GARTENIDEE

Abgetakelt (Herbststimmung)

Der Herbst ist milde gestimmt. Hier herrschen gerade sommerliche Temperaturen. Ein Grund, das geliebte Terrasseneck für die wirklich kalten Tage, vorzubereiten. Die Kissenkörbe, mitsamt dem Inhalt, sind in den Keller geräumt. Der erste Schwung herbstlicher Birkenblätter ist aufgefegt.  Die weiß gestrichene Bierzeltgarnitur in den Abstellraum verfrachtet.

Schön ist es hier hinten im Sommer. Die Absenkung um 40 cm und der Belag aus Lärchenholz machen das Eck zu einem vielgenutzten Raum im Außenraum. Bald beschränkt sich mein Wohnradius wieder auf den Innenraum. Macht nichts, denn es kann sehr gemütlich sein, bei Kerzenschein und Teegetränk oder an netten Kochabenden mit Wokgerichten.

Habt ihr schon "Abgetakelt", ob Terrasse oder Balkon, Schrebergarten oder Fensterbank?



Kommentare:

  1. sehr schön sieht die terrasse aus, auch im herbstgewand.
    der balkon ist noch nicht abgetakelt, ich hoffe noch auf die ein oder andere sonnenstunde. aber bald werden gräser und bambus frostsicher eingepackt und die möbel kommen auf den dachboden. aber eben erst bald :)

    AntwortenLöschen
  2. So gut wie...es stehen noch aufgestapelt zwei Ratanstühle & ein Servierwagen für die letzen Sonnenstunden, um schnell noch mal einen Kaffee zu trinken und die Nase in die Sonne spzu strecken. Die grosse Sitzecke ist schon lange trocken verstaut...und am Wochenende hat uns das Sonnensegel nun auch endgültig "verlassen" damit Platz für Licht ist...
    Eine ganz zauberhafte Terasse habt Ihr da...ganz nach unserem Geschmack, sind aber noch nicht ganz so weit mit der Umsetzung.
    Hab einen guten Wochenstart !!!

    AntwortenLöschen
  3. Wir sind noch nicht ganz durch ... zwar sind alle Sommer-Pflanzen gegen winterfeste Pflanzen ausgetauscht. Aber wir müssen noch unsere Balkon-Möbel und den Kunstrasen einpacken/einrollen und in den Keller verfrachten. :-)

    Liebe Grüße
    Sabrina von
    Happiness-Is-The-Only-Rule

    AntwortenLöschen
  4. Oh, Beton? Schöne Terrasse. Ich würde auch gerne alles zusammen räumen, die Temperaturen laden dazu ein, aber leider ist es so windig draußen, dass es mich glatt weggefegt hat :) LG Yna

    AntwortenLöschen
  5. Ooooh, so schön! Da kann unsere Terrasse nicht mithalten. Auch nicht aufgetakelt. Nachdem wir hitzebedingt dieses Jahr kaum draußen waren, gibt's auch nicht viel abzubauen. Aber die empfindlichen Pflanzen müssen demnächst rein.
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  6. liebe cora,
    dein außenraum gefällt mir wahnsinnig gut! wurden die betonteile verschalt und gegossen oder sind das fertige bauteile? wenn du von deiner terrasse noch mehr zu berichten hast - immer gerne. wir wollen nämlich im nächsten jahr eine terrasse bauen und ich suche händeringend nach gestaltungsmöglichkeiten, die man vieleicht auch ohne externe handwerkerhilfe umsetzen kann.
    herzliche grüße
    die frau s.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Terrasse haben wir selber gebaut.
      Die Blöcke sind auf Maß in einem Betonwerk gegossen und schließlich mit dem Kran auf ihren Platz befördert worden.
      Wenn Du Fragen hast, gerne!

      Löschen
  7. Liebe Cora,
    dein Außenraum gefällt mir auch so sehr gut.
    Außer den zwei Stühlen und dem Tisch haben wir alles aufgeräumt und winterfest gemacht. Bei diesem tollen Herbstwetter genießen wir noch gerne die Nachmittagssonne auf dem Balkon.
    Liebe Grüße, Anette

    AntwortenLöschen
  8. der sturm hat heute so einiges erledigt.
    aber jetzt muss der Balkon wirklich mal winterfest werden.

    AntwortenLöschen
  9. bei uns eine einfache sache: füchsleinsandkiste zudecken, fertig, mehr hat nicht platz auf unserem minibalkon, haha. aber: im blumenkisterl sind noch die topinambur — irgendwann will ich sie ausgraben, aber das verschieb ich vorerst noch, weil ich in sachen ertrag wenig erfolg ahne und grade keine lust auf so etwas habe :)

    AntwortenLöschen
  10. Gestern war wärmster Sonnenschein, also Kissen kurz wieder aus dem Keller geholt. Ein leichte Lüftchen hat die zweite Ladung Birkenblätter auf den Rasen geweht, also, auf ein neues!
    Liebe Grüße, Cora

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare.