DESIGNIDEE

Brotkorb: Ein besonderes Geschenk (Alltagshelden)

Es gibt sie noch, die guten Dinge (Papiertüte von Manufactum). Manchmal finden sie den Weg ganz unverhofft zu einem. Vor einigen Jahren habe ich diesen Brotkorb von lieben Freunden zum Geburtstag geschenkt bekommen. Meine Freude war groß, die Überraschung wohl gelungen. Seitdem ist der, von vielen Gästen bewunderte, Brotkorb fast täglich im Gebrauch und verschönert meinen Alltag. Gerne verwende ich ganz unterschiedliche Servietten als "Krümelschutz". So verändert der Korb ab und zu sein Gesicht und passt sich an die unterschiedlichsten Tischdekorationen an.

RAUMIDEEN macht mit: "Helden des Alltags

Kommentare:

  1. Ohgottohgottohgott, habenwill. Der ist umwerfend. Ja, ich kann mir vorstellen, dass der oft und viel bewundert wird. Und Manufaktum liebe ich heiß, allerdings versuche ich die dort neu aufgelegten Dinge alt auf Flohmärkten aufzustöbern, weil mir das noch einen Tick lieber ist.
    Ganz herzliche Grüße aus dem Lager (verzeih, dass ich noch nicht geantwortet hab)
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Macht nichts. Ich stöbere auch gerne bei Manufactum. Es ist schön, die alten Dinge einmal "niegelnagelneu" in Händen zu halten. Die Dinge auf Flohmärkten aufzustöbern macht natürlich mehr Spaß (Jagdfieber)!

      Löschen
  2. WOW, der Brotkorb gefällt mir sehr !!! Von welcher Firma ist er und aus welchem Material ???
    Viele neugierige Grüße, helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Text habe ich den Hersteller verlinkt: Klicke auf "Brotkorb"
      Hersteller: Muuto
      Material: ceramic/plastic
      Schön, dass er Dir gefällt!

      Löschen
    2. Oooh, sogar erschwinglich !!! Danke für den Tipp :-)
      GlG helga

      Löschen
    3. Eigentlich sollte man ja nicht unbedingt wissen, was Geschenke gekostet haben. Der Korb läuft mir aber regelmäßig in irgendwelchen Geschäften über den Weg!

      Löschen
  3. über so einen brotkorb hätte ich mich auch gefreut, erinnert an die möbel von konstantin grcic. LG daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Absolut, mich erinnert der Korb auch an die Möbel von Grcic!

      Löschen
  4. Schönes Design und wunderbar präsentiert... und variabel immer wieder passend gemacht... das sind dann auch jene Dinge, die man oft in Gebrauch hat.
    Wünsche Dir einen schönen Tag!
    Lieben Gruß
    Kebo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, außerdem funktional und dekorativ zugleich!

      Löschen
  5. Ein Augenschmeichler zum Frühstück und wenn ich ihn
    so betrachte, käme ich noch auf weitere Ideen...die Zweckentfremdung ruft- der ist einfach zu schön, den wollte
    ich öfters sehen!
    Sei ganz lieb gegrüßt, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann sag: Was für Ideen kommen Dir?

      Löschen
  6. Ein hübscher Held. Ich mag ja nicht parallel verlaufende Linien unglaublich gern! Ich bin gerade ziemlich fasziniert vom Material. Ceramic/plastic ist mir bis jetzt noch nicht unter gekommen. Werd mich gleich mal auf die Suche begeben und mich weiterbilden. Liebste Grüße zu Dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war die Angabe vom Hersteller, ich würde sagen: "Eher Plastik!"

      Löschen
  7. sehr schönes ding! ich finde nur, dass der begriff "brotkorb" irgendwie nix zeitgenössisches hat. da denkt man immer an die 70er und an so richtige körbe in vermackeltem braun, wie man sie zu der zeit gerne hatte. zu den heutigen design-dingerns müsste man sich eigentlich was anderes einfallen lassen. brotauslageplatz oder sowas. :)
    herzliche grüße
    die frau s.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Witzig, das habe ich auch gedacht, als ich den Text verfasst habe: "Brotkorb, fällt mir nicht besseres ein!"
      Ich werde nochmals darüber nachdenken!!!

      Löschen
  8. oh wie wundervoll. da fühlen sich die brötchen bestimmt pudelwohl!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pudelwohl, das Wort habe ich lange nicht gehört/ gelesen. Wie schön!

      Löschen
  9. Dein Held ist hübsch und sieht zeitlos aus. Ich peppe unsere Körbe auch immer mit Servietten auf. Danke für deinen Tipp. Da schaue ich heute Abend mal noch vorbei. :-)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ja, die Tipps. Man kommt hier nicht zur Ruhe ;). Ich werde mir Deine auch noch ansehen!

      Löschen
  10. Der ist sehr schön und bestimmt vielfach einsetzbar. Ich könnte ihn mir auch als dreidimensionales Bild an der Wand vorstellen.

    Herzlichst in den frühen Abend,
    Steph

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Struktur des Korbes macht sich bestimmt gut an der Wand, vielleicht auch als Druck!

      Löschen
  11. Mir gefällt deine "Design Serie" immer sehr gut, deine Fotos sind jedesmal schon eigene Kunstwerke und geschmacklich liegen wir offenbar auch auf einer Linie. Gefällt mir wieder super gut, dein Alltagsheld.
    liebe Grüße, Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da schwimme ich doch gerne mit Dir auf einer Welle!

      Löschen
  12. So schöne Design Brotkörbe findet man bei uns in der " Provinz ;)"
    natürlich nicht ! Da bin ich echt dankbar dass ich in so schöne Blogs - wie deinem zum Beispiel - immer wieder so tolle Prudukte sehe !
    Liebe Grüße Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich sehr wenn es Dir gefällt. So ergänzt es sich: Ich blicke auch sehr gerne auf Deine Fotos aus der "Provinz".

      Löschen
  13. Toller Brotkorb der dank schlichtem Design überall hinpasst:-)
    Schöne Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schlicht und Zeitlos!? Ich bin gespannt, wie er mir in zehn Jahren gefällt!

      Löschen
  14. Dein Held erinnert mich an unseren Brotkorb- Helden, der uns schon ewig begleitet, ein ganz klassischer Alessikorb....
    Danke für deinen netten Kommentar heute!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal ist es der eine. Gut ausgesucht, hat man sehr lange etwas davon!

      Löschen
  15. In der Tat ein hübscher Brotkorb. Passt gut zu Dir :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das haben sich meine Freunde sicher auch gedacht, als sie den Korb für mich ausgesucht haben!

      Löschen
  16. Ich mag auch die Serviette, die dort drinnen liegt. Der Korb passt irgendwie zu dir, habe ich das Gefühl. :-)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Serviette (das Tuch) gehört zum Korb!

      Löschen
  17. Toller Korb! Ich mag Brotkörbe ja sowieso, wahrscheinlich auch deshalb, weil meine Mutter Bäckermeisterin ist und ich daher in einer Bäckerei groß geworden bin... ; )
    Ganz liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schöne Kindheitserinnerung!

      Löschen
  18. Sehr hübsch... Ein Held, der so still seinen Dienst verrichtet

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, stell Dir nur vor, der würde mich beim Frühstück blöd von der Seite anquatschen, wo ich doch in Ruhe meinen Kaffee trinken möchte!

      Löschen
  19. Der Korb (ob mit, ob ohne Brot, Obst und Gedöns) gefällt mir sehr, schon öfter sind meine Fingern den Linien nachgegangen...
    Zu recht - ein Held!
    Liebe Grüße . Minza

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist Kinästhet ;), sehr schön!

      Löschen
  20. Ein wahrer Held, der Brotkorb. Jeden Tag hält man ihn in den Händen - dann muss es auch so ein schöner sein... Mit gefällt die unregelmäßige Struktur und das Gau ist göttlich. Ein kleiner Container auch für so vieles andere. Lieben Gruß zu Dir Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Serviettenstapel z.B. passen sehr gut hinein ;) !

      Löschen
  21. Nur als Mail bei mir angekommen: von MAULWURFSHÜGELIG

    Danke Julia!

    klasse… ganz alltäglich nutzbar. und so hübsch.
    ein schöner alltagsheld.

    liebste grüße
    julia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare.