DESIGNIDEE

Holunderblüten in Faltvase nach Pepe Heykoop (Nachgemachtes zum Nachmachen)

Holunderblüten kennt jeder, viele sind gerade dabei vielfältige Rezepte mit der Blütenzutat auszuprobieren. Aber, kennt jemand die Papiervase "Paper Vase Cover", von Pepe Heykoop? Diese Vase ist mir mehrmals über den Weg gelaufen und immer wieder ist mein Auge daran hängengeblieben. Die facettierte Oberfläche, die durch diagonal und geradlinig verlaufene Falze entsteht, gefällt mir sehr gut. Durch wirkürliches Falten entstehen ganz unterschiedliche Varianten einer Vasenhüllen. Die Hülle wird schließlich über eine Flasche gestülpt und kaschiert diese. Ein seitlicher Einschnitt an der Vasenhülle von Pepe Heykoop verstärkt die Faltung optisch. Meine Vasenhüllen habe ich, aus zwei DIN A4 Bögen reiß- und wasserfesten Papier gefalzt, geschnitten und genäht. Ich finde die geometrisch gefaltete Vase passt sehr schön zu den zarten Holunderblüten, die den Vasenrand mit ihren Blütenrispen so schön umspielen. Beim Fotografieren ist mir noch einmal aufgefallen wie zierlich und filigran die Blüten sind. Die Natur vollbringt schon wahre Wunder.

Hier geht es zur Anleitung...




1. Einen DIN A4 Bogen Papier (120g) horizontal und vertikal in gleichmäßige Abstände teilen. An der Unterseite der Längsseite wird ein Rest bleiben, diesen abschneiden. Mit einem Falzbein (eine Nadel geht auch) entlang eines Lineals in Längs- und Querrichtung einfalzen.

2. Über die Eckpunkte der entstandenen Quader in beiden Richtungen diagonale Falze ziehen

3. Fertiges Blatt an den Falzstellen falten.

4. Papierbogen umschlagen und an der offenen Seite zusammennähen. Durch das einknicken der Falze die Vasenhülle gestalten.



RAUMiDEEN macht mit: Friday Flowerday

Kommentare:

  1. Ich liebe Holunder Blüten, zum anschauen, zum riechen, zum trinken und zum essen.
    Und auf seinen wundervollen Fotos mit den genialen Vasen.
    Liebst Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Blume für alle Sinne, toll!

      Löschen
  2. Liebe Cora,
    ich habe so eine schöne Papiervase noch nie gesehen. Ich dachte zuerst, sie wäre aus Porzellan! Das Du sie auch noch selbst gemacht hast, kann ich fast nicht glauben. Großartig!! Darin kommen die Holunderblüten, die im Moment auch bei uns im Garten wachsen, wunderbar zur Geltung.
    Liebe Grüße an Dich, ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und viel Spaß an Deiner Blütenpracht.
    ANi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Blütenchenpracht ;) !
      Ich hatte übrigens Hilfe beim Falzen, ich besitze einen Schneideplotter, der mich da unterstützt und nach meiner angelegten Datei, die Arbeit für mich übernommen hat. Gut es es aber auch mit der Hand. Wenn man die Anfang und Endpunkte der Linien abmisst und leicht vorzeichnet, kann man mit einem Falzbein oder einem Cutter die Brüche mit einem Lineal falzen.

      Löschen
  3. Liebe Cora, diese Papierfalttechniken fazinieren - so geknickt wie deine habe ich sie noch nicht gesehen - ein Zauberwerk der Statik...
    Die weichen zarten Holunderblüten passen grandois zu der gradlinig kantigen Struktur. Wieder ein Traum deine Ideen! Lieben Gruß zu dir Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Papier steht ja schon von selbst recht steif. Das Gute ist, dieses Papier verknittert nicht so schnell!

      Löschen
  4. Die Vase ist genial und lässt sich nach Gebrauch wieder so schön platzsparend verstauen! Mit den zarten Blüten eine wie immer sehr gelungene Komposition.
    Liebe Grüße und einen guten Start ins Wochenende, Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, Stauraumwunder könnte man die Vase auch nennen ;) !

      Löschen
  5. Oh! Du bist großartig! Deine Vasenkollektion ist wunderschön!!!! Diese gefalteten Vasen sind mir auch schon ein paar Mal ins Auge gefallen. Ich finde sie auch so faszinierend! Du hast die echt selbst gemacht? Irre! Dann werde ich mich jetzt auch mal an diese Technik wagen. Also reiß- und wasserfestes Papier. Danke für den Tipp! Auch der zarte Holunder passt wirklich ganz großartig dazu!!!
    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende dir... Michaela :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es geht sicher auch mit normalen Papier. Ich habe das Original noch nie in der Hand gehabt. Mich interessiert aus was für einem Papier/Pappe die ist. Gelesen habe ich, beschichtetest Papier???

      Löschen
  6. Wunderschöne Idee! Über eine Vase gestülpt müsste es doch auch eine weiße Papiertüte tun, oder?
    Liebe Wochenendgrüße, Sonja

    AntwortenLöschen
  7. Wow, wie schön. Ich hab mir grad gedacht, die müsste man doch doch selbst machen können. War aber bestimmt auch eine Geduldsprobe!? Was für ein Papier hast Du genommen. Reiß- und wasserfestes lässt sich ja normalerweise nicht so gut falten.
    Ganz liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit dem "Spielzeug" geht das prima - vorgefalzt lässt sich das Papier sehr gut falten und es verknittert nicht so schnell!

      Löschen
  8. Liebe Cora,
    die Vase ist wirklich faszinierend..tolle Falttechnik. Wo gibt es denn bloß wasserfestes Papier? Klingt sehr interessant! Passt auch sehr gut zu deinen Holunderblüten ;-)

    Lieben Gruß Claude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mein Papier in einem Schreibwarengeschäft gekauft. Dort konnte man es Meterweise von der Rolle bekommen!

      Löschen
  9. wow, das finde ich allerdings auch, dass die herrlich zueinander passen. klasse. ich mag sehr, was du machst, liebe cora. hab ich schon gesagt. macht nix. ist so.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ulma, Danke und macht nix, ich freue mich!

      Löschen
  10. Liebe Cora,
    ich muss sagen, meine Augen sind auch an der "Paper Vase Cover" hängengeblieben. Mir ist sie vorher noch nie über den Weg gelaufen, aber ich habe mich spontan verliebt. Vielen Dank für die Inspiration!
    Liebste Grüße
    Kerstin B.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe auf den ersten Blick - das gibt es nicht so oft ;) !

      Löschen
    2. Da hast du recht, aber die Vase hat mich fasziniert :o)

      Löschen
  11. ...das sieht wirklich toll aus, liebe Cora,
    diese Vasenart kannte ich noch nicht...schön, dass du verrätst, wie man sie selber machen kann...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich müsste eigentlich noch eine richtige Anleitung machen, oder?

      Löschen
    2. das wäre natürlich toll, dann würde nicht so viel Papier verschwendet beim probieren ;-)

      Löschen
    3. Ichsage Dir bescheid, wenn sie fertig ist ;) !

      Löschen
  12. Ich finde die Vase super, richtig schön, haben wollen :-)))
    Du hast sie selbst gefalzt und genäht? Das Nähen ist ja nicht das Problem, aber das Falzen!? Ich habe mich verliebt in Deine Vase, glaubst Du, das kriege ich auch hin, verrätst Du mir wie es geht? Und der zarte Holunder passt sehr gut dazu...
    Schönes Wochenende und liebe Grüße (hätte mich auch gefreut, mit Dir heut Mittag zu essen und zu plaudern ;-)
    Kebo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ja Mittag mit Dir und plaudern.
      Das schreit ja ganz eindeutig nach einer Anleitung, klar verrate ich Dir wie es geht!

      Löschen
  13. die holunderblüten sind ja wie gemacht für deine faltvasen - oder umgekehrt? egal, zusammen sind sie ein zauberhaftes team!
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beides, mal sehen welche Blumen noch gut passen!

      Löschen
  14. Die Vasen schauen super aus und mit den zarten Blüten sind sie wieder einmal ein perfektes Team , made by Cora :)))
    WUNDERSCHÖN !
    Liebe Grüße , Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein perfektes Team, das klingt gut. Schön, dass es Dir gefällt!

      Löschen
  15. Lustig, vor ein paar Tagen habe ich überlegt ob ich nicht ein paar Holunderblüten und halb aufgeblühte Dolden abschneide und in die Vase stelle. Ganz wunderbar anzusehen, liebe Cora!

    Ein tolles Wochenende und liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sind da nicht die einzigen ;) !

      Löschen
  16. Bin begeistert.
    Judika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, dem ist ja nichts mehr hinzuzufügen ;) !

      Löschen
  17. Holunderblüten habe ich heute auch schon fotografiert und da ging es mir wie dir. Gerade auch die noch nicht aufgeblühten Knospen finde ich sehr reizvoll. Mir ist nämlich ein Ast abgebrochen bei meiner Holunderblütenjagd. Was soll ich zu deinen Vasen noch sagen, außer dass sie wunderschön aussehen. Gerade zu den Hollerblüten. Du hast schon alles so schön beschrieben. Ich bewundere dich für diese feine Faltarbeit. Sie sind einfach toll geworden.
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte Hilfe bei der Faltarbeit, ich hatte schon öfter erwähnt, dass ich einen Schneideplotter habe, deshalb habe ich das heute nicht noch einmal expliziert erwähnt. Danke für Deine lieben Worte!

      Löschen
  18. Und schon wieder eine sehr gelungene Vasenverkleidung!
    Sieht toll aus, eine simple Idee, deine nachgemachte Nachgemachte ;-)
    Merci für deine Komplimente ... ich freu'mich!
    Der Film war großartig - ich habe bis zum Husten gelacht (kennst du das?) Schadenfreundinnen - göttlich amüsant!
    Hab' ein schönes Wochenende und ganz herzliche Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir kommen beim Lachen eher die Tränen ;) !
      Ich werde mir einmal den Trailer ansehen!

      Löschen
  19. Weiß gar nicht was ich dem Gesagten noch hinzufügen soll...so so schön! Eine Aneitung wäre wirklich total genial!
    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  20. Wie immer: EINFACH schön, eben CORA!
    Gute Nacht!
    Astrkid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Astrid!

      Löschen
    2. Genau das dachte ich auch..., ich habe Holunderblüten noch nie schöner in einer Vase gesehen..., obwohl: EINFACH? Filigrane Faltereien widerstreben meiner Feinmotorik, leider. Ist eben EINFACH CORA ;-) Lieben Gruß und danke für die Bekanntschaft mit einem Stückchen München! Ghislana

      Löschen
  21. Die Vasen stelle ich mir auch sehr schön auf dem gedeckten Tisch als Flaschenkaschierer vor. Noch ein Schildchen dran, was sich dahinter verbirgt und fertig. Schön umgesetzt wie immer von Dir!

    Sonnigen Samstag,
    Steph

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ja, eine Tischdekoration mit den Vasen kann ich mir auch gut vorstellen!

      Löschen
  22. Klar kenne ich diese Vase, liebe Cora, sie ist mir noch letzte Woche aus einer Zeitschrift entgegengehüpft :-) Du hat die Idee toll interpretiert und daß ich Holunderblüten mag, das sagt ja schon mein
    Blogname ;-)
    Ganz herzliche Grüsse und ein schönes Wochenende, helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe natürlich beim Schneiden der Rispen an Dich gedacht ;) !

      Löschen
  23. Liebe Cora, bin schon mit einem Bein im Auto um zu unserem Wochenendausflug aufzubrechen. Aber zu dieser Vase muss ich noch ganz schnell etwas schreiben: SO ETWAS KANNST DU MIT DEINEM PLOTTER? Ich bin sicher, meiner kann es nicht. Allerdings, wenn es eine Anleitung geben sollte, würde ich mich mal rantrauen. Liegt wohl doch mehr an meinen Fähigkeiten, als an denen des Plotters! ;-))
    Ich wünsche dir ein sonniges Wochenende,
    LG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit dem Plotter geht das ganz leicht, genau, man muss nur wissen wie! Ich erkläre es Dir gerne!

      Löschen
  24. Wunderschön, eben du!!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Cora,
    Deine Designideen finde ich immer so toll. Auf den ersten Blick dachte ich an eine weiße Porzellanvase !
    Du sagst es auch so treffend - die zarten Blüten umspielen den Vasenrand.
    Liebe Grüße von Camen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Designideen von Pepe Heykoop ;) ! Schön, das es Dir gefällt!

      Löschen
  26. Hallo Cora,

    es sieht toll aus - wie immer. Mich fasziniert immer wieder, dass wir beide so einen völlig unterschiedlichen Geschmack haben und mir trotzdem ausnahmnslos alles gefällt was sich dein kreatives Köpfchen so einfallen lässt! Hut ab!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist das manchmal, ich mag vieles, was nicht diesem Stiel entspricht. Ich freue mich auf jeden Fall, dass es Dir gefällt!

      Löschen
  27. Hallo Cora,
    Design pur - auch wenn die Idee nicht von Dir ist, sie ist wundervoll umgesetzt. Für mich ein Wow-Effekt.
    Ganz liebe Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Cora,
    ja, ich kenn denn Jakobsplatz und mag dessen schlichte Eleganz, die Abwesenheit von Schnickschnack reduziert auch immer meine Gedanken auf das Wesentliche! Das tut diesem Ort sehr gut! Aber die hoffnungslose Romantikerin in mir mag auch eine alte italienische Piazza mit all ihrem morbiden Charme. (Ich erinnere mich gerade an das P. Handke-Stück, in dem nichts anderes passiert, als dass Menschen über einen Platz gehen und der Besucher sie beobachtet.) Genug geschwafelt: Ich mag deine klaren Linien im Design und barocke Inszenierungen ebenfalls.
    Hab eine wunderhübsche Woche - und danke für's Nachdenken, über das was ich mag ..
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  29. Anonym18:02

    Die Vase sieht toll aus!!! Vielen Dank für die Anleitung.
    Eine Frage noch dazu: Ist es immer ein Berg- und ein Talfalz im Wechsel?
    Viele Grüße
    Bettina aus Bonn

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Cora,

    ich bin sehr beeindruckt - nein, ich bin verliebt in diese Vase! Aber nicht nur die Vase hat es mir angetan, sondern deine ganze Webseite. So viele schöne Ideen, ganz nach meinem Geschmack!
    Ich werde hier auf jeden Fall regelmäßig vorbeischauen und deine DIY-Vase werde ich auch versuchen nachzubasteln. Ich freue mich sehr, deine Webseite gefunden zu haben :)

    Liebe Grüße

    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,
      da freue ich mich. Eben noch auf Instagram und jetzt hier ;) !

      Löschen

Ich freue mich über Kommentare.