REISEIDEE

Die Casa Batlló: ein tierisches Gebäude (Mustermittwoch)

Für zeigenswert und passend zum Thema, Fische und Viecher, halte ich...

... die Casa BatllóSie steht in der Passeig de Grácia in Barcelona. Das Gebäude wurde 1904-1907 von Antoni Gaudí das Haus für den Industriellen Joseph Batlló renoviert. Seitdem zeigt sich, das einst eher herkömmliche Gebäude aus dem Jahr 1877, in seinem tierischen Gewand. Die Fassade ist reich mit runden Mosaiksteinen und Glasscheiben verziert. Die Fensterfronten sind mit organisch angepassten Steinzuschnitten umsäumt. Stützen, die in ihrer Form an Knochen erinnern, unterteilen die Fassade. Mein Augenmerk richtet sich heute auf das Dach. Ein geschwungenes Rückrad bildet den First aus. Die schuppenartigen Dachpfannen erinnern tatsächlich an die Haut eines Reptils. Hier zeigt sich wieder einmal ein beliebtes Stilelement Gaudis: die armophen Formen. Ganz klar zeigen sich die an Wirbeltiere erinnernden Bauteile. Die Fliese (1) ziert das gesamte Gehwegpflaster der Passeig de Grácia und wurde einst von Gaudí für die Casa Mila entworfen. Die Zierelemente zeigen fossile Muster, wie Schnecken und Seeigel.

Länger als eine Woche habe ich hier geschwänzt. Eine Woche Norddeutschland war geplant, eine Woche Auszeit vom Blog dann doch eher nicht. Ich freue mich wieder hier zu sein und bin auf Eure Posts gespannt.

RAUMiDEEN macht mit: Mustermittwoch

Mehr Gaudi:
Sagrada Familia

Kommentare:

  1. Barcelona ist eines meiner Wunschreiseziele. Mit viel Glück geht es im Oktober dort hin! :)

    GLG, Sabrina
    Happiness-Is-The-Only-Rule
    100 Euro mydays Gutschein gewinnen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe Barcelona, die Atmosphäre dort ist so speziell!

      Löschen
  2. Willkommen zurück (und hoffentlich gut erholt)! Ja, so eine Auszeit muss manchmal auch sein, jetzt freuen wir uns aber wieder über deine wie immer tollen Bilder!
    Liebe Grüße und sonnige Tage,
    Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So eine Auszeit bringt mich aus dem Tritt.
      Schön, dass Du wieder da bist!

      Löschen
  3. Liebe Cora,
    Wie schade, dass wir im Sommer doch nicht über Barcelona kommen, steht unbedingt noch auf der Reiseliste! Danke fürs Fernweh-Machen und Tiermuster-Finden. Die zeigen sich in deinen tollen Schwarz-Weiß-Bilder noch deutlicher! Lieben Dank dass du dabei bist
    Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie es klingt, wird es auf jeden Fall Spanien, toll!

      Löschen
  4. liebe cora,
    ich hab mich schon gefragt, wo du steckst! :)
    hoffe, du hattest eine schöne zeit im norden!
    und fein, dass es hier auf dem blog jetzt wieder los geht!
    herzliche grüße
    die frau s.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich dachte, Du hättest das mitbekommen?!
      Norddeutschland ist immer schön!

      Löschen
  5. Hallo Cora,

    wunderschöne Bilder wie immer. Obwohl ich schon drei mal da war werde ich mit Barcelona irgendwie nicht warm. Ich weiß auch nicht warum... Ich hatte dich und deine tollen Bilder schon vermisst! Schön, dass du wieder da bist.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh schade, Barcelona - ich muss unbedingt wieder dort hin. Das Nachtleben ist schon so klasse!

      Löschen
  6. Diese fossilen Muster sind wirklich ganz zauberhaft....Barcelona wäre auch mal ein tolles Reiseziel:) wir haben uns eine Woche in Berlin vergnügt...da muss man auch erst mal wieder im Alltag ankommen;)
    ♥Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Berlin ist doch auch immer eine Reise wert!

      Löschen
  7. Live erlebt im letzten Herbst, einfach zu schöööön.Casa Mlla haben wir auch von innen gesehen.Barcelona hat uns nicht das letzte mal gesehen. VG kaze

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe mich auch nicht!

      Löschen
  8. Das sind ja tolle Bilder und so voll energie kombiniert - und das sagt eine, die zwar Barcelona mag, aber die Casa nicht besonders....
    Hab eine gute Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Casa ist schon gewöhnungsbedürftig. Ich mag die Zeitgeschichte, die sie schreibt!

      Löschen
  9. Liebe Cora,
    schön, dass Du wieder da bist! (der Fisch war sicher fangfrisch und super lecker im Norden, mmmhhh :-)
    Ich war ja noch nie in Barcelona, steht zwar auf der Wunschliste, war aber noch nicht dran und so sammle ich nun Deine Besichtigungstipps zu dieser interessanten Stadt und freue mich auf neue Posts von Dir.
    Ganz herzlichen Gruß,
    Kebo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu Barcelona könnte ich einiges zeigen und erzählen, vielleicht ergibt sich noch der ein oder andere Post dazu!

      Löschen
  10. Liebe Cora ! Wie schön dass du wieder zurück bist und ich hoffe du konntest dich richtig gut erholen !
    Der Süden ist ja nicht so mein Hauptreisewunschziel , aber deine Bilder machen mir dann doch Lust auf Barcelona !
    ( vor allem auf das Nachtleben ;) wie ich gelesen habe !)
    Ganz liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Oktober/ November kann man gut nach Barcelona reisen, dann ist es nicht so heiß!

      Löschen
  11. Casa Battlo und Casa Mila mag ich auch sehr. Auf der Casa Mila habe ich mal einen ganzen Nachmittag mit meiner Mutter auf dem Dach in der Sonne gesessen und den Touristen zugesehen. Herrlich war das.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schön. Es ist toll, wenn man für die Besichtigung Zeit mitbringt!

      Löschen
  12. Liebe Cora
    Hallo zurück. Eine Auszeit ist wichtig, Abstand und Reflexion, Zeit für sich selbst. Ich hoffe Du hast Die Zeit genießen können.Die Casa Batlló hat mich sehr beeindruckt - überhaupt Barcelona und Antoni Gaudí. Die vielen Details in der Gestaltung... Mit den Fliesen hatte ich für unseren Wintergarten geliebäugelt, wir haben uns aber für ein anderes Design entschieden... Ich mag Deine TourTouren sehr. Lieben Gruß zu Dir Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich sehr, dass Die meine kleinen Touren gefallen. Ja, die Fliesen sind toll. Ich dachte schon daran, mir ein kleines Musterset zu bestellen, um diese als Untersetzer zu nutzen!

      Löschen
  13. Liebe Cora, endlich! Ich hab Dich vermisst!
    Barcelona ist wunderbar und so monochrom gefällt mir sogar die Casa Batlló. Ich gebe zu, dass ich eine klarere Linienführung vorziehe und ich mich durch dieses Gebäude etwas an die Hundertwasserschen Behübschungsversuche erinnert fühle. Wohlgemerkt: Die heterogene lebendigere Umgebung Barcelonas passt auch besser dazu als die homogene Wiener Gründerzeit-Architektur.
    Ganz liebe Willkommensgrüße zu Dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klare Linien sind, wenn es um meine Vorlieben geht, auch eher meins.
      Das Gebäude fasziniert mich, weil es eben einen so starken Kontrast zur damaligen Zeit darstellt. So ein verrückter Architekt. Von Hundertwasser bin auch ich nicht überzeugt - ich verstehe nicht was er macht!

      Löschen
    2. ein kleines Widerwort lass ich dann als Hundertwasser-Begeisterte dann doch auch noch hier ;-). Insbesondere seit mir seine Gedanken zu den 5 Häuten über den Weg gelaufen sind, nehm ich ihn gern mit zu Stadt-Mensch-Natur-DenkSeminaren... ;-)

      Löschen
  14. Ein toller Musterbeitrag - ich bin auch immer ganz neugierig auf deine kleinen kunst-, kultur- und zeithistorischen Miniaturen ;-) Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare.