RAUMIDEE

Ohne Schraube und Nagel

Da hängt sie nun, die Lichterkette mit den Origamischirmchen. Ohne Bohren und ohne Nageln, hängt sie, in der Nähe einer Steckdose, festgeklebt an der Wand. Wenn die Kette nicht an ist, liegt der Stecker auf einem Beistellhocker:
"Ene, mene Eckstein, nicht alles muss versteckt sein!"
Ich finde man muss nicht alles verstecken. Details können Teil der Szene werden (1) und können sich sehen lassen.

Der Sommer neigt sich dem Ende, die Tage werden kürzer, es wird schneller dunkel. Laue Abende genieße ich gerne draußen bei Kerzen- oder Lichterkettenschein.


Kommentare:

  1. Da schließe ich mich dir gerne an. Lichterketten und Kerzen gehören bei mir definitiv zum Alltag. Ob sie an der Pinnwand in der Küche hängen... oder abends auf der Terrasse die Kerzen flackern... Lieben Gruß, Yna

    AntwortenLöschen
  2. Kerzen definitiv ja, Lichterketten bisher nein. Aber wenn ich diese deine sehe, dann kann ich mir das schon vorstellen.
    Aber erstmal ab in das neue Haus.
    Liebe Ninjassiebengrüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, ab ins neue Haus. Toll, alles wieder auf Anfang bringen, mit vielen neuen (+alten) Ideen

      Löschen
  3. ah, cool, dass das hält! sieht sehr sehr nett aus.
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  4. was hast du für ein tape genommen? masking tape ist ja manchmal sehr eigenwillig in seiner haltbarkeit. ;)
    es grüßt
    die frau s.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe feinstes Isolierband benutzt.

      Löschen
  5. die keRzen bRannte hieR auch schon.
    abeR ich finde, eR kann noch ein bisschen bleiben. so fünf wochen geRn.
    liebe gRüße. käthe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Sommer soll bleiben, unbedingt!

      Löschen
  6. Oh, gerade dein Blog entdeckt. So schöne Bilder. Werde mal gleich stöbern gehen.
    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare.