DIY-IDEE

Hilfe, die Jecken sind los (Samstagskaffee)

Tätätä Tätätä! Wolle mer se reilasse? Bald ist Fasching. Hierzulande sind die Auslagen der Bäcker reich gefüllt mit bunt verzierten Krapfen. Das ist ein Zeichen für den Beginn der bunten Zeit. Meine Tassen sind auch schon ganz Jeck. Maskiert sind sie kaum wiederzukennen. Ich habe die Tassenmasken einfach mit Band und Schleife um die Tassen gebunden. Nun kann die Feier losgehen, zumindest die Keramik kommt schon einmal auf Touren. Ich lasse mir vorerst nur die Krapfen, zusammen mit einer Tasse Tee, schmecken (wo ist denn jetzt die Tasse) und schicke meine Faschingsidee an Ninjas Kaffeerunde.

In München wird am Faschingsdienstag kräftig gefeiert. Auf dem Viktualienmarkt tanzen die Marktfrauen. Die Geschäfte der Innenstadt sind geschlossen, denn überall sind auch dort die Jecken los! Wie und wo wird in Eurer Stadt gefeiert?

Kommentare:

  1. Die sind ja toll! So lasse ich mir Fasching gefallen, bin sonst eher nicht so der Jeck. Karneval in schwarz | weiß ist eine echte Alternative! Danke für die schöne Idee!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man muss vielleicht in Köln wohnen, um sich so richtig vom Karneval infizieren zu lassen oder Kind sein!

      Löschen
  2. Wie cool!!! So eine Verkleidung wäre auch etwas für mich , ich bin sonst nicht so die Faschingsfeierin . Aber bind ja nicht den Faschingskrapfen die Masken um , am Ende findest du die auch nicht mehr ! Hast du die Masken ausgedruckt oder selbst gezeichnet ?
    Ein feines Wochenende wünscht dir
    Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Ursula,
      die Masken habe ich in einem CAD Programm gezeichnet und mit dem Schneideplotter (mein neues Spielzeug) ausgeschnitten.

      Löschen
  3. Man könnte Dich für eine Vollblutkarnevalistin halten, wenn sogar das Geschirr verkleidet wird :-)! Eine ganz tolle Idee, die ich mir bestimmt mal irgendwann -auch ohne Karneval- ausleihen werde! Karneval in unserer Stadt ist mau - darum geht´s auch bald zu Freunden nach Kölle!

    Wunderschönen Samstag Dir,
    Steph

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich gehe zwar am Faschingsdienstag in die Stadt, ganz traditionell schon einige Jahre, aber Vollblutkarnevalistin bin ich nicht. Diese Jahr wird allerdings nichts daraus!

      Löschen
  4. ich nehm die tasse mit der katze ... witzige idee!
    karneval hier ist kölngefärbt ... alaaf! ... und man kommt nicht an ihm vorbei ... ich trag es mit humor. mein sohn ist durch und durch der jeck ... er tanzt sogar im männerballett :o) dieses jahr hab ich zum glück mal nicht an karneval geburtstag ... und darf außer konkurenz feiern ;o)

    hab es schön und leicht,
    tatjana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag die Kuh. Männerbalett, das klingt spannend. Jetzt frage ich mich wie alt Dein Sohn ist?

      Löschen
  5. Was für eine spezielle Idee, verkleidete Tassen... Deine Ideen sind immer wieder umwerfend...
    Fasching, nicht so meins, aber die Krapfen mag ich auch sehr...
    Sei herzlich gegrüßt,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  6. Was für eine geniale Idee-verkleidete Tassen-die muss ich auch haben und werde sie "abkupfern".Als bekennende und verrückte Köln-Karnevalistin freue ich mich über deine Vorstellung der Masken. Danke und Alaaf sagt
    heiDE

    AntwortenLöschen
  7. ist es schon wieder so weit? in hamburg bekommt man das gar nicht mit. nur, wenn plötzlich alle aus dem rheinland stammenden kollegen urlaub haben, wird es verdächtig :D
    die dezenten masken finde ich aber schön, die katzenförmige besonders :)

    AntwortenLöschen
  8. So lustig, die Tassenmasken. Ich bin zwar keine Fastnächtlerin, aber deine Bastelei gefällt mir trotzdem sehr. Schönes Wochenende. Regula

    AntwortenLöschen
  9. Ideen hast du immer.
    Ich bin zwar kein Faschingsmensch, aber deine Dekoidee gefällt mir trotzdem außerordentlich gut. Mal sehen, ob ich die nicht mal bei einem Kindergeburtstag anbringe.
    Und die Krapfen...mhh, da würde ich jetzt auch gerne in einen reinbeissen.
    Lass sie dir gut schmecken und hab einen schönen Tag!
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  10. Die Idee mit den verkleideten Tassen ist ja echt klasse!
    Hab ein entspanntes Wochenende
    Liebste Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Das sieht super witzig aus! - Schöner maskierter Samstagskaffee...

    AntwortenLöschen
  12. Klasse Tasse :-)
    Hallo Cora, super gemacht! Früher war ich ein ziemlicher Karnevalsjeck, als Rheinländer im Verein eine tolle Sache, wochenlang wurden Karnevalskostüme genäht.
    Hier in Hessen habe ich die Lust am Fasching verloren, auch die Kinder haben keinerlei Interesse.
    Die knalligen Farben waren natürlich ironisch gemeint, bei weiß und grün in grün :-)
    Alaaf, Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand Dein Grün knallt. Die Ironie habe ich tatsächlich nicht herausgelesen!

      Löschen
  13. ...ich bin zwar nicht faschingsbegeistert, liebe Cora,
    aber die Idee finde ich klasse...und vielseitig verwendbar...

    wünsch dir einen guten Tag,
    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
  14. Hihi, die sind ja zuckersüß :) eine tolle Idee! Danke, a ganz liabs Grüßle- Andy

    AntwortenLöschen
  15. einfach FANTASTISCH diese Idee. Ich bin hin und weg.
    Karneval hier? Überall ;-)
    Liebst Ninja

    AntwortenLöschen
  16. Tassenmasken sind sicherlich auch der Renner beim Kindergeburtstag. Diese Idee wird vorgemerkt!
    Fasching feiert bei uns nur das Kind...
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  17. Deine schwarzen Masken haben so wenig mit dem bunten Kölschen Karneval gemeinsam, aber sehr viel mit meiner derzeitigen Karnevalsstimmung...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  18. Ich freue mich, dass Euch die Masken gefallen. Ob zum Karneval oder für ein Kindergeburtstag. In schwarz oder ganz bunt. Auf die Idee kam es mir an. Wenn sich jemand inspirieren lässt, freut es mich.

    AntwortenLöschen
  19. ui wie süüüß ♥♥
    die gefallen mir ganz dolle ♥
    Liebe Grüße an Dich
    Petra

    AntwortenLöschen
  20. witzige idee deine tassenmaskarade. LG daniela

    AntwortenLöschen
  21. Der Karneval der Tiere - ich mag mal nippen! Hier im Norden sehr mau das Ganze, deswegen freu ich mich immer es bei euch zu sehen. Auch wenn ich glaub ich eher der Karnevalsmuffel bin, es könnte sich in der richtigen Umgebung auf jeden Fall ändern.
    Hab es fein und danke für die wundervollen Bilder von Kaffeee und Tonkartonmaskentieren..☼

    AntwortenLöschen
  22. Das merke ich mir, verkleidete Tassen, so witzig sieht das aus.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  23. Karnevalzoo und Tassengeschnatter für die Jeken... Hier wird natürlich mächtig gefeiert. Tolle Idee und ein Helau zu Dir. Herzlichst Iris

    AntwortenLöschen
  24. Hach Cora! Ich sollte jeden Tag hier vorbei schauen, schaffe es aber leider nicht immer, weil bei mir gerade ziemlich viel im Hintergrund läuft!! Dieses geballte Lesen Deiner Postings der letzten Woche ist ganz schön herzerwärmend. Das sollte ich mir die ganze Woche, jeden Tag ein bisschen geben und nicht nur am Sonntag! Zuckersüße Idee, die zugleich ganz edel wirkt! Schön! Liebste Grüße zu Dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzerwärmend finde ich Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr über Deinen Besuch. Schön, das Du meinen Posts etwas abgewinnen kannst.
      Herzliche Grüße von hier und eine schöne Woche, Cora

      Löschen
  25. Karneval der Tiere, das wäre eine Überschrift gewesen. Tatsächlich höre auch ich die Tassen miteinander "schnattern", eine witzige Vorstellung.
    Liebe Grüße für Euch!

    AntwortenLöschen
  26. Die Tassen sind ja niedlich, bei uns gibt es ganz viel Fasching, bei mir beschränkt sich das auf den Faschingszug am Sonntag. Das reicht mir. Krapfen ess ich aber seit Januar (bis Aschermittwoch).
    Grüße
    Steph

    AntwortenLöschen
  27. Ach liebe Cora, Dein neues Spielzeug macht sich genial. Fast so wie diese Idee – bitte, wie kommt man denn auf sowas!? Ich bin hingerissen. Und sicher, dass meine Tassen auch eine hübsche Verkleidung brauchen. Lass Dir die Krapfen schmecken! Helau!
    Herzliche Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Cora, das 'Tassengeschnatter' beschreibt Deine Idee
    auf wunderbar heitere Weise. Die jecken Tiermasken sehen
    nicht nur bezaubernd aus, sondern kann man sich noch
    nach der großen Feierei über die Augen ziehen;-) oder hier
    mangels Schlaf...die 'liebe Zeit'!
    Ich bin eher ein, wie wir sagen Faschings-Muffel, aber nicht was die 'Berliner'/ Krapfen angeht oder das verzieren der Tassen.
    Heitere Grüße von mir an Dich, liebe Cora, Steffi

    AntwortenLöschen
  29. Das ist mal wieder eine tolle Idee, liebe . Und vor allem genau in Deinem Stil umgesetzt. Wunderbar, lass Dir die Krapfen schmecken!
    LG
    Lilli

    AntwortenLöschen
  30. Das nenne ich mal eine stylische Fastnachtsdeko. Sehr, sehr schön.
    Bei uns sind Samstag und Sonntag vor dem Rosenmontag die Hauptfastnachtstage. Samstags gehts zur Kappensitzung, Sonntags zum Fastnachtsumzug in unserer Stadt.
    In diesem Sinne fröhliche Grüße,
    Kerstin M.

    AntwortenLöschen
  31. Na super, endlich eine Architekten-Faschings-Deko! Ich kann mit Fasching oder Karneval leider gar nichts anfangen, deine Tassenmasken finde ich aber grandios. Vielleicht noch eine schnelle Idee für den kommenden Kindergeburtstag...Fühle mich nach dem Maraton-Feier-Wochenende nun schon fast wie nach Karneval, jetzt muss ich erst mal wieder Motivation für den Alltag finden!
    liebe Grüße, Dani

    AntwortenLöschen
  32. Da schmecken die Krapfen gleich doppelt so lecker. Die Maskenidee in schwarz-weiss wirkt edel im kunterbunten Fasching:-)
    Schöne Grüße!

    AntwortenLöschen
  33. Als Kölnerin ist Karneval für mich natürlich Pflicht. Leider schaffe ich es dieses jahr aber nicht nach Hause. und Fasching hier in Leipzig ist einfach nicht das selbe.
    Aber vielleicht veranstalte ich ja auch ein kleines Karnevals-Kaffee.
    Die Masken wären perfekt dafür
    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  34. Sehr lustige Idee...auch wenn ich nicht gerade aus einer Karneval begeisterten Gegend komme...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare.