nicht Fleisch. Schneekristalle oder Sterne? Ich hoffe nächsten Mittwoch wird es wieder klarer!
    Lieben Dank für Eure Worte!

    AntwortenLöschen
  24. So einfach kann Frau also Pappteller pimpen ... Und dann als Deko verwenden ... tolle Idee und ein schickes Muster, liebe Cora!

    P. S.: Den Staubsauger im Bild "vergessen" ist wirklich ein NoGo, da gebe ich dir völlig Recht! Und mein Held des Tages ist tatsächlich ein Alltagsheld ;-)

    Hab' einen schönen Abend ... Frauke

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Cora,
    wie bekommst Du nur immer diese tollen Muster hin? Gefällt mir sehr gut dein neues Muster, aber in Kombi mit den Papptellern: genial!
    Liebe Grüße
    Kerstin B.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare.